Kein Netz - Wie ganze Dörfer ohne Internet auskommen müssen I Y-Kollektiv Dokumentation


  • Am Vor 12 Tage

    Y-KollektivY-Kollektiv

    Dauer: 14:00

    Eigentlich sollte jeder Deutsche mittlerweile Zugang zu schnellem Internet haben - das hat die Bundesregierung versprochen. Dennoch: Beim Breitbandausbau hinkt Deutschland im internationalen Vergleich weit zurück. Das trifft vor allem auf die ländlichen Regionen des Landes zu. Viele kleine Orte jenseits der Großstädte haben nicht einmal einen Internetzugang. Zwei dieser Dörfer sind Ossig und Lonzig in Sachsen-Anhalt. Noch dazu liegen sie mitten in einem Funkloch. Kein Digital Detox, sondern ein echtes Problem für die Menschen, die dort leben. Bei günstiger Wetterlage können die Dorfbewohner zwar auch mal E-Mails verschicken, oft aber geht hier gar nichts. Johannes Musial fährt in die beiden Dörfer und macht sich auf die Suche nach Internet-Empfang. Er spricht mit den Dorfbewohnern darüber, wie sie mit dieser Situation umgehen. Was bedeutet das für die wirtschaftliche Entwicklung, wenn ein Ort nahezu offline ist?
    ------------
    Reporter: Johannes Musial
    Kamera: Ma Raab
    Schnitt: Oliver Rusanov
    ------------
    Mehr Infos zu dem Thema:
    Spiegel Online: Lahmes Internet. Deutschland offline: www.spiegel.de/spiegel/das-lahme-internet-wird-zum-standortproblem-a-1163824.html
    Zeit Online: Glasfasernetz: Lahmes deutsches Internet:
    www.zeit.de/2017/49/glasfasernetz-internet-deutschland-vergleich
    ------------
    Musik:
    The Internet - Girl // Drake - Hotline Bling // Kraftwerk - Computerliebe // M.I.A. - Internet Connection
    ------------
    Du möchtest ein Thema vorschlagen? Schreib uns: recherche@y-kollektiv.de
    ------------
    Wir sind das Y-Kollektiv! - ein Netzwerk von jungen JournalistInnen. In unseren Web-Reportagen zeigen wir die Welt, wie wir sie erleben. Recherche machen wir transparent.
    ► Hier kannst Du uns ABONNIEREN: goo.gl/8yBDdh
    ► FACEBOOK: facebook.com/YKollektiv/
    ► TWITTER: twitter.com/Y_Kollektiv
    ► SPOTIFY: spoti.fi/2L7CGNc
    ------------
    ► #ykollektiv gehört zu #funk:
    DE-film: oskartellhed.com/us/funkofficial
    funk Web-App: go.funk.net
    Facebook: facebook.com/funk/
    ► Eine Produktion der sendefähig GmbH facebook.com/sendefaehig // sendefaehig.com

    offline Dorf  kein internet doku  schlechte Internetverbindung doku  kein internet reportage  kein internet auf dem Land  breitbandausbau doku  breitbandausbau reportage  kein internet auf dem Dorf  Internet doku  internetempfang doku  internet dokumentation  kein internet dokumentation  offline y-kollektiv  kein netz auf dem land  Dörfer ohne internet  internet Dorf doku  ohne internet leben  ohne internet doku  internet doku y-kollektiv  

Moli Limo
Moli Limo

meine Güte , wie sind wir doch gut klargekommen ohne Internet :-) als wir jung waren.

Vor 30 Minuten
Pascal
Pascal

vllt sollten die das Potential nutzen und das ganze touristisch bewerben, weiße Flecken gibts wenig und der gestresste Yuppi sucht vlt. Erholung!

Vor 2 Stunden
Unique Stance
Unique Stance

Leider davon auch betroffen in einer anderen Region. Ausbauversprechen hin oder her, heutzutage spielen sich viele Dinge nur noch online ab, du weißt ja nicht mal, ob Du jemals Internet bekommst, denn die Anmeldung deines Antrags geht nur online mit gültiger E-Mailadresse. Es wird vorausgesetzt, dass man immer und zu jeder Zeit auf das Internet zugreifen kann. Viele Jobs erfordern Internet und das häufig auch zu Hause. Ausbauten verzögern sich, verschieben sich oder werden gar ganz gestrichen. Es handelt sich nicht um Wochen oder Monate, sondern um Jahre. Masten werden abgebaut, weil sie nicht mehr lukrativ erscheinen, womit dann der letzte Funken Empfang dahin schwindet. Neue LTE Masten sind gnadenlos überlastet, dass zum Teil keine weiteren Anschlüsse mehr angeboten werden können, weil eh nichts mehr geht und über die Telefonleitung ist man nicht mal in der Lage unter 1Mbit/s anzubieten, selbst ISDN seie nicht machbar... Geht der Ausbau erst mal los nach jahrelangen Verzögerungen, wird er nicht fertig. Termine werden immer weiter verschoben, bis es irgendwann heißt, es sei auch nach dem Ausbau kein Anschluss möglich, da die alte Leitung das nicht kann :) #dankemerkel

Vor 10 Stunden
Christian Eisbär
Christian Eisbär

Wie wäre es denn wenn der Staat einfach mal die Grundbedingung schafft, also dafür sorgt das die Kabel überall in den Boden kommen und dann die Anbieter eben wieder etwas an den Staat abdrücken müssen. Das Problem der Telekom scheint ja zu sein, dass es sich nicht lohnt die Regionen auszubauen. Und was 5G angeht, hmmm man könnte ja mal nen Boykott anfangen aber das hat in Deutschland ja noch nie funktioniert.... Müsste ja auf schnelleres Internet verzichten zum Wohle derer bei denen garnichts geht nur um den Anbietern die "Jeder" hasst mal eins auszuwischen.

Vor 11 Stunden
david moon
david moon

wöfur brauchen die aufm dorf inet? doch eh nur für xhamster!!!!!!!!!!!!!!!! suastall! stimmts?

Vor 13 Stunden
Biker ofMusic
Biker ofMusic

Und ich dachte, wir hätten schlechtes Netz in der Gegend... Internet per Flat erst nach 20 km, Wlan stürzt (vor allem Abends) ständig ab und telefonieren is eher undeutlich. Aber ich denke, da darf ich mich nicht beschweren... immerhin funktioniert es halbwegs. Erbärmlich, dass ein Industrieland wie Deutschland, da so hinterher hängt. Der Spanien Urlaub war mit durchgängigen 4G traumhaft!

Vor 22 Stunden
Valentin M
Valentin M

Wie ist es mit Musik machen, Musik hören, sich kreativ betätigen?

Vor Tag
bnja
bnja

Ein Kumpel von mir ist der Sohn des Oberbürgermeisters die auf dem Land leben und die haben genau das selbe Problem.

Vor Tag
Alexander Baars
Alexander Baars

Ganz Sachsen-Anhalt ist am Arsch der digitalen Welt!

Vor Tag
eleaccs
eleaccs

na mieze

Vor 2 Tage
HaterTube
HaterTube

80 Einwohner Dorf und 100.000er Leitung (Landkreis hat ausgebaut)

Vor 2 Tage
Kitsunaki Entertainment
Kitsunaki Entertainment

Ganz klar würde ich da wegziehen. Nicht online zocken? Dann hätte ich zu 80% nichts mehr zu tun...

Vor 2 Tage
Xinan Wu
Xinan Wu

André ist hübsch😂

Vor 2 Tage
Xinan Wu
Xinan Wu

Entschuldigung, Robert Kunisch ist hübsch.

Vor 2 Tage
Ein süßes Zeocorn
Ein süßes Zeocorn

Ich hab auch vermeintlich schlechtes Internet, aber da wenn ich das sehe bin ich sehr froh darüber

Vor 2 Tage
Hypedninji
Hypedninji

das ist ja noch schlimmer als in Litauen im wald. Als ich im Urlaub da war konnte ich ohne probleme yt und co. anschauen mit mobilcom debitel im Ausland.

Vor 3 Tage
Jan
Jan

Die einen haben schnelles Internet 😂. Das was die Telekom und co im Privatbereich maximal anbieten ist ja immer noch lachhaft. Nur mal zum Vergleich in der Schweiz habe ich 10gb/s.

Vor 3 Tage
Monaco Franze
Monaco Franze

12:19 der Beweis, dass unsere Gesellschaft krank ist.. lies ein Buch du Vogel.

Vor 3 Tage
Monaco Franze
Monaco Franze

7:49 (PC-Bildschirm) = Der Besuch war nicht angekündigt

Vor 3 Tage
Mika_the_ kittycat
Mika_the_ kittycat

😂 haha, kenn ich... und das in Hessen. Internet nicht vorhanden aber Hauptsache relativ guter Empfang für 5 Minuten. Dann steckt man im Funkloch 😂

Vor 3 Tage
Smalltarsier
Smalltarsier

Finde das gerade so witzig, dass es im entwickelten Deutschland unzählige Gebiete ohne Internetzugang auskommen müssen, während ich mir unzählige herabwehrtende Kommentare über mein Heimatland, Ukraine, anhören musste, wo bereits seit 2013 ein landesweit abdeckender Empfang gibt.

Vor 3 Tage
Schwarzer Daumen
Schwarzer Daumen

Also ich wohne auch auf dem Land in Hessen und muss mir überlegen wo ich z.B. ein YT Video hochladen kann, weil ich hier kaum Internet habe. Mobilfunk ist auch grausam. Man könnte von einem Leben zweiter Klasse reden.

Vor 4 Tage
Yokamitzu
Yokamitzu

Wenn dein Youtube buffert, wird ein Zimmer weiter der Lachs gebuttert.

Vor 5 Tage
Pandabaer
Pandabaer

Heute können wir uns das Leben ohne Internet kaum noch vorstellen, fast alles läuft darüber. Die Bewerbungen auf einen Studienplatz laufen auch nur noch online. Wie wollen die das denn bitte in Ossig z.B. machen? Ich habe viel gehört, dass die Schüler auf Sylt, die gerne in z.B. Kiel studiert hätten, ihren Platz verloren haben, da sie nicht fristgerecht online immatrikulieren konnten. Dass es keinen Internetanschluss oder keine Verbindung gab, das ist dann deren Problem... 🙄

Vor 5 Tage
Anahata Das
Anahata Das

Die Leute da wirken so viel entspannter und fröhlicher ohne Internet, ich würde meinen linken Hoden abschneiden um in einem Funkloch wohnen zu können, seit doch einfach dankbar dass ihr keinen Empfang habt, mann hat viel mehr Zeit für sich selbst und für die Mitmenschen um sich herum und nicht diese ständige Flucht aus der Realität.

Vor 5 Tage
Kapferteig
Kapferteig

bei uns sieht es fast genauso aus (download 2 mbit, upload 0,06 mbit)

Vor 6 Tage
Dominik Aner
Dominik Aner

Wie wärs mit Internet über Satellit? Z.B.: http://www.filiago.de/satelliten-internet/tarife-privat.html

Vor 6 Tage
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Moin Dominik, Johannes geht in seinem Q&A auf diese Frage ein. Hier findest du das Video: http://youtu.be/7mi591AQ3vw

Vor 6 Tage
maka
maka

In der Doku wird leider wieder ein Negativbeispiel gezeigt und es so gedreht, als wäre es überall in Deutschland so, sofern man außerhalb einer Stadt wohnt. Die Wirtschaft ist auch nicht nur in östlich gelegenen Dörfern schlecht.

Vor 6 Tage
maka
maka

5G wird es nicht besser machen. Die Reichweiten sind nicht höher, es fehlt einfach der Ausbau auch in kleineren Ortschaften. Das muss Querfinanziert werden durch die hohen Einnahmen in städtischen Bereichen. Eigentlich steht auch die Gemeinde in der Pflicht mit der Telekom zusammen zu arbeiten und beispielsweise die Kosten für die Verlegung der Glasfaser in den Ort mit zu finanzieren. Die lokale outdoor DSL Twchnik stellt dann die Telekom bereit. Wobei eine Mobilfunkstation besser wäre. LTE für Mobilgeräte und für den Festnetzanschluss sind seit Jahren normal und auch günstig für den Verbraucher.

Vor 6 Tage
WindowsFan
WindowsFan

Da kommen mehrere Faktoren zusammen...Ich selber halte von der Telekom als Firma viel, gute Leistung, umfassender Service und sehr vertrauenswürdig. Allerdings ist es eben ein Unternehmen, dass Gewinne erwirtschaften musss und das ist das Hauptproblem. Die Telekom kann nicht einfach überall ausbauen koste es was es wolle, denn dann steigen ihr die Aktionäre auf den Kopf, weil der Umsatz nicht stimmt. Ich persönlich hätte die Telekom niemals privatisiert, das ist aus jetziger Sicht, das schlechteste, was hätte passieren können, aber leider hat die EU das so gewollt und musste umgesetzt werden. Wäre sie noch staatlich könnte man alles viel einfacher Regeln, so muss die Telekom halt versuchen einen Spagat hinzubekommen.

Vor 6 Tage
Marcel Schneider
Marcel Schneider

Armselig, wenn für Telekommunikationsunternehmen argumentieren, dass sich ein Ausbau nicht lohnt...

Vor 6 Tage
Wuppertaler93
Wuppertaler93

nicht viel aber etwas besser ist es in Oberndorf/Oste hier gibt es immerhin 16k Leitungen und E Netzt (mit alditalk ganz ganz selten mal H bis H+ ) für 4G muss ich dann nach Cadenberge oder Hemmoor PS.: Trotz H+ geht nicht mehr als Whatsapp Nachrichten (auch keine Audios) dauert nur ca 30min bis eine Std bis es Antwort gibt

Vor 6 Tage
Jack Driscoll
Jack Driscoll

schon interessant, wie internetverwöhnt manche stadtbewohner sind da wo ich wohn haben wir in etwa die gleiche situation mit dem handyempfang bzw den mobilen daten

Vor 7 Tage
ysdfgvd dfgdfg
ysdfgvd dfgdfg

soory aber erstewelt problemen wie kein internet kann ich nur belächeln . gibt so viel schlimmeres

Vor 7 Tage
Morty Smith
Morty Smith

Digitalisierung und gutes Netz in Deutschland? Das geht wirklich zu weit, das ist nicht tragbar!11! Ich mein, es kann ja nicht wahr sein, dass DE auf dem gleichen Level wie Entwicklungsländer in Sachen Netzausbau/Internet steht

Vor 7 Tage
Chris K
Chris K

an keiner stelle wird mal gesagt wie es mit dem festen internet genau ist und wie da die geschwindigkeit is auch zu dem mobilen ..... keine fachkumdigend tests oder sonste was

Vor 7 Tage
Chris K
Chris K

also der reporter hat keine ahnung von der technik .... aber gut internet wird per wind übertragen .... so sgats das geztv

Vor 7 Tage
Samuel Grimm
Samuel Grimm

Deutschland das Drittweltland des Internets, peinlich, peinlich

Vor 7 Tage
Chris K
Chris K

wer jahre lang merkel wählt hat das genau so verdient

Vor 7 Tage
Anna Naumann
Anna Naumann

Und übrigens war die Frage bzgl Pornos ziemlich unangebracht meiner Ansicht nach. Da lädt er euch ein, so eine Frage und dann wird seine Reaktion auch noch gefilmt und veröffentlicht. Also ne.

Vor 7 Tage
Anna Naumann
Anna Naumann

Es ist ein zunehmendes Problem, dass immer mehr ausgebaut wird. Menschen reagieren teilweise immer empfindlicher, Müdigkeit und und und... sie könnten mit passendem Marketing Menschen in die Gegend anziehen, die sich nach Ruhe sehnen... Touristen z.B., Zimmer, Hotels... es gibt Menschen, die bewusst in Funklöchern leben.

Vor 7 Tage
Etzerdlas Gaudistuben
Etzerdlas Gaudistuben

Dann sollen die Dorfbewohner halt selber a weng a Glasfaser Leitung legne.

Vor 7 Tage
Willi Billi
Willi Billi

Naja, schade das die heutige Zivilisation so abhängig vom Internet ist. So als wenn es Überlebensnotwendig sei, einen Internet Anschluss zu besitzen. Es ist natürlich eine Hervorragende Technologie. Jedoch sollte man sich, meiner Meinung nach, niemal abhängig von irgendeiner Technologie machen. Letzte Woche gab es in meinem Dorf 5 Tage kein Internet, aufgrund von Serverproblemen. Währenddessen ich in den Wald gegangen bin, ein Buch gelsen und Sport getrieben habe, ist mein ganzes Dorf ausgerastet NUR wegen dem Internet.

Vor 7 Tage
SiIverDragon
SiIverDragon

Bei mir geht gerade mal 720p wenn ich als ein zigster gerade im Netz bin ,DSL3000 Geschwindigkeit, das ist hier schon max.

Vor 7 Tage
Fraction
Fraction

Mein Cousin wohnt in Brandau (Südhessen) und dort sieht es ähnlich aus. Vorallem Mobilfunk gibt es dort schlichtweg nicht. Es müssen dringend Taten folgen, sonst haben wir in 10 Jahren wirklich den Anschluss verloren...

Vor 7 Tage
Master Stef
Master Stef

Immerhin haben Sie schon Strom :)

Vor 7 Tage
Chris Klaffi
Chris Klaffi

auskommen "MÜSSEN". Genau. Hat man kein Netz, dann ist man nur noch eine Fleischhülle ohne Gehirn. Man muss rein gar nichts. Und wenn es dort kein Internet gibt, ja umso besser :) OH NEIN. Wie kann man es nur begünstigen das Internet nicht JEDEN Tag zu nutzen. Bah. Das dies schon als Standard vorausgesetzt ist, die Kinder von Heute nichts mehr anderes kennen. Da kommt einem bei dieser Verherrlichung die Kotze hoch.

Vor 7 Tage
ShaneTSGTV [PartyVLOGS]
ShaneTSGTV [PartyVLOGS]

*Das Internet ist für uns alle Neuland!*

Vor 7 Tage
Handom1
Handom1

Bahnstrecke Hamburg-Bad Oldesloe: Kein Netz mit o2. Auch sonst habe ich die Erfahrung gemacht, dass Bahnstrecken bei o2 Funklöcher sind.

Vor 7 Tage
TEKLA
TEKLA

Finde ich aber irgendwie gut. So spricht man mit denn leuten und die leute sitzenn nichcht drausen herum um glozen wie zombis ins handy. Wer ja internet möchte kans sich zuhause an denn pc sitzen wie früher. Internet via kabel haben sie sie ja im haus.

Vor 7 Tage
doktor kokelix
doktor kokelix

Spielt doch alles keine Rolle. Orte wie Ossig und dergleichen wird es in 30 Jahren nicht mehr geben.

Vor 7 Tage
Mika L.
Mika L.

ich weiß noch wo ich damals oft wegen meiner damaligen Freundin in Breitenstein / Harz war. dort gab es im ganzen Ort kein Internet. Nicht Über Kabel und auch nicht über Mobilfunk. Es gab auch kein richtiges Handynetz zum telefonieren. Wenn man mal im Netz surfen wollte oder einfach telefonieren wollte, musste man aus dem Ort raus und einen kleinen Weg hoch zu einen Hügel gehen. Auf der Anhöhe war plötzlich alles da. Lustiger weise hat die Ortsverwaltung für die Anwohner dort mehrere Bänke zum verweilen aufgestellt. War immer ein schöner täglicher Spaziergang.

Vor 8 Tage
Literatouristin
Literatouristin

Kann das Video nicht gucken... Internet zu lahm. - gesendet aus Idar-Oberstein

Vor 8 Tage
Hinrich Hoffmann
Hinrich Hoffmann

http://youtu.be/h2NNrH2aMZc Das ist noch n starkes Video zum Thema Internet in Deutschland von Simplicissimus

Vor 8 Tage
Niklas Hüsing
Niklas Hüsing

unglaublich krass :d

Vor 8 Tage
fluck0r
fluck0r

Seit 25 Jahren kein Internet mehr. Ich kombiniere: Diese Dörfer haben vor 25 Jahren das Internet erfunden, direkt verkauft und leben heute von den Lizenzgebühren.

Vor 8 Tage
ElPasta
ElPasta

Aber Hauptsache unzählige Milliarden von € ins Ausland verschenken und sagen: „wir sind ein reiches Land“.

Vor 8 Tage
Julia Cheer
Julia Cheer

wir hatteb früher auch so schlechtes das keine 2 laute gleichzeitig yt videos kucken konnten.

Vor 8 Tage
Lea Eisele
Lea Eisele

@Johannes Musial, hast du die Dorfbewohner zufällig gefragt warum sie kein Satelliten-Internet haben? (z.B. über Filiago oder StarDSL)

Vor 8 Tage
Wurmstronaut
Wurmstronaut

Ein paar Freunde und ich haben die letzten Jahre Urlaub in einem winzigen Dorf in Ungarn (fast schon an der Grenze zur Ukraine) gemacht. Wir hatten durchgehen LTE Netz. Das Problem ist, dass in Deutschland jeder Mist privatisiert ist.

Vor 8 Tage
Ko Nine
Ko Nine

Ich wohne im größten Bonzenviertel von Bielefeld (ja ich weiß, bielefeld gibts nicht) und hier kriegt man maximal 16k .. LTE ist mal da mal nicht. (Y)

Vor 8 Tage
Jan Detlefsen
Jan Detlefsen

Wuerde ich mir ja selber ein Wifi Netz bauen, Freifunk etc.

Vor 8 Tage
Loettl
Loettl

Selbst in der Pampa in Äthiopien gibt es flächendeckend 3G. Internet ist halt doch Neuland hier in Deutschland

Vor 8 Tage
Sandtler
Sandtler

Bis vor 3 Jahren oder so hatte ich in meinem Dorf noch 300 kBit/s. Das Industriegebiet hatte sogar rasend schnelle 1,5 MBit/s. Hier in Niederbayern waren die ganz kleinen Käffer (

Vor 8 Tage
Vaalor MV
Vaalor MV

Also ich wohn in einem Dorf direkt an der Schweizer Grenze und wir haben die selben Probleme aber uns wurde gesagt von den Anbietern das das Internet nicht weiter ausgebaut werden darf weil die Schweizer Militär aus dem Grund gestört werden könnte

Vor 8 Tage
velocipede
velocipede

Aber auch irgendwie schön, dass sich die Jugendlichen dann wenigstens treffen zu dieser Runde.

Vor 8 Tage
Vulgaris
Vulgaris

Wieso sollte ein Unternehmen Leitungen verlegen bzw Mäste aufstellen, wenn in diesen Dörfern nichts produktives geschieht? Wir haben auch nichts geschenkt bekommen. Wir haben jahrzehntelang hart geschufftet und einen industriellen Speckgürtel aufgebaut. Erfolg durch Fleiß. Was ist das für eine faule Mentalität?!

Vor 8 Tage
Mellinchen
Mellinchen

grüße aus jena: immer schrecklich, wenn man in den Burgenlandkreis von Camburg/Großheringen nach Bad Kösen fährt. Kaum verlässt man Thüringen und fahrt in den BLK (Sachsen-Anhalt) hat man kein Handynetz mehr :D

Vor 8 Tage
SaraLikesVeganVibes
SaraLikesVeganVibes

In der Eifel ist es nicht besser! Echt verrückt, dass die Politik so am schlafen ist!

Vor 8 Tage
Fresh Appel
Fresh Appel

9:19 da hab ich einen kleinen Schock bekommen, unfassbar wie ich darauf reagiere wenn mal etwas nicht lädt, und die Leute aus den betroffenen Dörfern einfach nix, und nie gutes Internet haben!

Vor 9 Tage
maurice
maurice

1 Like = 1 Balken Internet für Ossig

Vor 9 Tage
maurice
maurice

komme aus der Nähe 😂

Vor 9 Tage
Exavidos
Exavidos

Was mich halt interessieren würde, hat die Gemeinde schon angeboten ein Open Access Network aufzubauen, und die Leitungen dann an einen ISP zu vermieten? Falls Nein, warum nicht? Falls ja, was war die Antwort vom ISP? Die Pfuschvariante wäre halt einen LTE Masten anzufragen der dann halt per Richtfunk angebunden wird. Hab jetzt aber nicht nachgeschaut wie groß jetzt wirklich das zu versorgende Gebiet ist.

Vor 9 Tage
max müller
max müller

Wenn ich überlege, das ich bei Glasfaser mit 300k syncron liegen haben und solche Dörfer da ganz weit zurrück liegen, ist das echt schlimm den Ausbau Differenz

Vor 9 Tage
Tim Kretschmer
Tim Kretschmer

und in thailand hat jeder (!) ein handy, mit internet. unlimited (echtes unlimited) internet fuer 600 baht. 15 euro. laeuft hier.

Vor 9 Tage
Fifa Kahb
Fifa Kahb

Ich beschwere mich über eine 25K Leitung und einem 30 Ping 😂.Die armen Menschen

Vor 9 Tage
Zombi Crankz
Zombi Crankz

Definiere Schnelles internet... Laut merkel sind 50k schon schnell.... was hab dann ich mit 500k? warpgeschwindigkeit?

Vor 9 Tage
Tam Tam85
Tam Tam85

Unsere Politiker sind generell Versager. Jeder braucht kostenlos Internet, Wasser und Strom. Finanzierbar ist das durch die gleichmäßige Besteuerung der Global Player auf Inlandsumsätze. Jedoch sind unsere gewählten Politiker käuflich, verräterisch oder einfach zu dumm, obwohl sie meist Doktor oder Anwälte sind

Vor 9 Tage
Alexander Wieczorek
Alexander Wieczorek

ist doch schön, da kann man sich ja noch aufs wesentliche Konzentrieren ;) ich würde da gerne leben...

Vor 9 Tage
Helge Morgentau
Helge Morgentau

Vor 9 Tage
Tobias Streck
Tobias Streck

Wäre ja auch mal interessant gewesen, welche Gründe es für dieses Schlamassel gibt. Auf der anderen Seite hätte ich als Bürger längst selber die Initiative ergriffen, anstatt zu warten bis die feine Dame in Berlin sich mal bequemt und das Neuland in meinen Ort bringt. Funktechnik ist heute nicht mehr teuer, sodass man schon für relativ wenig Geld eine Infrastruktur dort aufbauen könnte bspw. mit Ubiquity airMAX. Ist aber zugegebener Maßen schwierig, wenn man sich darüber nicht im Netz informieren kann.

Vor 9 Tage
shitking
shitking

Ihr habt die perfekte Gelegenheit verpasst euer Video "Leben in einem FUNKloch" zu nennen

Vor 9 Tage
Tim K.
Tim K.

Oh

Vor 9 Tage
MrSagru
MrSagru

Ich war vor zwei Jahren in Medllín, Kolumbien im Urlaub. Auch wenn es nicht ratsam war auf offerner Straße mit einem Handy in der Hand rumzulaufen, ich hatte immer top empfang ung überall gratis WLAN

Vor 9 Tage
Techno RandomUser
Techno RandomUser

Das ist echt krass

Vor 9 Tage
Kim Jong Un
Kim Jong Un

Und? Damals ging es auch ohne

Vor 9 Tage
Komplex
Komplex

Natürlich ist es unglaublich, dass es immer noch Flecken in Deutschland gibt, die kein Breitband/Mobilnetz haben, aber es wird schon hier und da etwas über dramatisiert. Es gibt ja wohl immer noch die Möglichkeit, über den Telefonanschluss mit Modem/ISDN ins Internet zu gehen, also theoretisch hat man zu Hause immer Internet. Natürlich entsprechend langsam aber für viele der genannten Probleme wie Vertretungspläne, Whatsapp oder Emails checken, reicht das ja wohl allemal aus.

Vor 9 Tage
Timm A
Timm A

Es gibt auch Internet Via Satelit ! einfach mal Goog****

Vor 9 Tage
niels465
niels465

Inter....was? Das setzt sich doch nie durch.

Vor 9 Tage
Jürgen Holtzmann
Jürgen Holtzmann

Puh, sehr populistisch gehaltene und einseitige Reportage. Man hätte ja erwähnen können, dass die Telekom sehr wohl die Leitungen verlegt, wenn dafür die Kosten übernommen werden. Ich schätze mal das würde einige 10.000€ ausmachen die Leitungen vom Masten zum Ort zu legen, aber selbst wenn wir von 100.000€ Kosten ausgehen und auf 100 Einwohner aufteilen macht das lächerliche 1000€ pro Person. Dieses rumgejammere vom Bürgermeister von wegen er könne nichts dagegen machen stimmt also nur bedingt, nur müssen die Einwohner dann halt auch hinter ihm stehen und Geld in die Hand nehmen. Ich sehe es auch nur begrenzt ein Leuten, die irgendwo am Ende der Welt leben ihre komplette Infrastruktur zu bezahlen, weil die Bevölkerungsdichte dort viel zu gering ist um sich selbst zu erhalten. Wer dort hin zieht weiß, dass es da kein Internet, keine Jobs, Öffis, Einkaufszentren, Apotheken, Ärzte, Bäckereien, Frisöre usw. im Umkreis von 5km gibt, dafür sind eben die Grundstückspreise im Keller. Am Stadtrand zahlt man vermutlich schon das Doppelte für ein ähnliches Haus, benötigt dafür aber kein Auto mehr und hat Internet. Ganz einfache Rechnung, die eigentlich jeder Erwachsene schon mal gemacht haben sollte.

Vor 9 Tage
Robbenklopper
Robbenklopper

100M/bit lol hab im mom 16K nur aber bald 250M/bit

Vor 9 Tage
Nickname 42
Nickname 42

"Wie ganze Dörfer ohne Internet auskommen müssen" -waaas.. kein porn??!! ..sofort alle Keller durchsuchen

Vor 9 Tage
Jannik L.
Jannik L.

Da fühle ich mich in meinem 4k Seelen Dorf mit 250 Mbit doch nicht mehr so schlecht

Vor 9 Tage
IMHO
IMHO

Jetzt würde mich ja noch interessieren, wie es mit dem Internet in der nur 32 Minuten (mit dem Auto) entfernten Ortschaft Lederhose (kein Witz!) aussieht. Aber mal ganz ehrlich: Was ist mit Schule, Krankenhaus, Arzt, Feuerwehr, Polizei, ÖPNV, Klempner, Elektriker, Heizungsbauer, Lebensmitteln, Stadtbibliothek, Buchladen, Kino, ..., ..., Freizeitgestaltung und Arbeitsplätzen? Internet ist ja nicht alles...

Vor 9 Tage
Wittgenstein Junior
Wittgenstein Junior

Das traurig-lustige ist ja, dass diese Reportage niemand in Ossig sehen wird. Außer ein paar Glückliche.

Vor 9 Tage
In`s Gesicht
In`s Gesicht

Gibt schlimmeres ...

Vor 9 Tage
Rico Kaufmann
Rico Kaufmann

9:18 Ich hatte schon Angst. :-D

Vor 9 Tage
Patrick Müller
Patrick Müller

Aber Hauptsache ganz Deutschland diskutiert über Flüchtlinge.

Vor 9 Tage
Saga of JRpg Boss
Saga of JRpg Boss

Lächerlicht halt Deutschland Digitalisierung Lieber Geld für Flugtaxies ausgeben stadt für die Digitalisierung müsste man Petiton Starten.

Vor 9 Tage
Miss Marlou
Miss Marlou

Sieht in einigen Teilen BaWüs genauso aus! Erstmal rauf auf den Hügel, um dort dann eh kein Netz mehr zu haben.

Vor 9 Tage
Lukas Ger
Lukas Ger

Traurige Realität. Selbst auf der Autobahn hat man zuweilen zig Kilometer weit kein Netz. Ein erbärmlicher Zustand.

Vor 10 Tage

Nächstes Video