"Mimimi, typisch Frau" - Kein Bock mehr auf Sexismus I Y-Kollektiv Dokumentation


GirlGone Wild
GirlGone Wild

Die Chemikerin beschwert sich also darüber, dass sie es manchmal also ein bisschen schwer gehabt hätte. - Aha, klar. Alle Männer haben es natürlich immer toooooooooootal leicht im Job und erreichen ihre Karriere-Ziele ganz easy, einfach nur weil sie einen Pimmel haben.

Vor Tag
Wayne.Broadcast- Group
Wayne.Broadcast- Group

Ist irgendwie auch EINSEITIG : MÄNNER nur als sexistische, blöde Arschlöcher darzustellen, oder ? +++ O.K. wenn "Mai Thi" in einem engen Obereil vor mir sässe wäre ich GENÖTIGT ihr ( möglichst unauffällig ) auch auf die Möpse zu gucken - nicht weil ich "sexistisch" wäre sondern WEIL ICH EIN MANN MIT GESUNDEM SEXUALTRIEB BIN und meine Instinkte mir das vordiktieren. Aber ihr hübsches Gesicht würde ich auch sehen - Gesichter ( Augen ) meines Gegenüber sind mir IMMER wichtig und sicher würde ein Gespräch mit Niveau über diverse wissenschaftliche Themen mich auch faszinieren und kurzfristig von ihren Titten ablenken. - Dass es Frauen gibt die ausser Titten, Arsch, und Lutschmaul KEINE anderen begehrenswerten Attribute haben ist DIE REALITÄT die auch Feministinnen anerkennen müssen. - Dass es genug MÄNNER gibt - die ausser Bizeps, Knackarsch und 30 cm Fleischpeitsche im Slip NICHTS zu bieten haben ist AUCH Realität und seltsamerweise werden oft DIE von Emanzen als "Fleischdildo" abgeschleppt. - Wenn alte, Reiche Männer sich junge Bunnys halten oder junggebliebene MILFS die halb so alt sind wie sie selbst ( wie der Donald seine Melania ) = ist das #meetoo Gekreische gross - wenn sich Heidi Dumm mit 'nem 18 Jahre jüngeren, verarmten Stricher tröstet "wonderful romantic", und wenn Madonna mit über 60 noch ihre Tänzer die ihre Enkel sein könnten rudelweise im Lotterbett vergewaltigt - dann ist das vielen Emanzen auch einerlei ! - Also SEXISMUS IST WAS ? Wenn ich ne Frau frage ob sie es für 500,- Euronen mit mir macht oder kostenlos ? Oder wenn ich einer ein Kompliment mache wie : "Eigentlich steh ich nicht auf dicke Titten aber an dir sehn sie toll aus" ? - Und DAMN - wtf is : Wenn euch Mädels EINE LESBE so 'nen Spruch reintut ? Ist das dan auch eklig sexistisch ? ? ? - P.S.: Dr. Alice Weidel for Kanzlerin ! ****

Vor Tag
ZERO CASH
ZERO CASH

In Brasilien wird mit der neuen Regierung grade Antifeminismus auf die krasseste Weise gepusht. Würde mich nicht wundern wenn die Frauen Dort bald zu Vergewaltigung freigegeben werden. Und kein Schwein interessiert es Was sagt ihr dazu?

Vor 2 Tage
Melli Be
Melli Be

Wieso stellen wir Frauen uns auch selbst so als Opfer da? Wir sollten sexistische Anmerkungen nicht so ernst nehmen und besser direkt zurück schießen. Dann wäre es im Gleichgewicht und würde auch nicht mehr so Thema sein. Sexismus wird es immer geben, aber mit der Haltung bleiben wir Frauen unterlegen.

Vor 3 Tage
Adrian Monk
Adrian Monk

Was ist denn mit Sexismus gegen Männer? Es gibt ja auch Stripshows mit Männern und die müssen sich nicht in irgendwelchen Millieus verstecken. Die finden sich in grossen Arenen und dort werden Männer sexistisiert!! Typisch schlechte Doku.....

Vor 3 Tage
naheli s.
naheli s.

sehr gutes Video! Man hört von allen Seiten, der Mann müsse jetzt wieder emanzipiert werden und die Frauen haben doch alles. Aber in vielen Köpfen herrscht einfach noch tlw. unbewusst dieses sexistische Bild und wenn es um die Kommentare beim Dating geht, will ich erst gar nicht anfangen...

Vor 3 Tage
Panda
Panda

Kenn ihr Frauen, die sich total gegen Sexismus einsetzen und dann bei einem Date darauf bestehen das der Mann zahlt?

Vor 3 Tage
Panda
Panda

Ich glaube Noha hat in seinem Film doch recht gehapt, er sagt selber (und er hat recht), dass wenn auf der Bühne Frauen stehen würden, würde sich jeder darüber aufregen, aber da dies Männer sind findet das kaum einer schlimm!

Vor 3 Tage
Richard Schmidli
Richard Schmidli

Halten wir fest, wenn Frauen die Männer sexiestisch behandeln, dann ist es kein sexiemus sondern Sexualisierung des Mannes. Genauso wenn Frauen einen Mann sexuell nötigen und ihn sexuell belästigen, dann sprechen Feministinnen von Verführung, und eben nicht von sexueller Nötigung. Und genau dass Kotzt viele Männer so an! Nicht das sprechen über Sexiesmus, sondern dass Frauen immer ihre Straftaten nicht als solches anerkennen!  Wenn Frau sexuell straffällig wird, dann hat man alle Ausreden der Welt, warum es keine Straftat ist. Wenn der Mann aber genau das gleiche tut, ist es eine Straftat. Und dass geht eben nicht! Denn Frauen sind eben genauso sexiestisch wie Männer, und solange Frauen dass nicht einsehen, werden sich Männer auch nicht ändern! Denn auch wenn Feministen die Welt gerne so hätten, dass sie Männer sexuell nötigen dürfen, und selber nie sexuell belästigt werden, dass werden sie nicht bekommen! Solange man selber Täter ist, wird man auch immer Opfer sein!

Vor 4 Tage
Tash Super.Sweet
Tash Super.Sweet

Nein, das Thema ist nicht nervig. Es ist und bleibt eine Einschränkung die 50% der Bevölkerung erleben. Nur weil das die anderen 50% nicht so (oder in dem Ausmass) erleben, heisst es nicht, dass es inexistent ist. Ich hab auch weiterhin Interesse und "Bock" an dem Thema.

Vor 5 Tage
project music
project music

Frauen an die Macht, Männer in Holocaust! Das ist Sexismus;)

Vor 7 Tage
Crix
Crix

Die Kommentare hier so lachkick einfach. Peinlich wer seine zeit damit verschwendet mit Leuten zu diskutieren, die eigentlich nur triggern und trollen wollen.

Vor 9 Tage
Crix
Crix

Wie wärs damit sich ein dickes Fell anzueignen?

Vor 9 Tage
Roko In
Roko In

Das Video ist purer Sexismus, weil es auch Sexismus gegenüber Männern gibt nicht nur gegenüber Frauen. Das Video ist einfach nur Feminismus.

Vor 9 Tage
Ralof007
Ralof007

Sexismus ist dumm Punkt ende mit dem Thema

Vor 11 Tage
Paul Wenzel
Paul Wenzel

Alle heulen rum das es Sexismus gibt, und dann werden so sinnlose 0815 beiträge erstellt. Viel besser währe doch mal ein Beitrag WIESO überhaupt der Sexismus existiert und wie er dauerhaft gestärkt bleibt. Alle hören Deutschrap und Rap im allgemeinen und Pornoseiten werden schon bei jugendlichen ohne schranken dauerhaft geklickt und allgemein bei kids sind Frauen die in Instagram nicht wie Ariana Grande oder Kim K. aussehen minderwertige menschen. Diese Seiten sind nicht dafür bekannt die Frau in eine Guten Licht darzustellen, in manchen Extremen im Rap (187 Strassenbande, Kollegah und Farid Bang) ist die Frau ja sogar so minderwertig das sie sogar als Ware gehandelt werden darf.... NATÜRLICH ALS PROVOKATION *HUST*. Zum Glück hören wenige Menschen nur die Musik.....oh wait.....Finde den Fehler. Vielleicht mal das Geld was ihr vm Start schon von uns bekommt nicht für so getriggerte Leute die sich aufregen im INTERNET hass Kommentare zu bekommen, sondern eine Reportage über die Entstehung, die Stärkung und die Zukunft des SExismusses, denn die ist ist meine lieben, sehr sehr gefährlich.

Vor 11 Tage
Katzekatzekatze
Katzekatzekatze

Möchte keiner von den mimimimi Männer habens auch voll schwer-Schreiern bspw etwas zu dem offensichtlichen verbalen Missbrauch zu Beginn des Videos sagen? Womit Frauen zu kämpfen haben, interessiert uns nicht, oder? Wir wollen nur rumjammern, wie arm wir Männer doch dran sind

Vor 11 Tage
Kati N.
Kati N.

Finde es gut, dass auch mal Männer zu Wort kommen.

Vor 12 Tage
TheWappla
TheWappla

Ich find nicht, dass es nervt is wichtig und richtig^^

Vor 12 Tage
Nachhilfe für Dich
Nachhilfe für Dich

wer kennt es nicht, Pauchalierungen aller Art und Diskriminierung sind ja immer an der Tagesordnung

Vor 12 Tage
Benjamin B.
Benjamin B.

Schlecht recherchiert: http://www.aei.org/publication/gender-gap-in-stem-women-are-majority-of-stem-grad-students-and-they-earn-a-majority-of-stem-bachelors-degrees/

Vor 12 Tage
Ariana Gaider
Ariana Gaider

Das "ChemieStudentin - So siehst du garnicht aus" kenne ich zu gut 😅

Vor 13 Tage
I bims eins Mustafa oder so
I bims eins Mustafa oder so

gleich Berechtigung ist für mich dann aber das z.B. auch im Sportunterricht gleich gewertet wird und nein ich bin kein Sexist mich regt nur auf wenn Frauen dann anderswo auf einmal bevorzugt werden

Vor 17 Tage
seekEpiphany
seekEpiphany

Ich bin ein Mann und mimimimimimimimimimi ihr kritisiert meine Privilegien

Vor 17 Tage
Alexander
Alexander

13:20 fasst alles gut zusammen, wenn ihr mit eurem Schwachsinn selber nicht klar kommt.

Vor 17 Tage
Christel Shepperd
Christel Shepperd

5:30 "einzig weil sie eine Frau ist..." ich gehe ganz stark davon aus, dass auch ein Harald Lesch mit dieser Art von Kommentaren leben muss...

Vor 18 Tage
Adrian Schlagi
Adrian Schlagi

Mimi Männer Grippe aber das ist ja nicht sexistisch

Vor 19 Tage
Isa Rie
Isa Rie

ES GIBT KEINE MÄNNERGRIPPE!!! NUR MAULSEUCHE BEI DEUTSCHEN FRAUEN!!! Die labern zu viel Bullshit!

Vor 12 Tage
kasolist
kasolist

Das sie eine Frau ist, ist mir egal. Das sie "Schemickerin" sagt, nicht! :-D

Vor 19 Tage
Oliver Deckenhoff
Oliver Deckenhoff

Guter Beitrag. Ich sehe es nur sehr kritisch, gesellschaftliche Probleme mit sexistischen Kommentaren, die auf Youtube unter Videos verfasst wurden, zu begründen. Es ist gut möglich, und technisch einfach umzusetzen, Kommentar diese Art zu faken, um ein Thema zu steuern. Ich würde mir mehr Fakten wünschen. Als Kommentar/Meinungsbeitrag ist das Video auf jeden Fall anzuerkennen, aber nicht als journalistischer Beitrag zu einem so wichtigen Thema!

Vor 21 Tag
Drops2cents
Drops2cents

Gutes Video! Gefällt mir, weils differenziert mit dem Thema umgeht. Reden wir doch mal Klartext: Sexismus gibts leider nach wie vor, und das ist ein Problem. Ein Problem ist aber auch, wie man damit umgeht bzw. dagegen angeht. Frauen wie Mai Thi oder Sophie Passmann machens meiner Meinung nach richtig: Sie nennen das Problem beim Namen und kritisieren es, aber letzten Endes setzen sie sich dagegen durch und ziehen ihr Ding einfach durch. Genau das ist meiner Meinung nach die einzig richtige Vorgehensweise. Nur rumzujammern, wie sehr Frauen doch diskriminiert werden und wie sehr sie Sexismus ausgesetzt sind, wie es z.B. leider nur allzuoft aus dem Eck der Gender Studies kommt, hilft da eben nicht weiter. Im Gegenteil, damit wird nicht selten nur ein vorgeblicher Opferstatus zementiert, damit man es sich in der Opferrolle bequem machen und diese ausnutzen kann, wenns einem selbst gerade in den Kram paßt - und dann liegt es nahe, dass die Motivation eher gering ist, nicht nur nur zu jammern, wie arm und unterdrückt man doch wäre, sondern tatsächlich etwas dagegen zu tun und sexistische Erwartungen von A bis Z zu enttäuschen. Es ist im Grunde ganz einfach: der beste Konter gegen Sexismus ist eben nicht, darüber zu lamentieren, wie sexistisch doch alles ist, sondern sich nix zu scheißen und zu zeigen, was man alles drauf hat - und damit sexistische Menschen bis auf die Knochen zu blamieren. Zu dem Video von Simon Will (Frauen beim Autofahren) würde mir eine Ergänzung einfallen: Einfach das Video z.B. um "Männer beim Kochen" ergänzen und da zu zeigen, wie ein Mann z.B. sich beim Zwiebelschneiden selbst in die Notaufnahme schnippelt und am Schluß formvollendet die Küche abfackelt. Sprich: die Stereotypen ins Absurde zu überzeichnen, um diese damit bloßzustellen. Ich finde auch die Aussage von Noah Sari gut, dass man Sexualisierung nicht mit Sexismus verwechseln darf und es nicht automatisch sexistisch ist, wenn sich Menschen sexualisiert darstellen. Denn nach meiner Erfahrung kommt es leider auch vor, dass diese falsche Gleichsetzung in "feministischen" Kreisen praktiziert wird - allerdings oft komplett einseitig. Denn bei Frauen, die z.B. als Tänzerinnen in einem Table Dance-Lokal arbeitet, wird sich in diesen Kreisen lauthals über Sexismus empört, aber über Shows z.B. der Chippendales wird kein Wort verloren - im Grunde ist das aber dasselbe Zielfoto: Menschen ziehen sich auf sexuell aufreizende Art und Weise aus, verdienen damit Geld, und solange das Menschen freiwillig machen, weil sie selbst es wollen, ist das absolut okay. Deswegen auch die Anführungszeichen bei "feministisch". Denn ich habe oft den Eindruck, bei solchen Beispielen gehts meistens überhaupt nicht um Feminismus, sondern nur darum, die Deutungshoheit an sich zu reißen und damit anderen vorschreiben zu wollen, wie sie bestimmte Dinge gefälligst zu sehen hätten. Sprich: Da gehts ausschließlich darum, sich selbst auf Kosten anderer Macht und Vorteile zu verschaffen, und der Feminismus wird da bloß heuchlerisch als Werkzeug mißbraucht, weils halt praktisch ist - d.h. was da abläuft, ist zum Teil nichts anderes als pseudofeministische Trittbrettfahrerei.

Vor 22 Tage
Sourlife
Sourlife

wie darf ich als Mann folgendes Interpretieren: meine ehemalige Kommilitoninnen gehen nach einer Klausur zum Prof und "überreden" ihn die Note um eine Stufe anzuheben und es gelingt, bei Männern wird hier keine Ausnahmen gemacht. Im Berufsleben nehmen sich Kolleginnen heraus sehr herablassend, aggressiv (sogar handgreiflich), sehr manipulativ und um es freundlich zu formulieren unkollegial zu sein. Der Vorgesetzte wurde mehrfach aus unterschiedlichsten Quellen über die Verfehlungen der Frau informiert hat es aber unterlassen die Frau zu maßregeln, eben aus diesen gesellschaftlichen Debatten die die Frau immer zu bevorzugen versucht um den Konflikt mit dem Betriebsrat und den Gleichstellungsbeauftragten (die eigentlichen nur Frauenbeauftraget sind) zu vermeiden.

Vor 23 Tage
jojo123king
jojo123king

Sorry, aber die Doku ist einfach schlecht. Komplett einseitig und unreflektiert. Ich möchte hier Sexismus nicht relativieren, aber dieses "ich fühle" blablabla. Es interessiert sich keiner dafür was du fühlst. Ob Mann oder Frau ist dabei irrelevant. Jeder will von jedem so genommen werden wie er/sie ist, aber sowas kann man nicht erzwingen. Natürlich sind offensichtlich diffamierende Aussagen kein Grund zur Freude und auch kein erwünschter Umgang, aber dann immer gleich Sexismus schreien, weil Menschen im Internet im Allgemeinen keinen gesitteten Umgangston miteinander pflegen ist doch einfach nur peinlich. Ob ich jetzt von anderen dafür angefeindet werde, weil ich ein markantes Körpermerkmal habe, aufgrund meiner Herkunft oder weil ich ein Mann bzw. eine Frau bin ist doch komplett irrelevant. Das sind meistens Personen, die generell kein Verständnis von Respekt und Anstand haben und wie man in einer Gesellschaft miteinander umgeht. Und dann kommen wieder ein paar Schneeflocken daher und meinen es wäre belastender für sie, weil sie auf ihr Geschlecht reduziert werden. Jeder wird von irgendjemandem auf irgendwas reduziert werden. Findet euch doch einfach damit ab und wenn ihr das nicht könnt dann kritisiert den Umgang im Allgemeinen und stellt euch nicht immer selber in die Opferrolle, weil diese Debatte sonst immer nur in die gleiche Kerbe schlägt wie bisher.

Vor 24 Tage
Kristina R.
Kristina R.

Galileo Beiträge sind vom Niveau her halt gemacht für Leute die lieber im Mittelalter gelebt hätten. Und darauf stolz sind.

Vor 24 Tage
Kristina R.
Kristina R.

Für manche Männer darf es anscheinend nicht sein dass eine Frau über eben die fachlichen Kompetenzen verfügt wie er.. und zusätzlich die göttliche Eigenschaft: -Leben zu erzeugen.. in sich trägt. Die Narzistische Kränkung am Mann, kann ich mir als Frau nicht ansatzweise vorstellen. (nee des galileo video kucke ich nicht, sorry)

Vor 24 Tage
Isa Rie
Isa Rie

@kristina: du schreibst verlogene dummdeutsche Nazischeiße! narzistisch und voll die dummdeutsche Nazifotze! Nur Nazilügen verbreiten!

Vor 12 Tage
Ka Mi
Ka Mi

4:41 Ist das etwa ein Levitator?

Vor 24 Tage
Kristina R.
Kristina R.

Welche Art von Mensch betreibt Sexismus aus welchem Motiv. Das wäre von Relevanz gewesen anstatt nun... Zu beschreiben was eh jeder weiß. Typischer Beitrag zur Volksverblödung. Schande für pro7.

Vor 24 Tage
Anna Lehmann
Anna Lehmann

Ich spüre den Sexismus jeden Tag und denke, dass Männer das nicht verstehen wollen. Es ist immer noch ein großes Thema, ob man es wahrhaben möchte, oder nicht. Wenn man Männer fragt, ob sie sich vorstellen könnten eine Frau zu sein, sagen die meisten nein. Sie wären lieber ein Mann. Und das, weil sie unterbewusst wahrscheinlich doch wissen, dass eben noch Unterschiede gemacht werden!

Vor 25 Tage
SMOOTH -sky
SMOOTH -sky

Ich hasse Sexismus so hard 😠

Vor 28 Tage
Isa Rie
Isa Rie

ICH HASSE RASSISMUS SO HARD!

Vor 12 Tage
MattEffect
MattEffect

Ich finde das Thema nervt überhaupt nicht. da Sexismus ja immer noch allgegenwärtig ist sollte auch weiterhin darüber geredet werden bis die Leute es endlich mal kapieren!

Vor Monat
Con Wire
Con Wire

Einen Satz finde ich sehr bezeichnend und gruselig wahr: "man muss sich Sexismus sogar erstmal verdienen..." - und da liegt für mich auch ein großer Problempunkt. Frauen sollen es als Errungenschaft betrachten, als beweis eines gewissen "Erfolgs" wenn sie Sexismus erfahren. Nach einer Diät hörte ich von einem Bekannten den Spruch "wow, man kann sagen, wenn du nicht verheiratet wärst, würde ich dich jetzt ficken." und dieser Typ meinte es als Kompliment, weil er ja berücksichtigte das ich ja verheiratet bin und er das natürlich respektiere. Meine Mutter betonte immer wie froh ich sein könne, das ich einen Mann habe der trotz meines Gewichts (vor der Diät war ich nicht fett aber mollig) bei mir bliebe und er jetzt ja sozusagen die Belohnung erhielte wenn ich abnehme ... Diese "Errungenschaft" Sexismus sorgt dafür, das Frauen sich untereinander noch motivieren den Sexismus mit etwas positiven zu verwechseln. Das ist eine Erziehung die es aufzubrechen gilt, finde ich.

Vor Monat
Anna Lytiker
Anna Lytiker

Die Lösung gegen Stereotype ist relativ einfach, man bediene sich seines eigenen Verstandes, wie es Kant mal sagte und nehme noch eine gute Portion Empathie hinzu - es ist allerdings ein Energieaufwand und vielen scheint es zu anstrengend zu sein sich dahingehend mal zu reflektieren zum Wohle einer besseren Gesellschaft ... schade. Niemand, nicht Frau und auch nicht Mann, sollte auf irgendwas reduziert oder sexualisiert werden! Miteinander statt gegeneinander! Die Reportage leistet einen guten Beitrag dazu, also danke dafür. Männer, die finden, dass das Thema nervt, sollten sich bewusst werden, dass Frauen immer noch in großer Zahl Opfer von Vergewaltigungen und ähnlichen Vorfällen werden, oft innerhalb ihrer eigenen Familien oder näherem Umkreis. Frauen, die eure Frauen, Mütter, Schwestern und Töchter sein könnten. Wie soll die Welt aussehen, in der eure Kinder aufwachsen werden?

Vor Monat
Hanseaten im Garten
Hanseaten im Garten

Ich finde aber auch, dass die Menschen unterschiedlich empfindlich auf das Thema reagieren. Ich finde es (als Frau) durchaus manchmal witzig, über bestimmte Sachen Scherze zu machen - ich kenne bspw wirklich viele Männer, die bei einem Schnupfen extrem wehleidig auf der Couch hängen und viele Frauen, die furchtbar Auto fahren ;) Ich glaube, das ist manchmal schon allein von der biologischen Schiene her nachvollziehbar. Ich glaube zu wissen, dass Männern beispielsweise logisches Denken im mathematischen, geografischen Sinn etc (dafür gibt es bestimmt eine bessere Bezeichnung, aber ihr wisst bestimmt, was ich meine), was aber nicht heißt, dass Frauen dümmer sind!!!!!! Aber es gibt einfach Dinge, die Frauen leichter fallen als Männern und umgekehrt. Natürlich - wie in jedem Falle - kann man das nie auf alle beziehen. Aber ich sehe sowas meistens locker - aber es gibt für alles Grenzen!

Vor Monat
Sina Hagen
Sina Hagen

Sexismus gegen *Männer* gibt es ebenso. Du kannst keinen Reifen wechseln? Du trinkst kein Bier? Du interessierst dich nicht für Fußball und arbeitest als Krankenpfleger? Du musst schwul sein oder kein richtiger Mann.. das hören Männer, die nicht dem Klischee entsprechen. Beide Geschlechter bekommen Kommentare, wenn sie nicht dem Standart Rollenbild entsprechen.

Vor Monat
Gordon Hambach
Gordon Hambach

Warum können wir nicht alle Menschen gleich behandeln? nur ein Tipp zu der Frau die Comedy macht, Sie soll sich nachschminken lassen das die Haut nicht so glänzt. Schöner Film weiter so

Vor Monat
Corina Zängle
Corina Zängle

Super gemacht, sehr gut dargestellt.

Vor Monat
chrizzel 27
chrizzel 27

Ich arbeite in einem Job für Frauen, nämlich in der Pflege, wie oft bin ich da wohl Sexismus ausgesetzt? Every fucking day, Männer dürfen dann nämlich die schweren Sachen erledigen, da ist den Frauen nämlich Sexismus ganz Recht oder wenn ich neu irgendwo bin, sehen die älteren Kollegen mich als eine Art bubbie an, Kommentare wie och der ist ja süß, du bist ja n Lieber, alles höchst unprofessionell. Frauen sind eben auch Täter, nur redet da keiner drüber.

Vor Monat
hennihette
hennihette

11:08 und jetzt der Mann am Steuer, der NOCH VERRÜCKTER ist. Frau > Mann Das ist doch keine Gleichberechtigung oder "fair" Männer schlechter darstehen zulassen als Frauen.

Vor Monat
Hallenbad Hallo
Hallenbad Hallo

Alda Noah wie den letzten Knecht vor die Kamera schleifen und ihn seine Sexismusdebatte revidieren lassen, aber selbst nur Phrasen dreschen

Vor Monat
Um Muhammad
Um Muhammad

Tolles Video.

Vor Monat
E L
E L

Ein super Beitrag!

Vor Monat
VannNique
VannNique

Ich fand vor allem den ersten Teil des Films über Mai und Jugend forscht sehr gut. Dabei wurde die ganze Thematik mit einem positiven und irgendwie hoffnungsvollen Element verbunden. Wenn über Frauen berichtet wird, die etwas großartiges oder besonderes geschafft haben oder auf ihrem Spezialgebiet erfolgreich sind, statt sich darüber zu beklagen, dass Frauen keine Chance gegeben wird (was natürlich in weiten Teilen so ist etc.) könnte man dem ganzen gesellschaftlichen Diskurs eine neue Richtung geben und vielleicht gemeinsam einer positiveren Zukunft entgegenarbeiten, statt immer nur darüber zu diskutieren was scheisse läuft (diese Diskussion ist natürlich wichtig, aber meiner Meinung nach einfach zu dominant im Rahmen der ganzen Problematik). Bitte mehr Filme über tolle Frauen und deren Leistungen :)

Vor Monat
swatch2012
swatch2012

Man kann das Blatt drehen und wenden wie man möchte Assis und Nazis wird es leider Gottes immer geben. Ich kann mich noch dran erinnern ich hatte mal einen Arbeitskollegen der ein Macho vor dem Herrn war. Er machte sich immer über seine Freundin lustig wo ich verstand nicht wie sich so eine hübsche Dame so ein Arschloch als Freund suchte

Vor Monat
SuperCunthunt
SuperCunthunt

Sophie passmann ist eine der sexistischen und rassistischem Person überhaupt. Sie hetzt gegen Männer als Gruppe (alle Männer sind gleich, es gibt keine Individuen) und sie jetzt gerne gegen weiße Menschen (weil alle weißen gleich sind) (Sucht sie auf twitter und überzeugt euch!) Wenn man das beides mixt entsteht das feministische feindbild, der weiße mann. Genau dieser Weise der am hunger, ausbeutung, krieg, Gewalt und allgemein qm ganzen verderben der Welt schuld sein soll. Dass ausgerechnet dieser Weise mann denn Frauen die gleichen Rechte zugesteht, wie sonst in keiner anderen Kultur der Welt wird vergessen. Bisher War das ein guter kanal, aber bitte nicht auf diese feministische linke propaganda Maschine sitzen.. bleibt neutral!

Vor Monat
L. CA
L. CA

Raus aus dem Internet ihr verweichlichten Nichtsnutzte! Ihr habt hier nichts verloren!

Vor Monat
AssAssIn
AssAssIn

Binn selber ne Frau und hab kein Bock auf Nervige Frauenstimme, ich höre auch generell nur Männliche Sänger oder Rapper weil ich es nicht abkann wenn eine Frau singt oder Rapt... was bitteschön ist daran denn Sexistisch wenn jemand die Stimme einer (oder mehrerer) Frauen nicht mag? Das grenzt schonan Verdummung was hier verbreitet wird.

Vor Monat
Tt SD
Tt SD

dafür zahl ich GEZ??? lächerlich

Vor Monat
Jasper Karpfen
Jasper Karpfen

Man kann probleme mit sexismus gegenüber frauen in 3 kategorien einteilen: 1. Ernsthafte probleme gegen die etwas unternommen werden sollte. (Bsp. Vieles was in 3. Welt ländern passiert, aber auch frauen in deutschen clubs die aufs übelste belästigt werden) 2. Probleme die es zwar in einer perfekten welt nicht geben würde, die aber niemals gelöst werden und die im vergleich gerade zu lächerlich wirken (sexistische kommentare im internet, vorurteile etc.) 3. Die von Feministinnen erfundenen und eingebildeten (jegliche berechtigte kritik, die auf frauenfeindlichkeit bezogen wird, gendern wo nicht gegendert werden muss etc.) Leider beschäftigen sich die reportagen und me-too debatten zu 70% mit der 3. Und zu 25% mit der zweiten kategorie und nehmen somit den wirklichen problemen die ernsthaftigkeit und aufmerksamkeit. Vermutlich liegt es daran, dass die akteure hier aus gutem elternhaus kommen und (zum glück) die wirklichen probleme noch nicht selbst erfahren mussten.

Vor Monat
Jasper Karpfen
Jasper Karpfen

Sorry, aber der kommetar zu der männerstripperreportage macht es ja komplett lächerlich. In dieser reportage werden sehr viele fragwürdige sachen gesagt, aber der reporter der anderen reportage wird fast schon gedrängt seine aussage, die ich nicht grundsätzlich als falsch ansehen würde, zurückzunehmen. Und diejenigen die ihm zustimmen werden auch noch als frauenhasser dargestellt. Das macht es wirklich sehr schwer euch nicht vorzuwerfen, voreingenommen für frauen und gegen männer zu sein.

Vor Monat
Alexander Klever
Alexander Klever

Kann mir jemand mal den Unterschied zwischen Sexismus und Sexualisierung erklären? Ist nicht auch sexistisch wenn man auf sein Aussehen reduziert wird? Ich meine, die ZuschauerInnen haben sich die Stripshow mit Sicherheit nicht angeguckt um die Männer kennen zu lernen.

Vor Monat
Markus Meir
Markus Meir

warum sprecht ihr nicht über Sexismus da wo es ihn gibt, wo er im Rechtssystem verankert ist, in islamischen Ländern, da wo Frauen wirklich noch benachteiligt werden. aber ist klar, das wäre ja wirklich brisant, denn dann wäre man ja ein ach Rassist, und vielleicht müßte man sich auch eingestehen daß man vor Salafisten in die Hose macht, da ist es doch viel leichter über die pösen pösen weißen Mittelschicht-Männer zu schimpfen und einen auf Opfer zu bringen, peinlicher Shit mann

Vor Monat
Das Hampelstielzchen
Das Hampelstielzchen

Sexismus ist keine Einbahnstraße. Männern steht es z.B. nicht zu ihren Gefühlen mit Tränen Ausdruck zu verleihen. Schon als Kind wird ein anderer Maßstab angelegt: "Ein starker Junge weint doch nicht". Die Maßregelung wird dabei von beiden Geschlechtern vorgenommen. Es ist auch nicht im Geringsten gesellschaftlich anerkannt, mit freiem Oberkörper herumzulaufen, wenn man ein Mann ist. Entweder gilt man als oberflächlicher Angeber oder als asozialer Freak. Im Falle einer Scheidung mit Nachwuchs bekommt sogut wie immer die Frau das Aufenthaltsbestimmungsrecht für das Kind. Das Motiv dafür basiert auf der sexistischen Annahme, Männer wären weniger für die Erziehung geeignet. Ist man als Junge einigermaßen muskulös und kräftig, wird das Umfeld mitunter dazu tendieren, den Jeweiligen in ein körperliches Berufsfeld zu drängen. In Notsituationen wird davon ausgegangen, es gehöre sich für einen Mann, aufopferungsvoll zu handeln. Nebenbei hört man auch ständig das Vorurteil, dass Männlichkeit toxisch wäre. Männlichkeit wird dabei mit negativen Charaktereigenschaften verbunden, während die Zugehörigkeit zum weiblichen Geschlecht bei vielen impliziert, die Person wäre empathischer, mitfühlender, verantwortungsbewußter, sprachlich und sozial kompetenter, usw. usf. Solange man sich nicht von dieser Denke lösen kann, solange wird es Sexismus geben. Eine Gleichberechtigungsbewegung wäre dem Feminismus der heutigen Zeit vorzuziehen, der noch nicht einmal bemerken will, dass Ultrakapitalistinnen aus Hollywood alles andere als antisexistisch sind, sondern mit Rollenklischees Karriere machen und diese mit ihrem Lebenswerk in den Köpfen aufrechterhalten. Auch eine Beyonce Knowless ist nur eine Profiteurin und keine glaubwürdige Stimme für soziale Gerechtigkeit.

Vor Monat
Kim Jong Un
Kim Jong Un

Alles was gegen Frauen geht geht nicht gegen die Person sondern gegen das Geschlecht. Es ist immer Sexismus und keine Meinung.

Vor 2 Monate
Christian
Christian

Ich finde krass, dass abgesehen von Männern auch viele Frauen in meinem Alter (bin 18) Sexismus in Deutschland nicht mehr als Problem betrachten wird.

Vor 2 Monate
MultiRazah
MultiRazah

Die Stelle 12:50 Also das kommt sehr eigenartig rüber. Ich fand genau richtig, dass endlich mal jemand darauf aufmerksam macht, dass es auch Männer gibt, die sich sexualisiert darstellen und auf ihr männliches Äußeres reduziert werden und keiner regt sich auf. Wenn Männer nackte Frauen anschauen, gilt das als fragwürdig. Dieses Thema findet in der Sexismusdebatte Platz. Noah hat es auch lediglich in Frage gestellt. Kein Grund sich dafür zu entschuldigen, man hätte "daneben gegriffen"...

Vor 2 Monate
MultiRazah
MultiRazah

"Das ist ausnahmsweise kein sexistischer Scheiß." Daraus schließe ich, dass ihr Stripclubs, in denen ausschließlich Frauen tanzen, nicht sexistisch findet (keine Degradierung der Frau zum Sexobjekt). Das hättet ihr ruhig mal erwähnen können, dann würde vielleicht auch nicht so viel Hate kommen.

Vor 2 Monate
Memorix101
Memorix101

Da ist Maaaaai :D

Vor 2 Monate
Kim Müller
Kim Müller

Maiiiiiiiiii 🍪 😍

Vor 2 Monate
antiheist anarchist
antiheist anarchist

Mai hat also das Gefühl, wenn sie irgendwo hinkommt, das Ihre Kompetenz erstmal in Frage gestellt wird. Und Ihr Doktortitel vermittelt ihrem Gegenüber gegenüber sofort die nötige Fachkompetenz. Das ist kein Beispiel für Sexismus. Das geht Männern genauso. Sexismus existiert aber beide Geschlechter sind gleichermaßen Opfer und Täter. Aber davon hört man leider überhaupt nichts von euch.

Vor 2 Monate
Neues Schwarz
Neues Schwarz

Ganz ehrlich, wann checken es die Leute, dass die meisten Frauen einfach KEIN BOCK auf die Jobs haben, die Männer machen. Wenn man jetzt nicht unbedingt in Saudi Arabien lebt, ist das kein Problem als Frau Wissenschaftlerin zu sein. Und wieso holen sich alle einen darauf runter, dass es manche Leute verwundert - na und? Müssen deshalb alle möglichen Frauen ihre Interessen wechseln, damit sich Menschen nicht mehr wundern über Frauen in der Wissenschaft, hä.

Vor 2 Monate
Booyaa
Booyaa

und es ist nicht sexistisch, dass bei gleicher Qualifikation Frauen bevorzugt eingestellt werden? Darüber, dass auch Männer unter Sexismus leiden, will in dem Beitrag scheinbar keiner so richtig reden.

Vor 2 Monate
Coleus Pflanzer
Coleus Pflanzer

es ist ja bald 3 oktober,werden die menschen aus ost und west nach jahren der wiedervereinigung auch wirklich gleich behandelt? Gleichgestellt? wird bei Steuern Verdienst ect. ein unterschied gemacht?

Vor 2 Monate
Mila Mao Hula Hoop Artist
Mila Mao Hula Hoop Artist

Super Beitrag zu einem sehr wichtigen Thema! Gerne mehr davon!

Vor 2 Monate
davidknackmann
davidknackmann

Cringe

Vor 2 Monate
davidknackmann
davidknackmann

Cringe

Vor 2 Monate
Jokolo
Jokolo

SCHemie, Warum SCHemie, jedes mal SCH. SCHina wird genauso vergewaltigt.

Vor 2 Monate
Marcellus Wallace
Marcellus Wallace

Y-Kollektiv soll mal nicht so dumm rumheulen. Frauen-Dokus sind halt nervig. In Indien kannst du dir für fünf vertrackte Dollar ein Y-Kollektiv kaufen..

Vor 3 Monate
Cien
Cien

Gute Dokumentation, die schön die vielen Bereich des Sexismus vor Augen führt und diese fundiert kritisiert. Weiter so :D

Vor 3 Monate
Vickynger x
Vickynger x

Das Problem an solchen Reportagen ist, dass es sich die flaschen Leute ansehen. Die, bei denen ein Umdenken notwendig wäre, sind in ihrer Meinung so festgefahren, dass sie niemals auch nur im Ansatz auf die Idee kommen würden, dass sie auf so ein Video klicken...

Vor 3 Monate
Michi Cyrill
Michi Cyrill

Das Ratingverhältnis ist ein Indikator, dass Sexismus immer noch existent ist 😏

Vor 3 Monate
J. K.
J. K.

Dachte mir am Anfang auch;, Oh man, reicht doch mit dem Thema." obwohl ich eine Frau bin. Fand eure Argumente und die Personen die ihr mit einbezogen habt sehr interessant und nicht klischeemäßig und hoffe das sich das einige zu Herzen nehmen.Ich selber bemerke auch oft Sexismus gegenüber Männern vorallem auf Instagram und Jodel wo dann "lustige" Sprüche darüber gemacht werden was für Voruteile angeblich jeder Mann hat.Find ich totoal bescheuert .Danke für den erfrischenden Beitrag.

Vor 3 Monate
Anne Mehlhorn
Anne Mehlhorn

Die Kommentare unter diesem Video zeigen mal wieder, dass die meisten YouTube-Zuschauer irgendwelche extrem ungebildeten, dafür aber selbstbewussten Möchtegern-Macho-15-jährigen Kerle ohne Freundin sind.

Vor 3 Monate
So Fa
So Fa

guter Film, schwieriges Thema

Vor 3 Monate
Kleines Raubkätzchen
Kleines Raubkätzchen

Feministinnen nerven weitaus eher !!! ´´ Ohhh.. an der Ampel muss eine FRau dargestellt werden, nicht nur ein Mann. Ich fühle mich diskriminiert/benachteiligt etc ´´ bla bla bla !!! XD Meine Güte .... Stellt euch an. ABER , dass in der Glotze sogut wie keine lecker Kerlche angezeigt werden, wo eine Frau mal etwas Freude hätte, dazu sagt niemand was. Nur Titten und Arsch von WEibern auf jedem Sender, dies ist weitaus nervender und sexistischer wie der restliche Kram. Und bei der Jobsuche werden Frauen doch eh bevorzugt, da man ja eher eine FRau an die Kasse oder an die Theke stellt, als einen Kerl.

Vor 3 Monate
NarutoLP
NarutoLP

Ich glaube das viel Hass gegen Feministinnen durch Maennerhasserrinnen entsteht die Aussagen treffen wie z.B. "mann sollte alle Maenner ermorden", und sich selber als Feministinnen betiteln und nicht durch solche Videos.

Vor 3 Monate
crappiefisher13
crappiefisher13

ihr wollt wissen warum die debatte nervt? weil sie immer nur einseitig mit der frau als armes opfer geführt wird.... als ob frauen nicht mindestens genauso sexistisch sind... den spruch typisch mann gibts genauso wie den spruch typisch frau... erst gestern hab ich kommentare von frauen gesehen, die geschrieben haben, dass sie den kerl im video gern mal vögeln wollen.. jemand hat sarkastisch "sexismus" geantwortet und unzählige frauen haben sich danach gemeldet was daran bitte sexistisch sein soll.... wie viele upvotes dieses "den würd ich gern mal ficken" kommentar hatte erwähn ich jetzt mal nicht... also ja, führt die diskussion.. aber hört auf die diskussion permanent einseitig mit der frau als armes opfer und engelchen zu führen, wenn mindestens genauso viele frauen mit einem sexistischen mindset rumlaufen und dabei noch nicht einmal ansatzweise dazu in der lage sind ihr eigenes tun zu hinterfragen, weil von frauen grundsätzlich nich erwartet wird, dass sie ihr tun hinterfragen... will gar nicht davon schreiben wie viele der ach so heiligen frauen sich bei parties und beim feiern schon ungefragt auf meinen schoß gesetzt haben und dann ganz verwundert sind, wenn man sie fragt was der scheiß soll, weil als kerl muss man ja wohl darauf stehen, wenn man ungefragt begrapscht wird oder ne frau beim tanzen dir einfach mal den arsch in den schritt drückt.... ein mann presst seinen unterkörper beim tanzen ungefragt gegen eine frau: "belästigung, vergewaltigung, killt ihn" eine frau drückt beim tanzen ihre arsch in den schritt eines mannes oder fängt an seinen oberkörper zu betatschen: "awesome, geil, der will das doch eh, go gurrl frauen power..." #FicktEuch gerade unter den sogenannten feministen von heute mit ihren "kill all men" hashtags oder "male tears" tassen und shirts wimmelt es nur so von sexisten.... und was? leute zweifeln die eigene kompetenz an.... boohoo ihr armen kleinen opfer.. die kompetenz von männern wird tagtäglich angezweifelt bis zu dem zeitpunkt an dem sie sich bewiesen haben.. nur können männer sich dabei nicht heulend hinter ihren geschlecht verstecken.... desweiteren frag ich mich auch was schlimmer ist: angezweifelte kompetenz oder unter generalverdacht als potenzieller vergewaltiger oder kinderschänder zu stehen z.b. in beruflichen bereichen der kindeserziehung (kindergärtner, lehrer) mit ach so un-sexistischen frauen, die erst mal skeptisch sind, wenn da ein männlicher kindergärtner steht... uhh wir frauen sind ja so gar nicht sexisitisch.. alles klar ihr kleinen träumerinnen... aber was red ich solange.. allein die tatsache, dass bei dem thema immer nur über die armen frauen gesprochen wird ist sexistisch AF .. mehr braucht man zu dieser traurigen sexismusdebatte eigentlich auch nicht sagen

Vor 3 Monate
Hexle Fuchswolf
Hexle Fuchswolf

Ich finde oft nehmen wir Frauen das zu ernst. Wenn Kumpels sexistische Kommentare bringen, fühle ich mich nicht angegriffen, sondern konter das einfach frech. Aber wenn der gleiche Kommentar bei einem anderen Mädel kommt, fühlt die sich gleich angegriffen. Klar ab einem Punkt ist es zu viel, aber Mal nen Spruch finde ich als Frau nicht schlimm

Vor 3 Monate
Benedikt Schadt
Benedikt Schadt

Hallo und Dankeschön für diese (und andere) interessante Reportagen! Mein Respekt geht an alle ReporterInnen und besonders auch an Mai Thi deren Kanal ich jetzt abonnieren werde. In der Welt der Wissenschaftskommunikation gibt es zu wenige Diamanten, wer sich dafur interessiert, dem kann ich "methodisch inkorrekt" (Podcast) empfehlen. An die Damen und Moritz: Respekt, dass Ihr es euch in diesem häufig toxischen Umfeld überhaupt noch antut, solche Debatten zu führen. Es ist traurig, dass in unserer ach so zivilisierten Welt Hasskommentare zum Alltag gehören. Berichtet weiter darüber und helft damit die Situation zum besseren zu verändern! Jeder der das überflüssig oder nervig findet, muss es sich ja nicht anschauen. Mich interessieren Kleintierzuchtvereine auch kein Stück, aber bitte, wem es Freude macht ;). Das Thema Sexismus Besitz allein dadurch schon gesellschaftliche Relevanz, dass darüber diskutiert wird. Auf beiden Seiten und dazwischen gibt es faule Äpfel und kein Mensch ist perfekt. Daher ist es wichtig eine Gesprächskultur zu etablieren in denen alle Seiten Gehör finden. Ich würde als Mann auch keinem Autoschrauber oder Fussballfan seine Intelligenz oder andere menschliche Qualitäten absprechen - warum sollte das bei Frauen oder irgendwelchen Menschen anders sein? Sollte es nicht! Dann mal viel Spaß an alle, die meinen, jetzt meinen Beitrag zerrupfen zu müssen: viel Spaß!

Vor 3 Monate
ZeitBOMBE
ZeitBOMBE

Ich finde das viel größere Problem an der Debatte ist, dass sie nur in eine Richtung geführt wird, weil Männer auch in bestimmten bereichen diskriminiert werden.

Vor 3 Monate
Khaled
Khaled

Wenn jemand sagt Frauen fahren schlechter ist das nicht Sexismus sondern ein fakt zumindest im Durchschnitt. Es gibt natürlich auch Frauen die von der norm abweichen DAS WISSEN WIR ABER. Und bitte hört auf rum zu jammern. Ich habe NOCH NIE gesehen das ein Flüchtling ein Video gemacht hat weil er dumme Kommentare bekommt. Also chillt mal es NERVT UND IST UNNÖTIG

Vor 3 Monate
Happykuchen Muffin
Happykuchen Muffin

Warum kann es nicht einfach 100% Gleichberechtigung geben ? Ist das so schwer ?! Jetzt sind wir leider erst bei so ca. 80%

Vor 3 Monate
Thea Bea
Thea Bea

Es sagt eine Menge über den vorhandenen Sexismus in der deutschen Gesellschaft aus, dass dieses Video fast nur von Männern kommentiert wird... soviel zu mansplaining!

Vor 3 Monate
Insolvenzberater Jr.
Insolvenzberater Jr.

Männer sind schlauer als Frauen ;D

Vor 3 Monate
lu na
lu na

erster Satz schon halb gelogen "Heute gehts um Sexismus" *aber auch nur gegen Frauen der Sexismus gegen Männer wird natürlich schön verschwiegen - Familienrecht - weniger Zugang zu Förderprogrammen - öfter Suizid/Obdachlos/Opfer von Gewalt/Opfer von Arbeitsunfällen - Wehrdienst (ist nur temporär ausgesetzt)

Vor 3 Monate
small talker
small talker

Natürlich können auch Männer diskriminiert werden - Sexismus funktioniert in beiden Richtungen. Das möchte doch auch in der Reportage keiner bestreiten. Dass wir generell an unseren Rollenbildern und den damit verbundenen Erwartungen/Normen arbeiten müssen, steht außer Frage. Hier werden Beispiele/Situationen gezeigt, mit denen sich Frauen jeden Tag rumschlagen müssen. Und wenn man sich nicht sofort angegriffen fühlt, sondern versucht, sich hineinzuversetzen, merkt man, wie scheiße sich das anfühlen muss. Als Mensch. Nicht nur als Frau.

Vor 3 Monate
Kurokodairua
Kurokodairua

Einerseits wird man als Mädchen gefördert einen MINT Beruf zu lernen bzw in diesem Feld zu studieren, andererseits behandeln die Ausbilder einen als hätte man noch nie was vom Thema gehört. Bestes Beispiel bin ich selbst im dualen Informatikstudium. Bekomme andauernd gesagt, dass ich nicht für meine Kompetenz sondern für die Quote eingestellt wurde. Man erklärt mir Methoden etc in meinem eigenen Programm als hätte ich noch nie etwas von Informatik oder Mathematik gehört, trotz Abitur mit 3 Jahren Programmieren im Unterricht.

Vor 3 Monate
Idefix
Idefix

Als ich mal auf das Thema kam. Kam als Antwort "Frauen können dies besser. Männer können das besser." Als ich nach Quellen fragte, kam nichts, nur die weitere beteuerung, dass die Welt nunmal so sei und ich die Klappe zu halten habe. Dabei ist es gerade diese Einstellung, die mir damals in der Schule die Angst vor Mathe einflößte, obwohl ich im LK war und mich eigentlich ganz okay durchgeschlagen habe. Ich hab mich schlecht gefühlt, weil meine Schrift nicht hübsch genug ist für ein Mädchen. Ich interessiere mich nicht genug für Klamotten. Ich bin "nicht gut genug darin, Frau zu sein". Dabei bin ich weder Tomboy noch Trans. Also bin ich einfach fehler, weil ich den Leuten nicht genug in die Schublade passe.

Vor 3 Monate
Paul Schambach
Paul Schambach

Dachte es wär kein Thema... dann habe ich die Kommentare gelesen...

Vor 3 Monate
Der lange
Der lange

Verstehe immer noch nicht so ganz, warum das stilisieren eines Mannes auf seine äußeren Reize (Die Stripshow) kein Sexismus sein soll, bei einer Frau aber das reduzieren auf Äußerlichkeiten schon. Nur weil diese Herren sich anbieten, werden sie von den anwesenden Damen trotzdem zum Sexobjekt gemacht. Denn ohne Nachfrage kein Angebot. Und so verhält es sich mit einer Moderatorin die bewusst auf äußere Reize setzt auch. Frauen werden viel zu häufig Opfer von Sexismus. Aber Sexismus ist keine Einbahnstraße

Vor 3 Monate
pat olly
pat olly

Ich geben euch recht aber Frauen nerven,100000iq

Vor 3 Monate
ToysOmadnesS
ToysOmadnesS

Schemie? Nein, es heißt Chemie! Deswegen schreibt man es auch so.

Vor 3 Monate
Butterkeks
Butterkeks

Ich glaub Sexismus hat nich mehr so viel mit gleichstellung vor dem Gesetz zu tun sondern eher mit geschlechtsbezogenen gesellschaftlichen Problemen... Oder..?

Vor 3 Monate

Nächstes Video