Neuer Audi A1 vs neuer Audi R8: Sind beide Sieger-Typen? - Fahrbericht/Review | auto motor und sport


  • Am Vor 14 Tage

    auto motor und sportauto motor und sport

    Dauer: 10:41

    Vom Bordstein bis zur Skyline: Audi präsentiert den neuen A1 und den gelifteten R8 gleichzeitig. Während der Kleinste deutlich auf Sportlichkeit und markantes Design getrimmt wird, schärfen die Ingolstädter beim R8 vor allem die Performance nach. Mehr Power? Ehrensache. In einer ersten Ausfahrt überprüfen wir die Sport-Kur beider Modelle.
    ------------------------------
    Im TV: auto motor und sport channel
    Zu empfangen über folgende Pay TV-Plattformen:
    Unitymedia (NRW, Hessen, Baden-Württemberg)
    M7 (D, A, CH, L)
    Cablecom (Schweiz)
    Swisscable-Verband (Schweiz)
    UPC Austria (Österreich)
    Deutsche Telekom (Deutschland)
    Zattoo (Schweiz)
    A1 Telekom (Österreich)
    1&1 (Deutschland)
    Neuheiten, Tests, Fahrberichte und alles rund ums Auto findet ihr auch hier:
    Website: www.auto-motor-und-sport.de/
    Facebook: facebook.com/automotorundsport/
    Twitter: twitter.com/amsonline

    Audi  A1  R8  Audi A1  Audi R8  Facelift  neu  2018  2019  Vergleich  Fahrbericht  Autotest  Review  Präsentation  Vorfahrt  auto motor und sport  auto  motor  ams  Test  first drive  Testfahrt  Ausfahrt  road test  

Thomas Maier
Thomas Maier

Hässliche Dreckskarre. Nie wieder Betrugs-Audi oder Volkswitz. Ladenetz haben die ja auch nicht. Das Tesla Model 3 fickt eh die deutsche Autolobby ab nächstes Jahr!

Vor 8 Tage
Pixel Wolf
Pixel Wolf

Funktioniert sehr gut aber dennoch ruckelt es.

Vor 8 Tage
mmmhhhleckerTee
mmmhhhleckerTee

3:55 Zwei Kurven abgekürzt

Vor 13 Tage
Ring Bimmer
Ring Bimmer

Humm bisschen sparen und lieber Lambo fahren :)

Vor 13 Tage
New1
New1

Sorry leude aber das ist echt viel blabla. Die Scheitelpunkte kann ich mit meinem 15000 Euro Auto auch haargenau anvisieren. Um mal nur ein Beispiel zu nennen. Und warum labert Bubi da was vom Vergleich zum Vorgänger, bei dessen Marktstart er wahrscheinlich noch nichtmal nen Lappen hatte. Jeder fängt mal an, aber dann bitte mit eigener Wahrnehmung.

Vor 13 Tage
Jonas Hermi
Jonas Hermi

Mir gefällt der junge Moderator gut, weiter so :) Der ältere ist mir auch sympathisch. Immer das Gemeckere hier bei YouTube..

Vor 13 Tage
Eric Walter
Eric Walter

Soviel Aufwand und Marketinggeschwurbel. Aber niemandem fällt etwas Besseres als Fake Lufeinlässe und Schlitze ein. Die beim R8 genauso deplaziert wirken, wie beim A1.

Vor 14 Tage
Marvin Jorzik
Marvin Jorzik

Ist echt ein Witz 21000 Euro für einen Kleinwagen und dann wahrscheinlich mit so gut wie keiner Ausstattung die schreiben dann wahrscheinlich ( so wie fast alle Hersteller ) inklusive Servolenkung elektrische Fensterheber usw. was selbstverständlich ist Witz.

Vor 14 Tage
Man Uel
Man Uel

Beide Hässlich wie die Nacht finster. Audis waren im vergangenen Jahrzehnt echt sehr schöne zeitlos elegante Autos. Vor allem die Rundungen waren es, die Audi diesen Erfolg bescherten. Leider verfolgen Sie in der Audi Designabteilung nur noch die Ideologie das Die Autos von Generation zu Generation eckiger, kantiger und Aggressiver daher kommen müssen. Alles andere als Zeitlos. Eher schnelllebiger Modetrend. Noch dazu ist die gesamte Modellpallete designerisch weit über die Grenzen des guten Geschmacks hinaus geschossen. Auch technisch dürfte dieses Design in Sachen Aerodynamik eher schlechte Werte aufweisen. Mein Rat wäre: Stellt lieber Designer von Jaguar, Aston Martin, Alfa Romeo oder Maserati ein. Keiner Baut derzeit schönere Autos. Was die Motoren angeht scheint Audi auch von allen guten Geistern verlassen zu sein. Im Jahr 2018/2019 noch neue Modelle mit Dinosaurier Verbrennern vor zu stellen ist nicht nur völlig weltfremd. Sondern auch Ignorant. Summa sumarum prophezeie ich dem VAG Konzern wenn er so weiter macht, düstere Zeiten vorraus.

Vor 14 Tage
Man Uel
Man Uel

+Carfreak's Brother das hat auch seine Gründe: Die alten Mobilitätskonzepte (Privat PKW) Sind viel zu ineffizient, teuer und funktionieren nicht mehr. Ihr Denken beruht auf der Verkehrssituation Der Vergangenheit bzw Gegenwart (Wo jeder allein mit seinen V8 Fahrzeug durch die Gegend blubbert). Schon heute sind in den Ballungsgebieten und Großstädten , Verkehrskollapse und enorme Parkplatz Nöte An der Tagesordnung. Tendenz bei weiterer Zunahme von Autos auf den Straßen -Steigend. Es drohen dann Verkehrsinfrakte bei dem alles zum Erliegen kommt, und so ganz nebenbei jede Menge Geld, Zeit und Ressourcen verschwendet werden. Wir kommen nicht drum herum da gegen zu steuern. Das KFZ kann und Wird seinen Stellenwert als Statussymbol verlieren (Dafür wird es andere Statussymbol geben). Schon heute ist in den Großstädten zu beobachten das die Zahl der Führerscheinanwärter dramatisch abgenommen hat. Das Privat PKW mach in der Stadt einfach keinen Sinn mehr, Da es mehr steht und Platz weg nimmt, als es im Einsatz ist. Und wenn es dann doch mal im Einsatz ist, Sind meist nur 1 von möglichen 4-7 Sitzplätze belegt. Eine Himmelschreiende Verschwendung und Sünde An der Umwelt, nur um unseren Egotrip nach maximaler Freiheit gerecht zu werden. Das alles Einheitsbrei wird, glaube ich jedoch nicht. Es wird Autonome Lounge Mobile in 3-4 Klassen geben die man sich dann Via Smartfone App im Abo bucht. Sehr schöne Beispiele sind hier die Fahrzeuge die Geely, BYD und jetzt auch Mercedes vorgestellt haben.

Vor 12 Tage
Man Uel
Man Uel

+Carfreak's Brother 1th Verbrenner sind seit über 10 Jahren nicht mehr effizienter geworden. Alles nur Papiertiger. Verbrauch unter realen Bedingungen ist nicht ein Deut besser geworden. Schon jeder Golf 4 TDI erreicht die selben Verbräuche wie heute ein moderner Bluemotion-Schieß mich Tod TDI (Fahrende Filteranlagen). Das einzigste was sich geändert hat ist das ein Haufen Anfälliger Technik Einzug gehalten hat und die Haltbarkeit damit deutlich herab gesetzt wurde. Einen modernen TSI oder TDI fahren sie heute keine halbe Million Km mehr ohne größere Reperaturen An Motor und/oder Getriebe. Mit einem alten PD TDI war das bei durchschnittlicher Pflege noch problemlos machbar. In meinen Augen sind das deutliche Indizien dafür das die Verbrennertechnologie ihren Peak längst überschritten hat. Alles was da noch kommt ist Technischer Overkill, mehr nicht. Das Tesla Model S überhitzen stimmt längst nicht mehr. Das war einmal. Und mal ehrlich wen tangiert es den wie schnell ein Wagen auf der Nordschleife ist? Im Alltag juckt das kei Sau. Mal abgesehen davon ist ein Model S kein Rennwagen. Sollt er auch nie sein. Er soll einem Komfortabel, bequem, sauber und schnell ans Ziel bringen und dabei möglichst günstig im Unterhalt sein. Und diese Aufgabe erfüllt er sehr gut. Bis in 5 Jahren wird ein Großteil der Verbrenner verschwunden sein. Bis in 10-15 werden so gut wie alle Autonom unterwegs sein. Und so ganz Nebenbei die Gesamt- Energiebilanz und damit die Umweltfreundlichkeit ist nachweisbar um Welten besser als die eines Verbrennerns. Kein Benzin/Diesel Das mehr raffiniert, transportiert und Gelagert werden muss. Keine Motorenöl, Filter, Zündkerzen etc die alle paar Km gewechselt werden müssen. Keine auslaufenden Öle mehr die die Umwelt versauen. Keine schädlichen Abgase. Keine seltenen und giftige Metalle (Palladium,Rohdium...) mehr die für Katalysatoren verwendet werden und nach und nach aus dem Auspuff ausgeblasen werden. Keine teuren und komplexe Fehlersuchen und Reperaturen mehr.... Die Vorteile eines Elektroautos sind so Ellenlang. Das es kein vernünftigen, rationellen Grund mehr gibt sich einen Verbrenner zu kaufen (mit Ausnahme man ist Laternenparker). Ebensogut könnten Sie eine Computer mit einer Schreibmaschine vergleichen.

Vor 13 Tage
Carfreak's Brother
Carfreak's Brother

"Es sind schon Wagen in der Pipeline Die 800km Reichweite knacken werden". Ja, in der Pipeline, nicht auf der Straße. Das sind zwei unterschiedliche Sachen. Und nur weil der Hersteller behauptet, dass der Wagen 800 km fährt, heißt es nicht, dass er auf der Straße unter realen Bedingungen auch 800 schafft. "Und in Sachen Performance jeden Verbrenner bei weiten schlagen." Der einzige Punkt, wo sie den Verbrenner schlagen können, ist 0-100. Weder beim Top Speed noch bei Rundstreckenzeiten wie dem N-Ring gibt es irgendein straßentaugliches e-Auto. Guck dir mal die Videos vom Model S auf der Nordschleife an, das Ding überhitzte schon nach der Hälfte des Rundkurses und fuhr dann wie ein kastrierter Köter vor sich hin. "Bei der Effizienz kann jeder PKW Verbrenner heute schon einpacken." Moderne Verbrenner sind so effizient wie nie zuvor. Was erwartet ihr denn, dass der keinen Sprit verbraucht? "Aber ewig gestrige Petrolheads werden das wohl nie verstehen" Die ganzen Fanatiker der alternativen Antriebe werden es auch nie verstehen, dass jegliche Art der Mobilität mit enormen Aufwand für die Umwelt von statten geht. Ihr denkt immer, nur dass keine Abgase aus dem Auspuff kommen, ist alles sauber. Ihr denkt auch nur an euch selbst, die Umwelt interessiert euch nen feuchten Furz. Lieber bin ich ein Petrolhead als jemand der sich selbst ver*rscht. "Für sie muss ein Auto immer noch Krach bum machen sonst is es nix" Ja, weil es Spaß macht. "Einfach nur Infantiles Geblubber. Werd Erwachsen" Lass dir erst mal Eier wachsen, dann können wir weiter reden.

Vor 13 Tage
Man Uel
Man Uel

+Carfreak's Brother dein 1000ps AMG soll weiter kommen als ein Elektrofahrzeug!? Haha der war gut..., Der wird dir eher den Tank So schnell leer saufen Das du zu gucken kannst. Du hast offensichtlich gar keine Ahnung was Elektrofahrzeuge heute leisten bzw. wie weit sie kommen. Es sind schon Wagen in der Pipeline Die 800km Reichweite knacken werden. Und in Sachen Performance jeden Verbrenner bei weiten schlagen.. Bei der Effizienz kann jeder PKW Verbrenner heute schon einpacken. Aber ewig gestrige Petrolheads werden das wohl nie verstehen. Für sie muss ein Auto immer noch Krach bum machen sonst is es nix. Einfach nur Infantiles Geblubber. Werd Erwachsen.

Vor 13 Tage
Carfreak's Brother
Carfreak's Brother

@Man Uel Och jetzt kommt er noch mit "irrationalen" Investitionen. Dass du hier deinen Kommentar ablässt, ist auch eine irrationale Investition deiner Zeit, die du anderswo hättest stecken sollen. Also komm mir jetzt nicht mit rational und irrational, noch so ein Moralapostel. Wenn du wirklich Geld hast und dir was Geiles leisten kannst, dann tust du es auch. Wenn ich Geld hätte, würde ich mir auch einen völlig irrationalen AMG mit 1000 PS holen und einfach Spaß haben. Komme dabei immer noch viel weiter als mit einem stockschw*len e-Mobil.

Vor 13 Tage
SpeedFlap
SpeedFlap

Ist das jetzt ein neues Versuchsformat für die Generation Youtube? Vom R8 träumen, und dann A1 kaufen? Früher sagte man "Sex sells", heute muss man zur Vorstellung eines Kleinwagens noch einen Supersportler mit einbauen, damit sich das Video überhaupt jemand anguckt. Sehr durchsichtig das Ganze...

Vor 14 Tage
Planet T.
Planet T.

mhh komisch nur weil die meistens von euch sich beide autos nicht leisten können sind sie immer scheisse. Dummes deutsches Denken halt aber egal doof sterben und gut ist. UND BEIDE AUTOS SIND KLASSE FÜR VERSCHIEDENE ZWECKE HALT. PUNKT ENDE

Vor 14 Tage
Marvin Jorzik
Marvin Jorzik

Planet T. Naja wenn ich den r8 mal raus lasse der ist mir in der Tat zu teuer ( hab das Geld halt nicht ) naja nicht schlimm. Aber der A1 ist Preisleistungs technisch nicht so der Renner. Der Preis von 21000 Euro bezieht sich ja nicht auf die genannte Ausstattung der Preis dafür liegt wohl eher bei 30000 Euro. Das ist aber nur ein Kleinwagen da müsste ich ja nen „Radab“ haben mir den zu holen der ist von innen auch nicht viel wertiger als andere nur weil er zu einer der Sogenannten „Premium Marken“ gehört . Ist nichts generell gegen Audi die bauen schöne Autos aber die Preise im allgemeinen werden immer unverschämter und dann besitzen die Anbieter noch die Frechheit sowas als günstig zu bezeichnen. Hersteller die bei Ausstattung im Jahr 2018 immer noch mit Servolenkung, Elektronischen Fensterhebern oder ähnlichen Selbstverständlichkeiten werben sind unverschämt. Oder hat jemand in den letzten JAHREN einen Neuwagen mit Kurbelfenstern gesehen. Ich nicht.

Vor 14 Tage
simeht t
simeht t

Wir brauchen nicht mehr PS! Wir brauchen weniger umweltschädliche Autos!

Vor 14 Tage
simeht t
simeht t

+Nils Katerbaum@ Ich weiß nicht wen Sie damit meinen, aber bitte nicht beleidigend und abwertend über Mitmenschen schreiben, zumal Sie hier vermutlich niemanden persönlich kennen!

Vor 12 Tage
Nils Katerbaum
Nils Katerbaum

Wir brauchen Menschen, die nicht so viel Scheiß labern über Themen, die sie nicht verstehen

Vor 12 Tage
CrazyFias
CrazyFias

Unsympath

Vor 14 Tage
simeht t
simeht t

+HSV Commodore @ Den Twizy fahre ich selber, falls ich zu Autofahren komme. Normalerweise erledige ich alle meine Fahrten mit dem Fahrrad. Erstens wegen der Gesundheit meiner Mitmenschen, und mir tut es auch gut.

Vor 14 Tage
HSV Commodore
HSV Commodore

simeht t brennstoffzellenautos sind auch sinvoll, ich bin nur der meinung, dass elektroautos keine vernünftige alternative sind.........aber der twizy ist noch cool

Vor 14 Tage
simeht t
simeht t

Dinosaurier werden getestet. Dja... :-(

Vor 14 Tage
Станислав Веселовский
Станислав Веселовский

R8 ist nur bei Konzernleitung etwas gebremst (um Lambo Platz zu lassen) Und A1 hat im Konzern freie Fahrt (im Segment)

Vor 14 Tage
Uwe Nielbock
Uwe Nielbock

+Revolution1412 Das ist eines der Probleme in diesem Land, alles wird nur noch den Kosten Nutzen Faktor untergeordnet. Man könnte meinen die Autofirmen haben in der Vergangenheit kein Gewinn gemacht.

Vor 12 Tage
Revolution1412
Revolution1412

+Uwe Nielbock Ich bin mir jetzt nicht zu 100% sicher aber der 2.0 TFSI ist doch der Motor vom GTI oder? S1 und quattro werden noch folgen wenn Audi endlich ihre Motoren zugelassen bekommt. Schalter und 3 Türer gehören der Vergangenheit an. Wie jedes andere Unternehmen auch muss Audi den "Kosten-Nutzen-Faktor" beachten. 3 Türer und Handschalter lohnen sich bei einem Blick auf Zulassungs-/Verkaufszahlen einfach nicht mehr.

Vor 12 Tage
Станислав Веселовский
Станислав Веселовский

+Uwe Nielbock kommt noch! Sicher

Vor 13 Tage
Uwe Nielbock
Uwe Nielbock

A1 freie Fahrt ? Kein GTI Motor kein S1 kein Allrad keine Schaltung keine 3 Türen.........................

Vor 13 Tage
r r
r r

Zwei moderierende Schlaftabletten.

Vor 14 Tage
Klop Herald
Klop Herald

Da hol ich mir doch lieber den Seat Ibiza Fr 2017..

Vor 14 Tage
Nima Fa
Nima Fa

Die Dialoge erinnern an schlechte pornos 😂😂😂😂

Vor 14 Tage
Bygoreak
Bygoreak

Dieses Video ist so extrem unauthentisch 1:20 Ich glaube nicht, dass Quantensprung der richtige Begriff dafür ist, einmal googlen...

Vor 14 Tage
triscon261
triscon261

Vielleicht in der Alltagssprache. Ein Quant ist die kleinstmöglichste Menge.

Vor 10 Tage
GraffitiIstKunst
GraffitiIstKunst

"Als Quantensprung bezeichnet man in der Alltagssprache des 21. Jahrhunderts einen Fortschritt, der eine Entwicklung innerhalb kürzester Zeit ein sehr großes Stück voranbringt." Passt doch?

Vor 12 Tage
kebab
kebab

Der arme Neuling darf mit 116 PS herumgurken 😂

Vor 14 Tage
Carfreak's Brother
Carfreak's Brother

Wenn ich diese Preise beim A1 höre, kriege ich das Kotzen. Kritik diesbezüglich kam wie immer nicht. Holt euch das für 1000, holt euch des für 2000 und dann das für 900, hallo, das ist ein Kleinwagen, woher nehmen die solche Preise überhaupt? Die deutschen Hersteller können einfach nicht günstig. Holt euch nen Japaner oder Koreaner, viel Austattung, bessere Zuverlässigkeit für weniger Geld.

Vor 14 Tage
Vladyslav Kruppa
Vladyslav Kruppa

+Nosferatu2008 die Diesel sind auch in der Regel zuverlässig, die Benziner sind eher bekannt für Probleme

Vor 7 Tage
Nosferatu2008
Nosferatu2008

+Vladyslav Kruppa Also ich hatte an dem A4 den ich im alter von 13 Jahren gekauft hatte mit dem Wartungsstau nur verschleißteile. Und das selbst beim 2,5l TDI. Da war die erste Pumpe und der erste Turbo drin. Die 7 Vorbesitzer haben zwar nix gemacht, Zahnriemen kostet da ja auch eben mal 1500eur aber sie haben ihn wohl an sich geschont gekauft mit 228000 km abgegeben mit 280 000km. Gemacht hatte ich Kurbelgehäuse entlüftung, Zahnriemen und eine Antriebswelle. Bin selbst gelernter Mechaniker da macht man den Zahnriemen halt selbst.😉

Vor 7 Tage
Vladyslav Kruppa
Vladyslav Kruppa

+Nosferatu2008 man sieht so wenig Japaner, weil die Leute von denen nicht mal was wissen, kannst ja mal in deinem Umkreis fragen wie viele Lexus kennen oder Toyotas, die größer/teuerer als Corolla/Auris sind. Und A3 wird halt viel verkauft, deswegen sieht man die so oft auch nach 15 Jahren, aber wie viele Steuerketten, Hochdruckpumpen, Getriebe und Moteren schon gewechselt wurden in der Zeit wegen der "Kinderkrankheiten" von VW, will natürlich keiner erwähnen, sind ja immerhin sparsam.

Vor 7 Tage
Matt Leistner
Matt Leistner

Na ja, die Lohnentwicklung ist keineswegs an die Preisentwicklung der deutschen Konzerne gekoppelt, weshalb grds. mehr vom verfügbaren Einkommen genutzt werden muss. Außerdem wollen m.E. die Hersteller auch Neufahrzeuge eher leasen oder zurücknehmen, um es wieder zu verkaufen.

Vor 12 Tage
Carfreak's Brother
Carfreak's Brother

Tja, entweder sind die Preise weltfremd oder wir machen was falsch mit unserem Leben ;)

Vor 12 Tage
mxx pro
mxx pro

Oder man kauft sich den alten R8 gebraucht und legt auf den a1 20k darauf.

Vor 14 Tage
SuperMit1234
SuperMit1234

Und kann sich dann die Unterhaltskosten nicht leisten

Vor 14 Tage
WorkinDuck
WorkinDuck

Das MMI+ lässt sich spielerisch leicht bedienen - aber es hackt beim scrollen und der Tester schaffst es fast nicht wieder reinzuzoomen😅

Vor 14 Tage
Bull Itt
Bull Itt

das kann ein günstiges Tablet besser, wer ist so blöd und zahlt 2k€ für so ein Schrott? 🤣

Vor 14 Tage
jannis98765
jannis98765

Das ist mit abstand das emotionsloseste und langweiligste review seit jahren. Klar es soll sachlich sein. Aber es hört sich an als würden sie alles von einem skript ablesen.

Vor 14 Tage
Vladyslav Kruppa
Vladyslav Kruppa

das Review ist genau so Emotionvoll, wie der neue A1

Vor 14 Tage
Xzstnce
Xzstnce

Ein Polo der als Audi verkleidet ist oder ein echter Audi... Hmmmm

Vor 14 Tage
Jan
Jan

+Thomas Maier VW hat nen 4.0L V8 ?

Vor 8 Tage
Thomas Maier
Thomas Maier

Audi ist billiger Volksschiss-Müll, nur mit anderer Optik

Vor 8 Tage
Jan
Jan

Ne, nen Polo oder nen Huracàn (Sarkasmus)

Vor 14 Tage
Matt Leistner
Matt Leistner

A1 oder R8? Hm... überzeugt, ich kauf dann doch lieber den R8🤣

Vor 14 Tage
Steffen T
Steffen T

Es wirkt so einstudiert was ihr von Euch gibt 🤷🏼‍♂️

Vor 14 Tage
FHI
FHI

Bei 2:59 ein 1-Zylinder Motor? Jetzt geht's aber los

Vor 14 Tage
FHI
FHI

+Kommentator Als Range Extender im e-tron wäre das durchaus machbar

Vor 14 Tage
Kommentator
Kommentator

+FHI Einszylinderomtoren? Naja, man kann manchmal schon ein bisschen mitdenken, oder?

Vor 14 Tage
Kommentator
Kommentator

Zitat: ,,Wahlweise treiben im A1 Drei- oder Vierzylinderturbos die Vorderachse an." Sorry, aber wie kann man das nicht verstehen?

Vor 14 Tage
FHI
FHI

+Tom B. Danke, mittlerweile habe ich es auch verstanden

Vor 14 Tage
Tom B.
Tom B.

FHI „wahlweise treiben im A1 Drei- oder Vierzylindermotoren...“ sagt er

Vor 14 Tage
lupix 27
lupix 27

1/10 des Preises? Sorry aber mir kann keiner erzählen das def A1 so wie er da steht unter 30000€ kostet.

Vor 14 Tage
lupix 27
lupix 27

dreamOfTrue Motoren mäßig würde ich aber eher den A250 einem S1 gegenüberstellen

Vor 13 Tage
Haiko Heidemann
Haiko Heidemann

+Räuber Hotzenplotz es wird keinen S1 mehr geben von dieser Baureihe!!!

Vor 14 Tage
dreamOfTrue
dreamOfTrue

+lupix 27 im Bezug auf die Amg klasse ... stand ja im Vergleich zum s1

Vor 14 Tage
lupix 27
lupix 27

dreamOfTrue ja sie haben aber da oben geschrieben das eine A klasse über 70000 kommt

Vor 14 Tage
dreamOfTrue
dreamOfTrue

+lupix 27 Leider nein, die normale A Klasse liegt mit guter Ausstattung bei knapp 57 000 €

Vor 14 Tage

Nächstes Video