RABIAT! Unter Pädophilen I Reportage


  • Am Vor 6 Monate

    Y-KollektivY-Kollektiv

    Dauer: 44:22

    Schätzungsweise rund 250.000 Menschen in Deutschland sind pädophil. Die Weltgesundheitsorganisation stuft Pädophilie als Störung der Sexualpräferenz ein, andere Stimmen sprechen von einer sexuellen Neigung. Pädophile sind per se aber keine Kindermissbraucher - zu dem Ergebnis kommt die Psychologin Dr. Janina Neutze von der Abteilung für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie an der Universität Regensburg. Sie leitet die MIKADO-Studie (Missbrauch von Kindern: Aetiologie, Dunkelfeld, Opfer) und weiß, dass zwar in der Wahrnehmung der meisten Menschen die Begriffe Pädophilie und Kindesmissbrauch unmittelbar verknüpft sind, doch faktisch betrachtet handelt es sich um zwei unterschiedliche Phänomene.Ob Störung oder Neigung, keiner der drei Betroffenen in dieser Rabiat-Reportage von Manuel Möglich hat sich bewusst entschieden so zu leben. Das Publikum lernt neben Georg, der sich in diesem Film als Pädophiler outet, den Anfang 30-jährigen Chris und den 17-jährigen Max kennen. Chris steht Therapieangeboten kritisch gegenüber, er sagt, er weiß sich so zu benehmen wie es die Gesellschaft verlangt: „Ich bin kein Arschloch!“ Max, dem das Charité-Jugendprogramm „Du träumst von ihnen“ eine essentielle Hilfe ist um den Alltag zu ordnen, hätte ohne Therapeuten vermutlich nur schwer Klarheit über seine Sexualität und Lebensrealität bekommen.Neben Angehörigen wie Georgs Schwester oder dem Vater von Max kommen in der Reportage u. a. ein Arzt des Charité-Projekts „Kein Täter werden“ zu Wort - Rabiat-Reporter Manuel Möglich lässt dort selbst eine Diagnostik erstellen.„Unter Pädophilen“ ist eine bedrückende Reportage über ein emotional aufgeladenes Thema, welches deutlich mehr Nuancen als weiß und schwarz bietet und sich in seiner Auseinandersetzung komplex gestaltet. Der finale Rabiat-Film der ersten Staffel macht anschaulich wie Pädophile denken, fühlen und stellt dem Zuschauer die Frage: Wie muss die Gesellschaft mit Pädophilen umgehen?
    -----------------
    Hilfsangebote:
    Kein Täter werden/Charité: www.kein-taeter-werden.de/
    Du träumst von ihnen (Angebot von KTW/Charité für Jugendliche): www.du-traeumst-von-ihnen.de/
    BIOS (für Pädophile und Betroffene von Missbrauch): www.bios-bw.com/
    Schicksal und Herausforderung: schicksal-und-herausforderung.de
    Selbsthilfeforum Gemeinsam statt allein: forum.schicksal-und-herausforderung.de
    Mehr Infos zum Thema:
    Was ist Pädophilie? von Die Zeit: www.zeit.de/wissen/2014-02/paedophilie-faq-edathy
    Deutschlandfunk: Wie Pädophile mit ihrer Neigung leben www.deutschlandfunk.de/wie-paedophile-mit-ihrer-neigung-leben-unter-kontrolle.1247.de.html?dram:article_id=409310
    Süddeutsche Zeitung über das Projekt "Kein Täter werden": www.sueddeutsche.de/leben/paedophilie-was-ist-das-fuer-ein-schwein-was-ist-das-fuer-ein-mensch-1.3639211-2
    Die Zeit - Wo Männer lernen, keine Kinder zu missbrauchen: www.zeit.de/wissen/gesundheit/2018-04/paedophilie-therapie-erfolg-praevention-uebergriffe-kinder
    Die Zeit - Schlimmer als jede Sucht: www.zeit.de/2014/12/paedophilie-therapie-rueckfall
    Mikado-Studie: www.mikado-studie.de/
    ------------
    Buch/Regie: Manuel Möglich
    Kamera: Andy Lehmann / Matthias Bähr
    Schnitt: Danny Breuker / Manuel Weingärtner
    Ton: Julian Kiesche / Max Pellnitz / Boris Joens
    Produktionsleitung: Michael Kappler
    Producer: Christian Tipke / Manuel Möglich
    Produktionskoordination: Christoph Dohne
    Kommunikation: Elena Wolf
    Grafik: Klaas Wurtmann
    Sound-Logo & Nachvertonung: Piet Blumentritt
    Koordination Postproduktion (Bremedia): Doris Ohlsen-Schöne / Tina Maibach
    Grading (Bremedia): Lucas Keßler
    Tonmischung (Bremedia): Uwe Lösekann
    Leitung Radio Bremen: Thomas von Bötticher
    ------------
    #Rabiat ist das TV-Reportagenformat vom Y-Kollektiv. Bis zum 11.06. erwarten Euch sechs Reportagen (je. 45 Min.)
    ► Zu sehen bei uns: ab 29.04. sonntags, 17:00 Uhr (außer Pfingsten)
    ► Im TV "das Erste": ab 30.04. montags, um 22:45 Uhr (außer Pfingsten)
    ------------
    Die Musik aus dem Film: DJ Shadow - Ashes to Oceans (feat. Matthew Halsall) // Nils Frahm - Sunson // Nils Frahm - The Whole Universe Wants to Be Touched
    ------------
    Y-Kollektiv:
    ► Hier kannst Du uns ABONNIEREN: goo.gl/8yBDdh
    ► FACEBOOK: facebook.com/YKollektiv/
    ► TWITTER: twitter.com/Y_Kollektiv
    ------------
    Du möchtest ein Thema vorschlagen? Schreib uns: recherche@y-kollektiv.de
    ------------
    Eine Produktion der sendefähig GmbH im Auftrag von Radio Bremen ©2018

    pädophilie doku  pädophilie dokumentation  pädophilie reportage  pädophil doku  pädophil reportage  pädophil dokumentation  kindesmissbrauch  pädokriminell  pädosexuell  rabiat pädophilie ard  pädophilie y-kollektiv  charite berlin  kein täter werden  pädophilie therapie  pädophil therapie  reportage  dokumentation  doku  y-kollektiv  rabiat  

Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Zu den aktuellen Geschehnissen: Der Vorfall in Bremen hat nichts mit dieser Reportage zu tun! "Laut Polizei lief der TV-Beitrag zur Mittagszeit auf RTL. Dort sei gezeigt worden, wie ein Reporter über das Internet Kontakt zu vermeintlich Pädophilen sucht. Dabei wurde auch ein Mann gefilmt, "dessen Verhalten durch die Reporter als verdächtig beschrieben" worden sei. Im Internet ist er nicht mehr auffindbar. Bei RTL hieß es, sie hätten den Beitrag vorerst gesperrt, derzeit würde er geprüft." Quelle: http://www.sueddeutsche.de/panorama/bremen-lynchjustiz-nach-tv-bericht-ueber-paedophile-mann-lebensgefaehrlich-verletzt-1.4015360

Vor 6 Monate
Jan-Niklas Kociok
Jan-Niklas Kociok

+Jan Friedrich Dir ist schon klar, dass du für solche Beleidigungen gemeldet wirst? Oder glaubst du, dass du deiner geistigen Umnachtung in jeder erdenklichen Form Ausdruck verleihen darfst? Das ist ein ziemlich falsches Rechtsverständnis. Aber da ich nicht davon ausgehe, dass deinem Hass noch irgendeine Form von Rationalität oder Argumenten entgegensetzbar ist, werd ich ab sofort nicht mehr auf diese respektlosen Beleidigungen eingehen. Schönen Tag noch und viel Glück mit den Problemen, die sich offenkundig plagen.

Vor 2 Tage
Jan-Niklas Kociok
Jan-Niklas Kociok

+Jan Friedrich Und ich finde es schon sehr interessant, dass man sich nur öffentlich dagegen äußern muss, dass hirnlose Scheiße verbreitet wird, um sich da Von zu überzeugen, dass man selbst pädophil sein. Herzlichen Glückwunsch, deinem geistreichen Verständnis zufolge müsste in etwa die halbe Welt pädophil sein...

Vor 2 Tage
Jan-Niklas Kociok
Jan-Niklas Kociok

+Jan Friedrich Du bist einfach nur krank im Kopf... unglaublich. Von der Würde des Menschen noch nie gehört. Mich würd's nicht mal überraschen, wenn du die Doku nicht einmal zu Ende geschaut hast...

Vor 2 Tage
BelleRose
BelleRose

Ich war auch ein "Opfer". Ich war damals 9 Jahre alt. Ich will Pädophilie nicht verschönern, da es meist keine Liebe ist sondern nur ein Machtspiel, doch auf irgendeiner Weise verstehe ich diese Leute -solange sie keine Straftat machen.

Vor Tag
Nadine Koca
Nadine Koca

also ich muss sagen ich finde diese Gesellschaft immer kränker jetzt wird sogar schon drüber nachgedacht wie man jetzt Arme Pädophile helfen kann weil sie ja alle so diskriminiert werden diese Menschen tun Kinder das schlimmste an was es gibt und da gibt es keine Entschuldigung da gibt es auch keinen in Watte packen Au die sind ja nicht alle gleich oder dies oder das ist eine Krankheit und sie Menschen sind krank im Kopf und für mich sind sie nicht wert Menschen genannt zu werden und das ist einfach die blöde Krankheit dieser Gesellschaft dass sie alles verniedlichen oder vielmehr was heißt verniedlichen alles wieder so hinstellen müssen als wir ja alles nicht so schlimm das ist einfach nicht so die Kinder müssen geschützt werden vor solchen Bestien

Vor Tag
Björn Stuttgart
Björn Stuttgart

Gute präzise direkte fragen

Vor 3 Tage
Theresa
Theresa

"Man sollte so etwas nicht relativieren" - "Kein Verständnis für Täter" - "Es denkt ja keiner an die Leiden der Opfer" - Habt ihr alle die Doku nicht gesehen????? 1. Pädophiler ≠ Kinderschänder!!! 2. Pädophilie ist eine Neigung oder Störung = Zustand, keine Tat! 3. 50 % der TÄTER, d.h. der Menschen, die eine TAT BEGANGEN haben, sind nicht pädophil! 4. Bestrafbar sind im deutschen Strafrecht nur Taten, niemals Zustände/Neigungen! 5. Taten produzieren Opfer, Neigungen oder Zustände nicht! 6. Relativiert werden keine Straftaten, wenn man sich mit Einzelheiten einer Präferenz/Störung auseinandersetzt, der keine Taten nachgefolgt sind!!!! 7. Stigmatisierung, d.h. gesellschaftliche Verurteilung und Ausgrenzung von Pädophilen, die keine Täter sind, ist kontraproduktiv, wenn man junge Menschen schützen will! Denn wer ausgegrenzt wird und keinen sozialen Rückhalt hat, ist viel eher geneigt, zum Täter zu werden!

Vor 3 Tage
VH 10IT
VH 10IT

Pädophile Übergriffe sind immer Straftaten, das ist zwingend richtig. Selbst pädophile Gedanken (also der Schritt vor der Tat) sind moralisch verwerflich. Und man muss nicht lange raten welcher Typ Mensch sich hier für Pädophile einsetzt. Das Ganze hier ist eine Nummer zu groß für dich. Geh und versuch mal zwischen einem Attentäter und einem Moslem zu diskriminieren. :-)

Vor 2 Tage
Theresa
Theresa

@VH 1IT Also ich habe lange geantwortet, gutes Argument dafür, dass es inhaltlich falsch ist 😄👍 Ebenso das "linksgrün"... google mal Ad Hominem, dass du dich Scheinargumenten bedienst, ist Allgemeinwissen 😘 Und meine Aussage war weder, dass es "Pädohile" und "Pädophile" gibt, noch, dass es "PädoPhile" und "Pädophile" gibt. Sondern, dass es Pädophilie und Sexualstraftaten gibt und beides weder dasselbe, noch zwingend korrelativ ist. Aber ich denke, da das ein Sachargument ist, kannst du es entweder nicht sehen oder nicht einordnen :)

Vor 2 Tage
VH 10IT
VH 10IT

+Theresa Dumpfbackiges Gequatsche braucht *immer* nen langen Atem, die Texte werden länger um dem Hirnscheiss eine Seriosität vorzugauckeln. Der Mehrheit auf der Welt, also den fürsorglichen und liebenden Eltern mit gesunden und normalen Sexualleben werden solche Hirnspacken wie du *niemals* erzählen können, dass es "Pädohile" und "Pädophile" gibt 🤣 Dann könnte man geau so gut gleich hergehen, und den links-grünen Drecksmenschen auch ernst nehmen zu wollen. Völlig Banane 😂😂

Vor 2 Tage
Theresa
Theresa

http://de.wikipedia.org/wiki/P%C3%A4dophilie "Der Begriff Pädophilie (von griechisch παῖς paîs „Knabe, Kind“ und φιλία philía „Freundschaft“) bezeichnet das primäre sexuelle Interesse an Kindern vor Erreichen der Pubertät." = INTERESSE ≠ TAT. Versteh es! Natürlich überschneidet sich Pädophilie OFT mit einer Tat (wenn auch nicht immer). Aber es ist nicht dasselbe! Wie kann man zu dumm sein, diesen Unterschied zu verstehen? Und dass es nicht therapierbar ist, habe ich doch selbst gesagt! :'( Bist du ein bisschen deppert? Wie soll man sowas ablehnen? Natürlich ist es scheiße und schlimm, aber es ist ja keine Entscheidung, Pädophile sagen ja nicht "Hmm, ich glaube, die meisten lehnen das eigentlich ab, aber ich find's ganz gut, deshalb werde ich das jetzt mal", die sind einfach so, natürlich lehnen sie und das Umfeld es ab, aber das bringt ja natürlich nichts, es ist eben nicht therapierbar, das sagst du ja selbst! Ablehnen bringt es ja nicht zum verschwinden! :'D Du sagst selbst, es sei nicht therapierbar, aber meinst, es helfe was, es "abzulehnen" :D IQ 10 oder was? Kindern (oder jedem anderen Menschen) zu schaden, ist natürlich abzulehnen, das ist aber a) was anderes und b) sowieso offensichtlich, also überflüssige Aussage. Und die Betroffenen für das Haben dieser Störung zu verurteilen, erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sie es irgendwann ausleben (da keine soziale Verankerung). Aber gut, wenn du bewusst das Risiko erhöhen willst... Oh, okay, habe jetzt erst deinen letzten Satz gelesen... du bist ein Troll, viel Spaß in deiner eigenen Welt :) Und wenn du für eine Strafbarkeit von Gedanken bist, bist du zum Glück direkt hinter Gittern :)

Vor 3 Tage
VH 10IT
VH 10IT

Nein. Im Allgemeinen und überall weit verbreitet ist Pädophilie jeglicher Übergriff und jede Misshandlung an Kindern. Außerdem kann man eine sexuelle Neigung nicht therapieren ... versuch es mal bei schwanzlutschenden Rosettenkasper ... hoffnungslos! Für die Allgemeinheit sind Pädophile jene die Kinder ficken oder gerne welche ficken würden (früher oder später machen die das auch) bzw. entsprechende Sicht-Material konsumieren ... auch wenn manche von denen sogar heteros sind ... es gibt ja auch Bi-leute, also gibt es hier keine Differenzierungs-Linie. Pädophilie ist *grundsätzlich* abartig und abzulehnen. Du solltest schon deshalb eingesperrt werden weil du ein Gedanken-Verbrecher bist, also Drecks-Linke die mit ihrer Rabulistik die Pädophilie salonfähig machen wollen.

Vor 3 Tage
Nr10001
Nr10001

Ganz, ganz starke Reportage. 👍 Die Art und Weise, wie mit diesem Thema umgegangen wird, gefällt mir sehr gut...offen,ehrlich und nicht stigmatisierend.

Vor 4 Tage
VH 10IT
VH 10IT

+Nr10001 Wenn man von verblendeten Selbsthass, gepaart mit menschenverachtenden Tendenzen gegen den Opfern der Pädophilie reden kann, dann sind es von Menschen wie du es bist, die sich für Täterschutz einsetzen. Pädophilie wird sich nicht gesellschaftlich integrieren, da wird sich die breite Normalität zur Wehr setzen. Diese selbstgerechte Borniertheit ist wahrhaftig unfassbar.

Vor 2 Tage
Nr10001
Nr10001

Ich kann nur hoffen, dass keine Mehrheit so denkt wie du! Besser noch: Ich weiß es! So verblendet, von selbsthass zerfressen und so menschenverachtend wie du, sind definitiv zu viele Menschen auf der Welt, aber das ist definitiv keine Normalität! Schade, ich hatte zu anfangs noch gedacht, es könne ein interessanter Disput werden, für mich endet es jetzt hier. Dir kann ich nicht begreiflich machen.

Vor 2 Tage
VH 10IT
VH 10IT

+Nr10001 Och wie niedlich ... die übliche Keule beginnend mit dem Hakenkreuz, also ist es eine reine ideologische Sache. Nach dem man die Homosexualität und deren Fähigkeit zur Ehe ermöglicht hat, muss man sich dem nächsten Unfug widmen, den Kinderfickern. Cohn-Bendit und seine grünen pädophilen Rasselbanden frohlocken bereits. Wird aber nichts nutzen, denn in der breiten Normalität wird man einen potentiellen Kinderficker nicht akzeptieren, und da kann er sich noch so zeigen und therapieren lassen wie er will. Es sind und bleiben tickende Zeitbomben ohne präventiven Möglichkeiten. Pädophile sind gesellschaftlicher Dreck und so wird es auch bleiben.

Vor 2 Tage
Nr10001
Nr10001

+VH 10IT Oh man, da weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll und es ist und wäre wahrscheinlich viel vergebens, aber dennoch: In deinen Aussagen halte ich so einiges für grundlegend falsch. Auch braucht man nicht mehr lange überlegen, bei welcher Partei du dein Hakenkreuz machst. Traurig. Davon aber mal abgesehen, ist enorm wichtig Themen wie diese zu enttabuisieren. Man muss darüber sprechen können, nur so ist es möglich, dass sich betroffene Menschen ihre Neigung, ihre Pädophile eingestehen und entsprechend präventiv handeln. Es spricht keiner davon pädophile Sexualstraftäter straffrei zu lassen. Dein Erbrechen als Reaktion auf derlei Erzählungen mag nachvollziehbar sein, ändert jedoch nichts. Also muss man darüber sprechen. Ich hätte beim besten Willen dieses Interviews nicht führen können. Das wäre mir zu viel. Ich war froh, diese Reportage unterbrechen zu können. Genau deshalb zolle ich jenen, die diese Doku auf die Beine gestellt und möglich gemacht haben, Respekt. Und danke denjenigen, die sich interviewen lassen haben. Auch wenn ich mir wünschen würde, wenn der eine oder andere sich an diese Hilfestellen wenden würde, auch wenn er keinen drang zur Tätigkeit verspürt. Ich denke, dass kann nicht schaden. Aber gut, wollen wir beide in diesem Rahmen das Thema ruhen lassen. Ps.: (zu deinem letzten Worten) schön, dass wenigstens einer von uns beiden seinem Gegenüber zutraut seine Worte zu verstehen. Peace :-)

Vor 2 Tage
VH 10IT
VH 10IT

+Nr10001 Nein, so komplex ist das Thema nicht. Hier findet lediglich der Versuch statt, die Pädophilie als tatlose Neigung zu enttabuisieren. Die Neigung von der Tat zu diskriminieren (zu unterscheiden, um es in deiner Sprache für Hängengebliebene auszudrücken). Netter Versuch, funktioniert jedoch nicht. Wenn mir jemand erzählt (also nichts vollzieht), daß er sich körperlich (und/oder geistig) zu einer 9--Jähringen angezogen fühlt, dann würde ich einen moralischen Schock erleiden und mich reflexartig übergeben. Das würde JEDEN normalen Menschen ergehen ... es sei denn es handelt sich um einen links-grünen Cohn-Bendit-Verstahlten Drecksmenschen. Verstanden? Fein. :-)

Vor 2 Tage
Mini -me
Mini -me

Bah, was für ein kranker Typ

Vor 5 Tage
VH 10IT
VH 10IT

Krank sind vor allem die Unterstützer und Relativierer der Pädophilie. Unfassbar was sich hier rumtummelt!

Vor 2 Tage
Sho Katzumi
Sho Katzumi

Ich kann einfach kein Mitgefühl für solche Menschen haben. Schluss mit Täter Schutz!!! Die Opfer sind die die man schützen muss.

Vor 5 Tage
Denise Neumann
Denise Neumann

was verleitet einen Menschen, sich an Kindern zu vergehen, wenn dieser keine sexuellen Präferenzen zu einem Kind hegt?

Vor 6 Tage
VH 10IT
VH 10IT

Jeglicher Übergriff an einwm Kind ist ein pädophiler Akt.

Vor 4 Tage
GOETTERFUNKE
GOETTERFUNKE

Einfach kastrieren!

Vor 6 Tage
NintendoGames Fan
NintendoGames Fan

Ich finde Georg voll sympathisch. Aber an seinen Taten ändert es nicht.

Vor 9 Tage
yukiBulb
yukiBulb

Großen Respekt an die Personen die darüber offen geredet haben und Hilfe suchen. Ja, man kann nicht entscheiden wen man liebt aber man ist für sein handeln verantwortlich!! Sehr gute Reportage!

Vor 12 Tage
Alex
Alex

Die Reportage war sehr gut aufgebaut und es tut mir sehr Leid für die Menschen. Es ist mir leider absolut nicht möglich anders über diese Leute zu denken. Ich fand es sehr mutig, dass sich der eine Mann öffentlich gezeigt hat und er wirkte auf mich nicht wie ein schlechter Mensch. Ich versuche es, da die Leute ja nichts dafür können, aber mein durch eigene Erfahrungen ausgelöster Hass verhindert das. Ich habe Leute in meinem Freundeskreis die im Kindesalter missbraucht werden, und ich sehe wie sehr sie darunter leiden. Ich weiß die Menschen in der Reportage haben nie einen solchen Übergriff ausgeübt aber alleine diese Gedanken die sie mit Menschen teilen, die das Leben meiner Freunde so zerstört haben, lässt mich meinen Standpunkt nicht ändern. Trotzdem eine gute Reportage und ein guter Denkanstoß.

Vor 12 Tage
Caspar Ibichei
Caspar Ibichei

Hallo Alex, zuerst einmal "Danke". Auch in unserer Gruppe (ein Selbsthilfeforum für Pädophile) gibt es Menschen die sexuellen Missbrauch von Frauen und Männern überlebt haben. Das die Opfer ein ganzes Leben darunter leiden können ist den meisten von uns sehr bewusst. Auch das unterscheidet uns nicht von der "normalen" Bevölkerung. Natürlich gibt es Menschen wie VH 10IT, die scheinbar ihre sexuellen Gelüste unbedingt ausleben müssen. Wenn wir aber daran denken wieviele Nichtpädos es gibt die ihre Sexualität ebenfalls nicht ausleben können oder wollen (Menschen mit Behinderungen, Menschen die sich unattraktiv finden uvm. ) ohne deswegen als Ausweg nur sexuelle Gewalt sehen, erkennen wir doch dass sich auch im Verzicht die Pädos nicht von den Nichtpädos unterscheiden. Um Hilfe für Menschen mit einem problematischen Sexualverhalten geht es uns auch. Durch die Stigmatisierung der Pädophilie haben Menschen mit entsprechenden Problemen nicht nur Ängste sich jemandem zu offenbaren und Hilfe zu suchen, nein, aus eigener Erfahrung weiß ich dass es auch wirklich schwierig ist mit dieser Neigung Hilfe zu finden. Viele Therapeuten weisen gleich ab wenn es um pädophile Patienten geht. Ein Teil ist Unwissenheit und mangelnder Erfahrung geschuldet. Ein großer Teil aber auch einfach der Ablehnung des pädophilen Menschen und auch der Angst der Therapeuten um ihren "guten Ruf." ("Der arbeitet mit Pädos. Also unterstützt er Kindesmissbrauch.") :-(

Vor Tag
Alex
Alex

+VH 10IT Ich denke man kann aber sagen ob man wenn man homosexuell ist oder hetero den gegenüber zu etwas zwingen will was er nicht möchte. Das ist sehr wohl eine Entscheidung und wie in der Reportage erwähnt geht es ja nicht darum, dass sie abstellen können sich zu verlieben, sondern den Kinder nicht zu schaden. Ich stehe dem ganzen wie gesagt immer noch sehr kritisch gegenüber, aber hoffe einfach, dass wenn es hilft sich therapeutische Hilfe zu suchen, es vielleicht mehr Menschen durch solche Videos machen.

Vor 8 Tage
VH 10IT
VH 10IT

+Alex Im Grunde ganz einfach. Nimm dir einfach vor, *NIEMALS* deinen sexuellen Gelüsten nachzugeben (egal ob hetero- o. homosexuell). Hanebüchener Gedanke, nicht wahr? So sehe ich das auch. Jeder wird früher oder später nachgeben und die Gelegenheit ergreifen. Und es gibt keine wirksamen Therapien. (diese Pädos sagen es ja selbst)

Vor 9 Tage
Alex
Alex

+VH 10IT Ich denke ehrlich gesagt, oder vielmehr hoffe es, dass nicht jeder direkt zum Täter wird. Das war ja das, was einem die Reportage zeigen wollte. Ich passe immer auf meine Freunde auf. Was passiert ist, ist passiert. Das Hauptproblem ist nichteinmal, dass es nocheinmal passieren könnte (da die meisten schon weit über ihrer Volljährigkeit hinaus sind und somit gar kein Interesse mehr bestehen sollte) sondern eher die Problematik, wie sie ihr restliches Leben damit bewältigen sollen.

Vor 9 Tage
VH 10IT
VH 10IT

+Alex Pass lieber weiterhin auf deinen betroffenen Freunden auf. Jeder Pädophiler schlägt nun mal zu, ist nur eine Frage der Zeit. Es gibt da keinen Unterschied ... ein Pädophiler ist *immer* ein Kinderschänder, ist ein Pädophiler.

Vor 9 Tage
knight
knight

ich hoffe diese menschen schaffen es ihr dämonen zu besiegen

Vor 15 Tage
Markus emil kjærsgaard
Markus emil kjærsgaard

Pedos is sick in those head sorry im NOT so god to engelish

Vor 21 Tag
VH 10IT
VH 10IT

Jeder Pädo ist ein Täter. Ein Scheissmensch Ein Caspar

Vor 2 Tage
Caspar Ibichei
Caspar Ibichei

The molester is sick, not the pedo.

Vor 9 Tage
Jeps
Jeps

Dann sprich Deutsch.

Vor 21 Tag
Lauren 88
Lauren 88

Widerlich ganz egal ob Krankheit, Neigung oder sonst was. Es ist krank, widerlich und mehr als falsch.

Vor 23 Tage
Rom Ko
Rom Ko

Eine Frage- ist jemand der einen Pädophilen der ein sechsjähriges Mädchen heiratet und es drei Jahre später missbrauch als seinen Propheten anerkennt auch ein Pädophiler? Oder ein Pädophilphiler?

Vor 23 Tage
Pablo Garcia
Pablo Garcia

Dafür gibt es kein Verständnis. Punkt Ende aus . Kindern darf man so etwas nicht antun

Vor 23 Tage
Caspar Ibichei
Caspar Ibichei

@Pablo Garcia, ich habe das Gefühl du hast Jeps Kommentar nicht verstanden. In der Doku ging es um Pädophilie, nicht um Missbrauch. Dein Kommentar bezieht sich auf Missbrauchstäter und nicht auf die Pädos aus der Doku. Für den Missbrauch kann es kein Verständnis geben.

Vor 9 Tage
Pablo Garcia
Pablo Garcia

+Jeps Keiner hat das Gegenteil behauptet. Wollte es nochmal klarstellen

Vor 23 Tage
Jeps
Jeps

Und genau darum geht es in dieser Dokumentation, vielleicht mal anschauen vor dem kommentieren.

Vor 23 Tage
Xetice •
Xetice •

Neigung, Präferenzmuster.. was soll das. Es ist eine Krankheit, fertig aus!

Vor 23 Tage
Jane Fonda
Jane Fonda

Hat er ernsthaft gleich im ersten Satz gesagt, dass er sich nicht für seine Neigung schäme, Kinder als Sexobjekte zu betrachten, sondern erst für die Taten? Er hat sich abartige Videos angesehen und fand das geil,aber weil er das ja so ehrlich zugibt ist natürlich alles halb so schlimm. Wo ist die Logik? Warum versucht man in uns Mitleid und Verständnis für sowas zu erwecken. Er ist krank und braucht dringend Hilfe, sofern das überhaupt möglich ist.

Vor 24 Tage
VH 10IT
VH 10IT

Pädos die Kinder körperlich oder sonst wie attraktiv finden sind schlichte Scheissmenschen. Der letzte Dreck auf Erden. Selbst diese bloße Gedanken sind moralisch dermaßen unterirdisch!

Vor 2 Tage
Caspar Ibichei
Caspar Ibichei

Es ist halbwegs richtig, gleich zu Beginn sagte ich, dass ich mich nicht für die Neigung schäme. Das "Kinder als Sexobjekte" hattest du da reingebracht. Der oder die Normalo, der/die seinen Partner attraktiv findet, sieht in ihm normalerweise weit mehr als nur ein Sexobjekt.Oder geht dir das so?

Vor 9 Tage
ZOOzoo zooy100%
ZOOzoo zooy100%

Er hat gelitten weil er keine Beziehung eingegangen ist er hat nur das körperliche beachtet..

Vor 24 Tage
ZOOzoo zooy100%
ZOOzoo zooy100%

Wie ernst nachdenklich und offen Männer werden..wenn es um küssen und lecken geht...

Vor 24 Tage
kamele treiben
kamele treiben

georg hat einfach ne shisha im wohnzimmer stehen lol

Vor 25 Tage
VH 10IT
VH 10IT

+Caspar Ibichei Ne Du scheissmensch ... normal ist ein Stück Hundescheisse auf einem Gehweg ... du nicht.

Vor 2 Tage
Caspar Ibichei
Caspar Ibichei

Jo, ich fühle mich halt halbwegs normal. ;-)  -Georg

Vor 9 Tage
kamele treiben
kamele treiben

Danke für dieses Video, es hat meine Sichtweise echt um 180 Grad gedreht. Starke Reportage, weiter so

Vor 25 Tage
Clemens Rauch
Clemens Rauch

So spannend und vielseitig die Dokumentation auch ist, dass Übergriffe "nichts" mit Pädophilie zu tun hat hätte die Dokumentation so nicht stehenlassen sollen. Außerdem ist eine solche Dokumentation nie vollständig ohne auch einen Blick auf die Opfer zu werfen.

Vor 26 Tage
Caspar Ibichei
Caspar Ibichei

Pädophilie hat zumindest wenig mit Übergriffen zu tun. Über die Hälfte der Übergriffe haben keinen pädophilen Hintergrund. Die wirkliche Ursache für diese Übergriffe ist also woanders zu suchen. In der Doku ging es um Pädophilie, nicht um Missbrauch. Daher ist ein Blick auf Opfer problematisch. Diese gibt es bei Missbrauch, nicht nur bei Pädos.

Vor 9 Tage
Commander Florian
Commander Florian

TANZVERBOT??? 🤣🤣

Vor 27 Tage
Ebru Lee
Ebru Lee

George solche wie dich sollte man verbrennen .Solche schweine dürfen nicht frei rumlaufen!!!Steuerhinterziehung bekommt man lebenslänglich und solche spastis laufen frei.Da kriege ich die krise😡 ich koche vor wut

Vor 27 Tage
VH 10IT
VH 10IT

Was vollkommener Blödsinn ist. Es gibt keine nichtpädophile Kinderschänder, jeder Kinder-Missbrauch ist ein pädophiler Akt. Es gibt hierin keinen Unterschied, versuch es erst gar nicht. ;-) Nimm ein Strick

Vor 9 Tage
Caspar Ibichei
Caspar Ibichei

@Ebru Lee, würde es dich wirklich glücklicher machen, wenn dein Kind von einem nichtpädophilen Menschen missbraucht würde? Und die Chancen stehen dafür nicht schlecht. Mehr als die Hälfte der Übergriffe werden von Nichtpädos ausgeführt. Kochende Wut scheint nicht gut für die grauen Zellen zu sein.

Vor 9 Tage
Ebru Lee
Ebru Lee

Hanji Zoe ich habe mir das Video angeschaut !Bin mal gespannt ob du genauso reagiert hättest wenn so einer dein Kind sexuell misshandeln würde! kriege erstmal Kinder und dann können wir weiter reden! Ps lass dich auch therapieren mit deiner aussage scheinst du auch ein Pädo. Zu sein du Vogel

Vor 11 Tage
VH 10IT
VH 10IT

Kimderfickerei lässt sich nicht therapieren. Hättest du das Video gesehem (und etliche andere dieser Art), dann wüsstest du es. Dieser Bodensatz sind allesamt tickende Zeitbomben. Die Frage ist nicht OB ... sondern WANN die zuschlagen werden.

Vor 16 Tage
Hanji Zoe
Hanji Zoe

Und bei dir koche ich vor wut. Manche Pädophile lassen sich therapieren um nicht dem verlangen mit kindern Geschlechtsverkehr sich hinzugeben. Außerdem wenn wir jetzt alle Pädophile wegsperren würden würde es kein unterschied machen weil pädophilie nicht ansteckend ist. Außerdem guck dir erst mal das video an und dann schreib ein kommentar.

Vor 25 Tage
Das Birkenhaarwassermädchen
Das Birkenhaarwassermädchen

Bei der hälfte der Kommentaren frage ich mich ernsthaft, ob die Doku überhaupt angesehen wurde.

Vor 27 Tage
ein weg
ein weg

Tja, bei manchen hat die Manipulation geklappt und bei manchen nicht. ;)

Vor 14 Tage
Patrick Anselmo
Patrick Anselmo

Es wird dir Sex mit einem Kind angeboten und man bricht nur den Kontakt ab? Er hätte ihn anzeigen sollen! Man muss ja anscheinend davon ausgehen, dass einige Leute ihre oder andere Kinder zum Geschlechtsverkehr anbieten. Grauenhaft.

Vor 28 Tage
Caspar Ibichei
Caspar Ibichei

Was bringt eine Anzeige, wenn der Kontakt so anonym wie hier ist? Ich glaube nicht dass er das Kind auf einem öffentlichen Markt angeboten bekam. Wichtiger für mich ist: Was fühlte der Mann in dem Moment? Er steht auf Kinder, bekommt eins angeboten, warum sagt er "Nein"?In dem Moment muss sich bei ihm im Kopf doch ein Krieg abgespielt haben den, Gott sei Dank, die richtige Seite gewonnen hat. Wie hättest du reagiert, hätte man dir deine Traumfrau angeboten?

Vor 9 Tage
Rebecca Sauthof
Rebecca  Sauthof

bin etwas enttäuscht vom Interviewer. Immer und immer wieder höre ich Vorurteile heraus. Ich fand es sehr traurig, dass er nach den ganzen Gesprächen am Ende ihm noch ,,Bau keine Scheiße'' ,,wünschen'' musste. Hätte er ihm mehr zugehört bzw. das auch aufgenommen, wäre dieser Satz überflüssig. Mir hat die Reportage gefallen, trotzdem fehlt noch einiges an Toleranz.

Vor 29 Tage
Beymer GeHpNX
Beymer GeHpNX

Ihr wisst noch nichtmal was Liebe ist !

Vor Monat
SpiritOfTheSea3
SpiritOfTheSea3

Liebe ist das nicht rationale Gefühl wenn man einen Menschen so gerne hat dass es für einen schöner ist zu geben als zu nehmen. Das Gefühl für den anderen immer da zu sein wenn er einen braucht, das tolle Gefühl das einen beschleicht wenn man merkt dass es dem anderen dadurch ebenfalls gut tut und die Beziehung dem Anderen gut tut. Eine Tatsache die nur unter Gleichaltrigen funktioniert - so weit die Gendertheorie. Das Video dürfte Dir auch gefallen: http://www.youtube.com/watch?v=IDQeiPuOzH0

Vor 16 Tage
Ai ko
Ai ko

Was ist denn Liebe?

Vor 28 Tage
Daniel Schmidinger
Daniel Schmidinger

Wie viele von den 250 000 sind Priester? :'D

Vor Monat
Christoph Schneider
Christoph Schneider

Der Islam ist ja wohl der Inbegriff der Pädophile.... 20 jährige Männer die 12 oder 13 jährige Mädchens versprochen bekommen. Also. In Deutschland leben mindestens 5 bis 10 Millionen Pädophile.

Vor Monat
Ai ko
Ai ko

Pädos stehen nicht wirklich auf 12,13 jährige.

Vor 28 Tage
Black Advent
Black Advent

„Er sehnt sich nach einer humaneren Gesellschaft und hofft, dass ein Umdenken gegenüber Pädophilen stattfindet.“ Auf gut Deutsch: „Akzeptiert meine Neigung, und ermöglicht mir die Umsetzung.“ Sorry, Georg, du bist zu früh dran. In etwa 15-20 Jahren hättest du bessere Chancen. Wir sind heute schon derart weichgespült in Bezug auf Toleranz, dass wir den Tätern mehr Mitgefühl entgegenbringen als den Opfern, aber keine Sorge. Die nächste Generation der radikalen Regenbogen-Liberalen steht schon in den Startlöchern.

Vor Monat
Black Advent
Black Advent

+kamele treiben Du hast recht, mit einer differenzierten Betrachtung tun sich die meisten schwer. Ist ja eigentlich auch völlig normal, sich - wie Chris - in ein kleines Kind zu verlieben, das kaum die rechte Hand von der linken unterscheiden kann. Hoffen wir einfach, dass das Schutzalter bald gesenkt wird, damit die Diskriminierung dieser völlig normalen "Neigung" endlich aufhört. Und wenn das vollbracht ist, widmen wir uns den Anhängern der Zoophilie, die selbstverständlich ebenfalls das Recht haben sollten, dass ihre Präferenz differenziert betrachtet wird.

Vor 25 Tage
kamele treiben
kamele treiben

Also ich weiß ja nicht, ob du die selbe Reportage wie ich gesehen hast, denn es wurde mehrfach betont, dass Kindern ein besonderer Schutz zusteht und sexuelle Übergriffe durch nichts zu rechtfertigen sind. Außerdem wurde auch erwähnt, dass es eine sexuelle Neigung, wie Hetero-, Homo-, Bi-, Transsexualität und jede andere ist. Ich kann dich aber trotzdem verstehen, weil man das Thema, wie viele andere übrigens auch, nicht differenziert genug betrachtet.

Vor 25 Tage
Black Advent
Black Advent

+VH 10IT>>KEINE sexuelle Neigung kann man dauerhaft in Schach halten, Genau das ist auch meine Befürchtung. Daran sind allerdings nicht die Pädos schuld, sondern ein vermutlich ziemlich sadistischer Gott, der den Drang zur Arterhaltung über das logische Denken gesetzt hat.

Vor 26 Tage
Black Advent
Black Advent

+Caspar Ibichei Hallo Caspar. , >>von einer erwünschten Umsetzung war aber nie die Rede. Das ist nicht das, was ich sehe und höre, vor allem im englischsprachigen Raum. Natürlich geschieht die Umsetzung nur in bekömmlichen Schritten unter dem Deckmantel von Toleranz und dem Motto "Express yourself", wie man am Beispiel der kindlichen Drag-Queen Lactatia beobachten kann. Wenn der Mann nicht zum Kinde darf, wird eben versucht, das Kind an den Mann zu bringen. >>In dem Video sollte es aber weder um Täter noch um Opfer gehen sondern um Pädophile. Georg war gewissermaßen ein Täter, denn er hat KP konsumiert. >>die mit ihrer Präferenz Probleme haben, Gibt es denn welche, die damit zufrieden sind? Dass Betroffene die Möglichkeiten haben sollten, sich angstfrei Hilfe zu suchen, befürworte ich natürlich, auch wenn die Aussicht auf Hilfe leider nur eingeschränkt möglich ist. Im Endeffekt läuft es darauf hinaus, dass die eigene Sexualität unterdrückt und verleugnet werden muss.

Vor 26 Tage
VH 10IT
VH 10IT

Selbstverständlich werden Pädos niemals den Stand eines "Menschens" erhalten, sondern werden ewiges Drecksgewürm bleiben. *KEINE* sexuelle Neigung kann man dauerhaft in Schach halten, auch ein Kinderf.. ääähm ich meine Pädophile nicht.

Vor 27 Tage
Ben G
Ben G

Ich finds ja bemerkenswert, dass jemand hier eine so objektive Doku zu so einem krassen Thema produziert hat, aber mir ist das einfach zu verstörend um das komplett anzusehen

Vor Monat
Wir gegen Missbrauch
Wir gegen Missbrauch

Deswegen reden Fachkreise ja auch von Pädosexuellen, die sind verheiratet oder leben so in einer Beziehung. Nur Pädophile lieben nur kleiner Kinder und keine Erwachsene. Außerdem kann man den Menschen nicht in den Kopf schauen, also KANN auch jeder ein Täter/in sein. Und genau das wissen Experten..... Aber die unterwanderten Pädo Medien, die wissen es nicht.

Vor Monat
VH 10IT
VH 10IT

Deswegen sollten wir uns nicht sicher sein, ob man Pädophilie als eine "anerkannte Präferenz" ansehen sollten, oder eben als schwachsinniges Geschwurbel von hippigen Linien-Wissenschaftler abgetan werden kann. Kinderficker sind Kinderficker ... egal in welcher Kategorie ... jeder einzelner Übergriff ist ein pädophiler Akt.

Vor 27 Tage
Caspar Ibichei
Caspar Ibichei

Der Name "Wir gegen Missbrauch" klingt gut. Wer ist "Wir" und wie macht "Ihr" eure Arbeit? Wer gegen Missbrauch arbeitet, sollte sich auch kundig machen wo er den Missbrauch findet. Sollte wissen, dass nur der geringere Teil an Missbrauch von Pädophilen verübt wird. Du sagst selber: Jeder kann Täter*in sein. Also erscheint es mir etwas schwach einfach alles was nach Missbrauch aussieht den Pädophilen in die Schuhe zu schieben. Aus deinen Worten könnte man schließen dass du aus Pädophilie einfach Pädosexualität und daraus wiederum einen Missbrauch machst. Wenn du wirklich und ernsthaft was gegen Missbrauch machen willst und nicht einfach stumpf dagegen bist (wer sollte denn auch schon FÜR Missbrauch sein?) solltest du auch etwas differenzierter schreiben.

Vor 29 Tage
Ai ko
Ai ko

Sie reden Dünnschiss.

Vor Monat
Lindosch Satara
Lindosch Satara

Dreck

Vor Monat
Hanseaten im Garten
Hanseaten im Garten

Es gibt so Sachen, die kann ich mir nicht angucken, weil ich sowas nicht ertrage. Das hier ist eins davon.

Vor Monat
Gu An
Gu An

Wer ein Kind missbraucht sollte kastriert werden.

Vor Monat
xTheChosenOne
xTheChosenOne

Gu An Sonst geht’s noch?

Vor 4 Tage
PyroPizza
PyroPizza

gute Reportage !!!

Vor Monat
JujuJuwel
JujuJuwel

Nach dem Ende von Wild Germany ist jeder Content von Manuel Möglich ein kleines Geschenk. Meine absoluten Lieblingsreportagen 👍🏻

Vor Monat
Ines Kabale
Ines Kabale

Ich denke eher an die Opfer Opfer Opfer Opfer Opfer. Schmerz und Schmerz und Schmerz. Kann es nicht zu Ende schauen .

Vor Monat
Caspar Ibichei
Caspar Ibichei

@ Ines Kabale, ja, wenn man an die Opfer denkt, kann man selber Schmerz empfinden. Dieser Schmerz sollte aber auch dafür sorgen dass ich nachschaue woher die Opfer kommen, wer die Täter sind. Dann kann jeder von uns ein wenig mithelfen dass die Zahl der Opfer abnimmt. Viele Kinder werden Opfer weil wir sie nicht richtig wahrnehmen. Kinder werden vernachlässigt, nicht ernst genommen wenn sie uns etwas sagen wollen, haben (zu Recht?) kein Vertrauen mehr in ihre Eltern und Bezugspersonen. Dadurch werden sie leichte Opfer für viele Arten des Missbrauchs. Du kannst es nicht zu Ende schauen. Für die Kinder ist es aber lebenswichtig dass wir genau hinsehen.

Vor 29 Tage
VH 10IT
VH 10IT

Tue es dir nicht an und vor allem lies nicht zu viel in den Kommentaren. Alles voll von Kinderficker und derem "Versteher".

Vor Monat
LovinFX
LovinFX

Ich finde, dass Georg völlig recht hat. Dafür, dass man pedophil ist sollte man sich nicht schämen, da betroffene genau so wenig für ihre Neigung können wie Homoexuelle etc.. Sobal man aber dazu beiträgt, dassKinder missbraucht werden, also durch eigene Übergriffe oder unterstützung Kinderpornografie, sollte man sich schämen.

Vor Monat
Mueller Muellimann
Mueller Muellimann

Wie wird man Pädophil? Wie wird man Sadist? Wie wird man Homosexuell? Wie wird man Sodomist? Wie verliebt man sich in Gegenstände? Man darf diese falschen Gedanken im Hirn nicht zulassen. Diese Gedanken sind vom Teufel, die jeder Mensch in sich zu bekämpfen hat. Sonst wirst Du mal ein Täter oder Du vereinsamst!

Vor Monat
VH 10IT
VH 10IT

Tja ... wie wird man ein Cohn-Bendit? Ich glaube Pädophilie ist zur Hälfte etwas angeborenes zum einen, und nen Hang zur Progressivität zum anderen.

Vor Monat
May Lamagra
May Lamagra

Mag sein das nicht alle Kinderschänder pädophil sind, aber alle Pädophile sind (potentiell aktiv werdende) Kinderschänder! Allein deren Konsum und Begehr nach Kinderpornografie, das Sexualisieren von Kindern, macht sie schon zu Mittätern, sie tragen Mitschuld am seelischen Leid und körperlichen Missbrauch Schutzbefohlener!

Vor Monat
Caspar Ibichei
Caspar Ibichei

Hm, deine Rechnung geht nicht ganz auf. Längst nicht alle Pädos konsumieren oder begehren. Und sexualisiert werden Kinder zum Teil schon von den eigenen Eltern.

Vor 29 Tage
Ai ko
Ai ko

Und täglich ruft der Bullshit Beitrag.

Vor Monat
Carolin Gothe
Carolin Gothe

Wenn es darum geht ist jede Modenschau mit Kindern im bikini pedophil, ich finde es pervers wenn 9 jährige Mädchen Tangas und BHs tragen, wozu??? Sind die Designer vielleicht auch pedophil? Ich meine bei GNTM sollen sich minderjährige Mädchen ausziehen, weil es ja schön ist, ich verstehe nicht warum man mit 15 sexy sein soll, da ist es doch verständlich das keiner mehr eine Grenze sieht zwischen Perversion und Normalität. Heidi Klum bumst Ihren potentiellen Sohn, pedophil? Sie hat ja selbst Kinder!?! Ich versteh die Welt nicht mehr.

Vor Monat
Ai ko
Ai ko

Was will man eigentlich mit einem Bikini verdecken? Brüste gibts noch nicht. Jungs tragen ja auch keinen Bikini.

Vor Monat
Hans Peter
Hans Peter

Hartes Thema. Macht richtig k.o. die Reportage anzugucken aber echt stark das so sachlich anzugehen.

Vor Monat
j m
j m

ich bin bisexuell und kann total verstehen dass man sich sexuelle präferenzen nicht aussuchen oder ändern kann. ich habe grossen respekt vor georg und auch dem jugendlichen mit seinem vater. ich kann mir vorstellen das es unglaublich schön ist wenn man von seinen eltern so bedingungslos geliebt wird. dies wünsche ich allen. ich hoffe diese reportage erreicht viele menschen und vielleicht kann die gesellschaft offener mit deräm krankheitsbild umgehn. damit die betroffenen mut haben sich therapieren zu lassen. liebe grüsse

Vor Monat
j m
j m

+VH 10IT ich möchte es wirklich gerne wissen. ich bin julia 26 jahre alt bin schweizerin und lebe in basel. ich zocke gerne am pc und gut essen tu ich noch lieber:) mache seit vielen jahren yoga und immer wieder kampfsport. ich arbeitete in der zahnmedizin und war selbstständig als massagetherapeutin. letztes jahr hatte ich eine schwerere krankheit und bin mich daher nun am neuorientieren. ich lese gerne und ja so ungefär wärs das :) in der schweiz haben wir vier landessprachen und meine rechtschreibung ist daher nicht so schön wie deine leider :)

Vor Monat
VH 10IT
VH 10IT

+j m Also ich finde deine Worte eher infantil, so schneeflockenmäßig. Vielleicht magst du uns erzählen wie es ist, wenn die Reife noch nicht vollendst entwickelt ist.

Vor Monat
j m
j m

+VH 10IT ok das hat mich einfach interessiert. deine worte klingen für mich so mega aufgeladen und irgendwie surreal. möchtest du versuchen mir genauer zu erklären warum du persöhnlich so denkst?ich frage ganz ohne ironie und so. lg julia

Vor Monat
j m
j m

+VH 10IT hast du dir die doku angeschaut?

Vor Monat
NaturalLifestyle
NaturalLifestyle

Sehr gute Reportage! Schön sachlich geblieben was den meisten schwer fällt.... Ich wünsche den betroffenen viel Stärke Abstinent zu bleiben!

Vor Monat
worminator15
worminator15

Wahnsinnig guter Beitrag der versucht sich sehr vorsichtig und sachlich an dieses schwierige Thema anzunähern und dies auch sehr gut tut. Und dann sehe ich 1000 dislikes, vermutlich von Leuten, die sich gar nicht erst auf das Thema einlassen wollen und alles was damit im Zusammenhang steht direkt negativ bewerten. Aber genau das ist leider das Problem.

Vor Monat
worminator15
worminator15

Also man kann hinsichtlich der Berichterstattung nichts gegen diesen Beitrag aussetzen und ich glaube, dass das disliken von über 1000 Leuten eher idealistisch geprägt war

Vor Monat
Nastasja Zecevic
Nastasja Zecevic

Sexuelle Übergriffe gehen nicht mal an Erwachsenen spurlos vorbei  geschweige denn bei Kindern. Ich habe kein Mitleid mit den Tätern, denn sie wussten, dass es nicht gut ist, was sie da tun. Und trotzdem haben sie vorsätzlich Kinder verletzt. Der Schaden, den sie erleiden mussten, ist immens. Erwachsene finden immer noch irgendwie die Kraft dazu, sich von dieser Last zu befreien. Aber nicht die Kinder. Keine Mitleid und kein Verständnis für kranke Psychopathen, die sich an Kindern vergehen. Und nein, sie haben es nicht verdient je das Gefängnis zu verlassen. Auch Georg, selbst wenn er der Meinung ist uns einen Reuigen zu verkaufen, hat draußen nichts zu suchen. Für seine Taten, wie alle andern auch, hat er für immer aus Gitterfenster zu schauen.

Vor Monat
Caspar Ibichei
Caspar Ibichei

Ich sehe da auch einen theoretischen Diskussionsbedarf aber halte eine praktische Umsetzung für ausgeschlossen. -Georg

Vor 29 Tage
VH 10IT
VH 10IT

Eine sehr gesunde Einstellung ... übrigens eine Einstellung der abdoluten Mehrheit da draussen.

Vor Monat
Ai ko
Ai ko

Differenzieren ist nicht Ihre Stärke oder?

Vor Monat
eifel 87
eifel 87

Als ich den Titel der Reportage gelesen habe, dachte ich erst, es geht um die Grünen.

Vor Monat
VH 10IT
VH 10IT

Wer weiss ...

Vor Monat
Ivan Tschichakowski
Ivan Tschichakowski

Schätzungsweise 250.000 paedophile in Deutschland? Tja das sind schätzungsweise 250.000 Hurensöhne die es zu verprügeln gibt

Vor Monat
Jeps
Jeps

Und für was?

Vor Monat
Ahmo Maroc caine
Ahmo Maroc caine

Aufklärung und sachliches Gelaber hin oder her. Übergriffe auf Kinder oder nur der Gedanke daran, hin oder her. An die Wand mit diesen Maden und abschlachten. Mehr gibt es da nicht zu reden.

Vor Monat
VH 10IT
VH 10IT

+No Name Habe ich grad über dich gedacht.

Vor Monat
No Name
No Name

Dir kann man auch nicht mehr helfen.

Vor Monat
Brate Azzlack
Brate Azzlack

Traurig, dass Kindesmissbrauch Alltag in Deutschland ist, aber meistens "nur" gegen Pädophile geschossen wird. Kindesmissbrauch findet schon statt, wenn die Eltern inkompetent sind. Wählt mich und ich setze mich dafür ein, dass Menschen in Deutschland eine Genehmigung beantragen sollten Kinder auf die Welt zu bringen. Kinder können nichts dafür, dass die Eltern Sozialschmarotzer sind und Kinder nur für Kindergeld oder als "Dekoration" haben wollen. Pädophilie ist ebenso Missbrauch. Da kann das Kind auch nichts dafür.

Vor Monat
Kai
Kai

00:09 kann mir das jemand übersetzen? Verstehe nur "Es ist extrem emotional und aufreibend sich mit dem PSÜSCHEH(?) Pedophilie auseinander zu setzen."

Vor Monat
Kai
Kai

+Maxim Höppner cool danke für die Antwort. Ja, seltsames Wort.

Vor Monat
Maxim Höppner
Maxim Höppner

Sujet. "Gegenstand, Motiv (3), Thema einer [künstlerischen] Gestaltung" Ziemlich komisches Wort

Vor Monat
EinPercy
EinPercy

1:28 Dieser Camaro 😍

Vor Monat
Lucy Lucke
Lucy Lucke

Wieder ein Video pro Pädophilie 😠. Diese Männer sind die wahren Opfer. LEUTE DIE WOLLEN SEX MIT KINDER

Vor Monat
Caspar Ibichei
Caspar Ibichei

@ Lucky, ist schon Pech wenn man Hirn einkaufen will und erfährt dass es gerade ausgegangen ist.

Vor 28 Tage
acino
acino

+Ai ko Du Hund wenn jemand deine Geschwister oder dich anfassen würde könntest du sicher nicht "Ja und" sagen. So kranke Menschen wie du gehören Minimum in die Psychiatrie.

Vor Monat
VH 10IT
VH 10IT

+No Name Früher oder später wird er zugreifen. Niemand kann den sexuellen Trieb dauerhaft unterdrücken, ganz gleich welche Neigung man hat. Heteros gehen notfalls zu einer Nutte wenn sie keine Partnerin haben ... Pädos haben keine legale Wahl.

Vor Monat
Lucy Lucke
Lucy Lucke

+No Name Nur weil er in ein Kindergarten arbeitete und gerne Kinder fickt und stolz darüber ist davon in den Mainstream zu erzählen ist er kein schlechter Mensch. Ich beschütze unsere Kinder vor solchen Menschen wie euch.

Vor Monat
No Name
No Name

Man kann gerne an das denken, dass man will. Nur weil man etwas will, heißt es noch lange nicht, dass man es auch macht.

Vor Monat
MrPsychoGuitar
MrPsychoGuitar

Irgendwo sind das echt arme Gestalten

Vor Monat
Gold Vogel
Gold Vogel

Wenn wir die Pädophilen an den Pranger stellen, übersehen wir dabei, wer GENAUSO gefährlich ist für Kinder: nämlich Heterosexuelle und zwar hauptsächlich Männer!!! Das ist doch ne super Ablenkung, da muss man sich ja nicht mehr mit anderen gesellschaftlichen Problemen abmühen. Kinder werden eben meistens nicht wegen pädophiler Neigung missbraucht, sondern weil die Täter Macht ausüben wollen, den anderen brechen wollen und weil Kinder einfache Beute sind.

Vor Monat
Gold Vogel
Gold Vogel

+VH 10IT Oh Bubi...du hast die Welt verstanden. Dann bleib ruhig in deiner Blase, wenn es dir so viel Spaß macht.

Vor Monat
VH 10IT
VH 10IT

+Gold Vogel Was haben homosexuelle Handlungen mit der Kinderfickerei zu tun? Nichts! Ein Mann der einen anderen Mann den Hintern versilbert, ist ein Homo oder leidet zumindest unter bisexuellen Neigungen. Denn ein Hetero der sich von der Homosexualität anwidert, der wird dafür nie offen für entsprechenden Handlungen sein, auch nicht im Knast. Aber der Kern deines Wunschgedankens liegt bei den Wörtern "Vergewaltigung" und "Machtausübung". Eine abscheuliche und perverse Variante. Insbesondere Frauen sind hierbei zahlenmäßig die Leidtragenden und nicht die verknastete Männer. Hier, und nur hier liegt auch diese sogenannte "Machtdemonstration" vor. Was das alles jetzt mit den Kinderfickern (Pädophile) zu tun hat, bleibt ein Rätsel. Kinder wehren sich in der Regel nicht, weil sie naiv und beschämt sind, perplex, geschockt etc. etc. ... hier liegt keine Machtdemonstration vor, und wenn dann nur äußerst selten. Also hör auf dich zu blamieren. Dass du dein Wissen aus einem 5-Minuten-Quiz bei einer CSD-Veranstaltung erworben haben musst, ist hier für jeden ersichtlich. Das ist alles Maximal-Wissen für Adorno-Gestörte, die von allen Cohn-Bendits dieser "progressiven" Welt mit Doutrux-Abhängigkeit gefördert wird. Also ... hübsch mal die Klappe halten.

Vor Monat
Gold Vogel
Gold Vogel

+VH 10IT Du verstehst es nicht, gell? Mensch du Armer! Soll ich dir jetzt helfen? OK. 1 x 1-Stunde, extra für dich ....Erst einmal folgende Frage: Ist ein Mann, der im Knast einen anderen Mann vergewaltigt ein Homosexueller? Hmmm...so, wenn du jetzt selbstständig diese Frage auf unser Problem anwenden kannst, dann bin ich als deine Lehrerin total stolz auf dich und du bekommst einen Sticker von mir. Wenn du es noch nicht alleine schaffst, dann ist das nicht schlimm. Wir akzeptieren hier alle, auch diejenigen, die nicht so selbstständig denken können.

Vor Monat
Gold Vogel
Gold Vogel

+VH 10IT Du disqualifizierst dich gerade nur selbst, ich würde damit aufhören. Kenn die Statistik, mach deine Hausaufgaben, sprech mit Vergewaltigten....und solange du das nicht gemacht hast, einfach mal Klappe halten.

Vor Monat
VH 10IT
VH 10IT

+Gold Vogel Ach ... also Heteros vergewaltigen Kinder ... Mensch, da hätt ich auch drauf kommen können 🤣 Und Pädos trinken Kaffee ... sooo jetzt sind wir aufgeklärt 🤓

Vor Monat
Gold Vogel
Gold Vogel

Ich frag mich ja immer: Warum sind es die Männer? Was ist denn mit unseren Männern? Warum sind sie auch z.B. für 90% häuslicher Gewalt verantwortlich? Ich meine, Pädophilie AN SICH ist ja erstmal nicht schlimm, wie der Beitrag ja auch betonte. Aber wenn das irgendwie aus der Evolution stammt, genau wie Homosexualität....da wird's dann schon gruselig! Ich mein: WANN in der Menschheitsgeschichte hätte es denn jemals GUT sein können, Sex mit Kindern zu haben? Kann es denn dann überhaupt Veranlagung sein? Stehen wir dem wirklich hilflos gegenüber, oder ist es vielleicht Sozialisation und Biographie? Was denkt ihr?

Vor Monat
Gold Vogel
Gold Vogel

+VH 10IT wooooowww....du hast aber den Durchblick

Vor Monat
VH 10IT
VH 10IT

Alle Sexuelle Neigungen die der Norm abweichen (die Natur bestimmt die Norm, also die Zweckmäßigkeit der Geschlechter) sind Fehlfunktionen, auch die Homosexualität. Das ist vergleichbar wie wenn ein Mensch mit Behinderungen auf die Welt kommt, also ebenfalls außerhalb der Norm. Außerdem gibt es auch pädophile Frauen. Die "richtigere" Frage lautet demnach, *warum* solche Fehlfunktionen von der Natur hervorgebracht werden. Pädopohilie (Kinderfickerei / früher oder später totsicher) gibt es seit Menschengedenken. Von der spätrömischen Dekadenz bis zum Kinderfickenden Mohammed. Vielleicht gibt es irgendwann in der Zukunft eine wirksame Therapie für solche psysisch Kranke (Psysche = Zentrum des Seins, also auch der Neigungen), dann aber wird man auch Schwule und Lesben therapieren können, danmit sie ebenfalls ein glückliches und normales Leben führen können.

Vor Monat
99Lezard99
99Lezard99

Problem: hat eine Neigung die absolut weder moralisch noch gesetzlich vertretbar ist oder je sein wird. Diese Neigung ist nicht zu ändern oder zu entfernen. Lösung: da wird's schwierig. Man kann sich wohl nie sicher sein ob diese Person wirklich nie gesetzeswidrig verhalten wird. Es ist also quasi eine tickende zeitbombe. Was macht man mit sowas? Aus der Öffentlichkeit entfernen klingt für mich am sinnvollsten.

Vor Monat
Caspar Ibichei
Caspar Ibichei

Hm, ja, mit dem Verbrennen hatten die es früher so. Und der Hauptgrund ist damals wie heute die Unwissenheit. Du sprichst von der Neigung Pädophilie. Aus der Neigung folgt nicht zwangsläufig eine Tat, ein Missbrauch. Schau mal, über die Hälfte der Missbräuche werden von Nichtpädophilen begangen. Dass der Pädophile nun übergriffig wird ist also gar nicht mal gesagt. Von daher würde ich bei denen auch nicht von einer geistigen Gestörtheit sprechen wollen. Die trifft auch auf nichtpädophile Täter zu. Auslöser für einen Übergriff dürfte also nicht die Neigung (von der wir hier ja reden) sein, sondern andere psychische Störungen.

Vor 25 Tage
99Lezard99
99Lezard99

+Caspar Ibichei darüber lässt sich streiten. Es steht die Freiheit eines quasi geistig gestörten gehen die Wahrscheinlichkeit von mindestens einer oder mehrerer Vergewaltigungen gegen Kinder wodurch die ihr Leben lang geschädigt sind. Der sexuelle trieb im Menschen gehört zu den stärksten. Und wenn der so gestört ist wie bei pedophilen dann sehe ich persönlich es als gefährlich an diese Leute frei rumlaufen zu lassen. Mit meiner Moral kann ich es vereinbaren diese Leute von Kindern fern zu halten. Vor sehr wenigen Jahrhunderten hätte man solche Leute wahrscheinlich bei lebendigem Leib verbrannt. Moral ändert sich.

Vor 28 Tage
Caspar Ibichei
Caspar Ibichei

@99Lezard99 Oops, da sehe ich ein anderes Problem. Sowohl die Moral als auch die Gesetze sind von Menschen geschaffen und sehr wandelbar. (Anders als die Neigung.) Das "Aus der Öffentlichkeit entfernen" mag für dich sinnvoll erscheinen, doch lässt sich das auch nicht mit der vorherrschenden Moral vereinbaren. Dass überhaupt an sowas gedacht wird zeigt doch schon das Problem mit der Moral.

Vor 28 Tage
No Name
No Name

Genau! Für immer aus der Öffentlichkeit verbannen!!!

Vor Monat
VH 10IT
VH 10IT

Korrekt! Endlich einer der es auf den Punkt bringt. Betroffene sollten ehrenvoller Weise einen Strick benutzen.

Vor Monat
Anna Tomie
Anna Tomie

an die wand

Vor Monat
eXtremeGoLden
eXtremeGoLden

Es klingt vermutlich etwas seltsam, aber ich denke mir, dass es viele 12, 13-Jährige gibt, die nach "Kinder/Jugendpornos" suchen, aber einfach weil sie selbst ja noch Kinder und Jugendliche sind. Und das auch eher aufgrund von allgemeinem Interesse und nicht um sich sexuell zu erregen.

Vor Monat
No Name
No Name

+VH 10IT Davon rede ich. Der Fragesteller scheint das nicht zu verstehen.

Vor Monat
VH 10IT
VH 10IT

Es gab vor kurzen ein Fall von sexuellen Übergriffen während einer schulischen Veranstatung/Klassenfahrt. 12-jährige mit orientalischen Hintergrund sollen über einem deutschen Mitschüler mehrmals hergefallen sein. Ich kann diesen Vorfall aber nicht der Pädophilie unterordnen ... auch wenn es so abscheulich ist. Pädophile sind Erwachsene die sich gezielt an Minderjährige vergehen.

Vor Monat
No Name
No Name

+eXtremeGoLden Du interpretierst da viel in meine Antwort hinein. Ich wollte nur anmerken, dass es doch ganz normal ist, Gleichaltrige sexuell anziehend zu finden. Nur vielleicht nicht in so einen großen Ausmaß. Sprich es hat nichts mit dem eigentlichen Thema zutun.

Vor Monat
eXtremeGoLden
eXtremeGoLden

+No Name Meine Fragen beantworten sich nichts von selbst und deine "Erklärungen" sind völlig unzureichend bzw sind nicht wirklich welche. Du kannst nicht einfach sagen "das ist verboten" und aus. Andere Frage: Kennst du den Krüger-Dunning-Effekt? Ich schätze, du bist dafür ein Musterbeispiel!

Vor Monat
No Name
No Name

+eXtremeGoLden Kinderpornos sind verboten, dass ändert nichts daran, wenn ein 13 Jähriges Kind sie guckt. Bei Kindern hat das nicht damit zutun. Nur weil man sich für ein Mädchen, in der Grundschule, interessiert heißt es nicht man wäre Pädophil. Deine Frage beantwortet sich selbst.

Vor Monat
SomethingStupide
SomethingStupide

Wer selbst Opfer war wird bestätigen können, dass es bei Kindesmissbrauch ganz oft in erster Linie um Machtausübung und ein krankhaftes Bedürfnis nach psychischer und physischer Überlegenheit aber oft nur nachrangig um pädophile Neigungen geht. Die Zahlen zeigen ja auch, dass nur ca. die Hälfte der Kindesmissbraucher nachweislich pädophile Neigungen haben. Kinder sind einfach leichte Opfer da unbedarft, abhängig, aufmerksamkeits- und zuneigungsbedürftig und von Natur aus körperlich unterlegen. Wer allerdings kinderpornografisches Material konsumiert macht sich nach Recht und Gesetz strafbar und zum Mittäter. Diese Bilder sind schließlich nicht vom Himmel gefallen und die Nachfrage bestimmt das Angebot. Diese Reportage eröffnet hoffentlich vielen Leuten eine differenziertere Sicht auf die Thematik. Pädophile sind nicht zwangsläufig Kinderschänder und Kinderschänder sind nicht zwangsläufig pädophil. Ich denke, nur wenn unsere Gesellschaft aufhört diese beiden Dinge in einen Topf zu werfen, werden Menschen mit pädophiler Neigung anfangen sich zu trauen, die Hilfe zu suchen, die sie brauchen und wollen, damit sie nicht zu Tätern werden.

Vor Monat
VH 10IT
VH 10IT

Es *G I B T* keine Hilfe für Kinderficker, das sagen die ja auch selbst. Man kann keine sexuelle Neigungen wegtherapieren. Für die Gesellschaft gibt es auch keine Unterschiede, der Versuch von modernen Kinderficker-Organisationen hier zischen Kinderficker und Pädophilen zu differenzieren, scheitert an der bloßen Nichtexistenz eines Unterschiedes. Für gesunde und normale Menschen, aber auch für Homos sind Pädophile der Abschaum aller Gesellschaften, die ihr Dasein lieber im Verborgenem fristen sollten.

Vor Monat
ja ja
ja ja

Ist der Journalist aragorns Bruder?

Vor Monat
Raphael H.
Raphael H.

Ich hab irgendwie Verständnis. Die können ja schlussendlich auch nichts dafür. Ist wie bei normaler Pornosucht. Halt nur abgedrehter.

Vor Monat
Ai ko
Ai ko

Hmm, aber Pädophilie bitte nicht mit einem Fetisch oder einer Pornosucht vergleichen.

Vor Monat
MrRawshak
MrRawshak

WoW - Dass die Doku mit Marc Dutroux beginnt, zieht diese Reportage in die Lachhaftigkeit. Dutroux war unter anderem nur der dumme Lieferbursche für die High Society in Beligien. Diese Leute haben zahllose Kinder auf bestialische Weise geschändet durch rituellen Missbrauch. Es ist sehr bedauerlich, dass dieses Thema nicht erwähnt wurde.

Vor Monat
VH 10IT
VH 10IT

Pädophilie ist weit verbreitet ... Dutroux ist nur einer von Vielen. Auch dieser Casper hier im Video.

Vor Monat
Ai ko
Ai ko

Damit soll aufgezeigt werden das Pädophilie eben nicht mit sowas gleichgesetzt werden kann und darf.

Vor Monat
Jejek Hehehejje
Jejek Hehehejje

Georg scheint sehr darunter zu leiden und sich damit beschäftigt zu haben ich finde pädophile sehr abstoßen Georg zeigt aber Reihe und ich finde es stark von ihm das er so offen darüber redet

Vor Monat
Caspar Ibichei
Caspar Ibichei

Ich hatte früher unter meiner Neigung auch gelitten. Heute nicht mehr. Es tut mir leid, dass ich Fehler gemacht hatte. Heute nehme ich die Pädophilie wie meine Halbglatze. Ich finde sie nicht schön, doch sie ist ein Teil von mir. Ein Teil, der niemandem Schaden muss. Die Tat, den Missbrauch finde auch ich abstoßend. Pädophil zu sein bedeutet aber nicht deswegen auch Kinder zu missbrauchen. Könnte man offener darüber reden, könnte man gemeinsam mehr gegen die Missbraucher machen. Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Mit meinem offenen Auftritt versuche ich diesen Weg zu beschreiten. -Georg

Vor Monat
Peanutcookie
Peanutcookie

Wie kann es sein das ein 13 jähriger dafür keine Konsequenzen erhält? Wtf Deutschland? Ob 13 oder 14 ist doch irrelevant!

Vor Monat
Peanutcookie
Peanutcookie

+Ai ko versteh nicht ganz was du meinst

Vor Monat
Ai ko
Ai ko

Wer das eine will muss das andere Mögen.

Vor Monat
Moritz Schwarzenberger
Moritz Schwarzenberger

man sollte mal zählen wie oft kaffee getrunken wird xD

Vor Monat
Muslima Alhamdulillah
Muslima Alhamdulillah

pädofile sollten so weit wie möglich von kindern weg bleiben. einfach widerlich soll jemand sich bei meinem kind trauen.

Vor Monat
VH 10IT
VH 10IT

+Caspar Ibichei Was erregt dich denn so? 7,8,9-Jährige? Oh, vielleicht ein wenig jünger? 4-Jährige?

Vor Monat
Caspar Ibichei
Caspar Ibichei

@ Muslima Alhamdulillah, du klingst sehr erregt. Woher diese Erregung? Was verstehst du denn unter "Pädophil sein"?

Vor Monat
Muslima Alhamdulillah
Muslima Alhamdulillah

Seid ihr krank, noch pädofile in Schutz zu nehmen.

Vor Monat
Caspar Ibichei
Caspar Ibichei

Dein Kind heißt nicht zufällig Aisha? Sie war 9 Jahre alt.

Vor Monat
VH 10IT
VH 10IT

+Ai ko Für dich besteht wohl die halbe Welt aus Pädophilen. Hatten deine Eltern auch brauchbaren Nachwuchs?

Vor Monat
Kitty Kitty
Kitty Kitty

Ab Minute 20:19 wäre ich ihn ins Gesicht gesprungen!!!!

Vor Monat
Ai ko
Ai ko

Warum?

Vor Monat
Nivek Nuah
Nivek Nuah

schon krasse reportage...für mich sind die täter egal ob kindesmissbrauch oder sich bilder anschauen einfach nur krank. sorry ist so, denen kann nicht geholfen werden die waren sind und bleiben pedöphil!

Vor Monat
Ai ko
Ai ko

Ähm ja offensichtlich Pädophil? Aber was willst du damit sagen?

Vor Monat
Sonne Mond
Sonne Mond

Ekelhaft hin oder her !

Vor Monat
Ai ko
Ai ko

Was?

Vor Monat
Liv
Liv

Niemand sucht sich aus pädophil zu sein und jeder kann den Entschluss treffen ob er/sie es auslebt oder nicht. Man sollte nicht alle Pädophile verfluchen etc, sondern denen, die sich kontrollieren und gegen ihr Bedürfnis leben, zu sprechen. Immerhin kann es passieren dass sie sich verlieben und unerwiderte Liebe ist grausam. Pädophilie ist und bleibt ein sehr schwieriges Thema

Vor Monat
Ai ko
Ai ko

Pädophile sind glücklich mit der Art Liebe die sie von Kindern bekommen. Das es nicht das gleiche Empfinden ist spielt da eigentlich keine Rolle. Gibt ja auch genug nicht Pädophile auf der Welt die jemanden Lieben aber derjenige nicht in der art Liebt.

Vor Monat
Eden
Eden

Warum genau sieht der Reporter Rick aus The Walking Dead so ähnlich?

Vor Monat
hydrazine
hydrazine

14:53: Das ist doch die Kernaussage der Doku. Pädophilie bleibt in einem, man kann niemanden umkehren, damit ist es eine unberechenbare Gefahr für die Gesellschaft/Kinder. damit hat jeder Pädophile schlichtweg gesagt "pech", dass er so eine Präferenz hat. Aber das heißt auch, dass er nicht mehr frei rumlaufen darf, nach entsprechend rechtsstaatlicher Verurteilung. Da gibt es keinen Weg dazwischen. Ich sags mal krass, ein Hund, der auffällig ist und Menschen angreift wird eingeschläfert. Auch wenn es mal ein netter Hund mal war, man kriegt ihn kaum mehr umerzogen, er bleibt immer eine Gefahr. Daher diese Maßnahme. Auf sexuellen Missbrauch beziehe ich das nur auf das konsequente Handeln, keiner soll erschossen werden, aber eben hinter schwedische Gardinen eben. Gerne mit Playstation und Fernseher, das ist ok für mich. Diese ganze "Täter sind Opfer" - Haltung und das ganze pädagogische Gewäsch bringt nichts. zumindest nicht in diesem Segment. Und wird den Opfern nicht gerecht.

Vor Monat
Caspar Ibichei
Caspar Ibichei

Ich verstehe dich nicht ganz. Darin, dass ein Missbrauch auch bestraft werden muss, sind wir uns einig. Das gilt auch für die größere Anzahl nichtpädophiler Missbraucher. Niemand, und auch niergens wurde gesagt, dass "Täter Opfer sind." Im Falle eines tätlichen Missbrauchs wäre das auch fast immer Unsinn. Als "Opfer" kann man aber die Pädos sehen, die niemals irgendwie übergriffig wurden und auch niemals Missbrauchsabbildungen konsumiert hatten. Sie werden genau so geächtet wie Missbraucher.  Wenn jemand einen verbrecherischen Juden findet und dann behauptet alle Juden seien Verbrecher, hätte er sofort eine Anzeige des Zentralrates der Juden am Hals. Bei Pädos darf man das Gleiche ungestraft tun. Du sprichst davon, dass man den Opfern nicht gerecht würde. In dieser Doku ging es auch gar nicht um Opfer sondern um Pädos. Um Pädos! Nicht um Missbraucher, die Opfer hervorbringen. Die Kernaussage dieser Doku war doch, dass nicht alle Pädos automatisch Täter sind. Doch wen würde das Leben eines straffreien Pädos interessieren? Niemanden. Denn es sind ganz normale Menschen, die in keinster Weise auffallen und daher uninteressant sind. Ich fand es enorm mutig von Chris sich in diesem Video zu äußern. Er ist nie Täter geworden und du behauptest solche Menschen seien eine Gefahr für die Gesellschaft? Oder für die Kinder die er doch liebt? Solche Verhältnisse sind sicherlich ungewöhnlich. Aber eine Gefahr? Da gibt es Tausende die gefährlicher sind. Tausende von Opfern die durch Nichtpädos zum Opfer gemacht wurden. Nee, Ich verstehe dich nicht.

Vor Monat
Bis Mark
Bis Mark

Nein sie sind eine Gefahr, AUS ENDE und es muss sich um sie gekümmert werden. Kein Verständnis keine Toleranz.

Vor Monat
VH 10IT
VH 10IT

Ehrlich? Hooligans sind schlimmer als Pädophile? Ich glaube der Anstandschatakter eines Kriminellen jedweder Art gegenüber Kinder, ist über allen Maßen hinaus größer als die eines Pädophilen. Mit vielleicht wenigen Ausnahmen natürlich.

Vor Monat
Caspar Ibichei
Caspar Ibichei

Die Gefahren die von Hooligans ausgehen sind wohl größer.Die Gefahren die von Radikalen ausgehen, die Gefahren von spontanen Hatern, ... Es gibt noch viel zu tun. Kümmern wir uns.

Vor Monat
Bis Mark
Bis Mark

+Ai ko Halt doch bitte die Fresse, die Leute sind Dreck genauso Leute die auch nur einen mm relativieren wollen. Es einfach nur eine dreckige sexuelle Neigung.

Vor Monat
Ai ko
Ai ko

Kümmern Sie sich auch um die Hundertausenden Kinder die in Deutschland Gewalt erdulden müssen?

Vor Monat
Kaiser Wilhelm Gott mit uns
Kaiser Wilhelm Gott mit uns

Pädpophilie gab es schon vor 1000 Jahren und wird es in 1000 Jahren immer noch geben (und seie es nur in der Phantasie). Die Frage ist nur, wie wir damit umgehen. Todestrafe, Kopf ab...? Oder andere Möglichkeiten suchen (was natürlich auch nie ideal sein kann). Es ist ein Problem was unlösbar ist und sein wird. (Aber keine Sorge. Die Welt wird in 10 Jahren sowieso zugrunde gehen durch Donald Trump und die Populisten). Wenn die Welt untergeht hat sich das Problem auch erledigt... - Sonst noch irgend welche Probleme?

Vor Monat
Caspar Ibichei
Caspar Ibichei

Keine Probleme mehr.Das heißt, ... Ich stelle mir gerade 1000 Jahr Donald Trump vor. (Aufwachen Caspar, das war ein Alptraum!)

Vor Monat
BlackCake TV
BlackCake TV

Gute Dokumentation, vielen Dank für´s Hochladen.

Vor Monat
VH 10IT
VH 10IT

+xTheChosenOne Ach ... bist du auch so einer?

Vor 3 Tage
xTheChosenOne
xTheChosenOne

VH 10IT geh woanders ausheulen du kek

Vor 4 Tage
VH 10IT
VH 10IT

Ja, eine Wohltat für jeden Kinderficker.

Vor Monat
Daniel Matschinski
Daniel Matschinski

Jetzt mal ein bisschen offtopic: Ist euch mal aufgefallen, wieviel Kaffee der Moderator konsumiert? In den 44 Minuten 4 mal, das ist ein Kaffe alle 11 Minuten 🤔🤓😂

Vor Monat
Caspar Ibichei
Caspar Ibichei

:-) Nicht nur der Moderator. Auch ich als Protagonist hatte bei den Dreharbeiten sehr viel Kaffee getrunken. -Georg

Vor Monat
Y0uTu6e114
Y0uTu6e114

so eklig. Es war klar das man irgendwann die Phädphilen auch verharmlost, das ist die vorstufe der Akzeptanz. Ich muss kotzen.

Vor Monat
VH 10IT
VH 10IT

Das ist genau das Ziel solcher Dokumentationen. Wir ihnen aber nichts nutzen.

Vor Monat
Ai ko
Ai ko

*seid

Vor Monat
Esra Aslan
Esra Aslan

Ich würde niemals einen pädophilen die Kinder anvertrauen. Würdet ihr ein Kind mit einem pädophilen zusammen in einem Zimmer lassen? Nein!!! Also, wieso sollte man einen pädophilen vertrauen? Abstand halten!!!

Vor Monat
Gregor Samsa
Gregor Samsa

Nun, einem wildfremden auf der Straße würde ich mein Kind sicherlich auch nicht in die Hand drücken und sagen " geht und macht was ihr wollt. " Aber wenn ich Leute in meinem Bekanntenkreis habe, die ich kenne und einschätzten kann, warum sollte ich diese nicht mit meinen Kindern spielen lassen? Bei Fremden Menschen ist das etwas anderes, aber meine Freunde kann ich wohl so gut einschätzen ob ich ihnen trauen kann oder besser nicht. Wenn dies nicht der Fall ist sollte ich mir lieber erst mal über meinen Freundeskreis Gedanken machen.

Vor Monat
VH 10IT
VH 10IT

Fremden darf man seine Kinder grundsätzlich nicht anvertrauen, auch männlichen Verwandten nicht. Die meisten pädophilen Übergriffe geschehen innerhalb der Familien.

Vor Monat
Gregor Samsa
Gregor Samsa

Nun, wie entscheiden sie den wem sie ihre Kinder anvertrauen? In der Regel würde ich behaupten das man die Leute kennt wenn man sie mit den eigenen Kindern alleine lässt. Also müsste da ja schon ein gewisses Vertrauen bestehen oder nicht? Wenn ich weiß das der Mann dem ich meine Kind in Obhut gebe pädophilie ist, würde ich wohl jeden Schritt hinterfragen- das kann ich sogar nachvollziehen. Aber wie bekomme ich das heraus? Oder lieber gleich alle Männer aus dem Obhutsbereichen entfernen weil sie diese Neigung haben könnten? Männliche Erzieher in der Kita - Generslverdacht? Männliche Aufsichten bei Freizeiten? Das es einen positiven Effekt auf die Kinder hat wenn sie beide Geschlechter als Ansprechpartner finden ist wohl inzwischen hinreichend bekannt; sei es jetzt in der Schule, im Kindergarten oder auch in der Freizeit. Mit Sicherheit werden dort auch ein paar Pädophilie zu finden sein, aber warum sollte man das verurteilen wenn dem Kind dort nichts geschieht? Was für Gedanken die Menschen haben kann man nicht herraus finden und so lange sie niemandem durch irgendwelche Taten schaden sehe ich da auch kein Problem. Man sollte nur über die Taten von Menschen urteilen und nicht perse über die Gefühle. Denn zum Glück sind die Gedanken in unserem Land immer noch frei.

Vor Monat
VH 10IT
VH 10IT

+Caspar Ibichei Weil man sein Kind keinem Kinderficker (also einem Pädophilen) anvertrauen darf! Kein normaler Menschen würde das tun, denn Pädophile sind menschlicher Abschaum, der Bodensatz aller Gesellschaften! (Nochmal eine Zensur?) 😂

Vor Monat
Ai ko
Ai ko

@Esra Aslan Haben sie Kinder? Dann haben ihre Kinder mit schon mindestens einem Pädophilen Kontakt gehabt. Und den mögen sie höchstwahrscheinlich auch noch. Sie Wissen es nur nicht.

Vor Monat
Igor Korrbatschow
Igor Korrbatschow

georg ist super

Vor Monat
Igor Korrbatschow
Igor Korrbatschow

ich hasse kinder...

Vor Monat
Adi Wk
Adi Wk

Der soll mal Seiten auf 0 machen

Vor Monat
Fatlind Shaqiri
Fatlind  Shaqiri

Mut hin oder her Pädophilie findet in meiner Weltsicht keine Akzeptanz oder Toleranz wird auch nicht Normal werden die Wut gegen diese Menschen ist groß.Man muss sich zügeln können.Das ist krank.

Vor Monat
Caspar Ibichei
Caspar Ibichei

Im Moment habe ich es auf Ältere abgesehen. Wenn ich so weitermache bekommen Leute wie VH 10IT einen Herzinfarkt. :-) Der mischt überall mit. Scheint einer meiner drei Abonnenten zu sein damit er nichts verpasst. Inzwischen macht es mir Spaß mit ihm. Mach es gut Fatlind, Allah sei mit dir. (Das meine ich ehrlich.)

Vor Monat
Caspar Ibichei
Caspar Ibichei

Ich danke dir. Ja, in der Religion kann man viel Kraft finden.

Vor Monat
Fatlind Shaqiri
Fatlind  Shaqiri

+Caspar Ibichei Hoffen wir mal nicht auf kosten unschuldiger kinder ;)

Vor Monat
Caspar Ibichei
Caspar Ibichei

@ Fatlind, Nee, aus dem Alter bin ich nun raus. Und ich habe andere Wege gefunden noch ein schönes Leben zu leben. :-)

Vor Monat
Kaiser Wilhelm Gott mit uns
Kaiser Wilhelm Gott mit uns

Bin ich hier der Blöde?

Vor 2 Monate
Ai ko
Ai ko

Bezogen auf?

Vor Monat
Adrian Fellner
Adrian Fellner

Ich finde nicht, dass man Pädophilen eine grundlegen Vorwurf machen kann. Man muss sich einfach nur an den eigenen Sexuellen Drang vergleichen, der sich halt nicht auf Kinder bezieht sondern eben an Frauen oder Männern. Der eine Findet Arsch geil, der andere Titten, die Frau findet Männerarsch geil oder was weiß ich. Es gibt ja durchaus auch absurdere Fetische... Und dafür kann kein Mensch was. Nur eben für das eigene Verhalten. Ich bin wirklich froh nicht pädophil zu sein, ich glaube, dass das extrem belastend ist und man sich selbst dafür hasst aber du einfach nicht anders kannst.

Vor 2 Monate
Gregor Samsa
Gregor Samsa

Nun VH potentiell sind wohl alle Menschen irgendetwas. Ein Schattendasein? Warum, wenn ich doch auf die Straße gehen kann und mich dort an der Schönheit der Welt zu erfreuen. Das kann ich aber besser im Licht tun als in der Dunkelheit. Was ist falsch daran jemanden auf der Straße attraktiv zu finden und ihnen nachzusehen? " Der Moment in dem ihr zugreift kommt früher oder später..." Sprechen Sie dort aus eigener Erfahrung? Ich will gar nicht bestreiten das es Menschen gibt die sich und ihre Gelüste nicht unter Kontrolle habe, wenn ich da aktuell an den Fall des Polizeischülers in Rimini denke um ein Beispiel zu nennen. Aber man sollte nicht immer im Leben von sich auf andere schließen denn zum Glück sind die Menschen alle unterschiedlich. Klar gibt es auch im Bereich der Pädophilien immer wieder schlimme Ausfälle, wo Menschen sich nicht unter Kontrolle haben. Aber wie bei allen anderen Bereichen im Leben sind das wohl doch eher die Ausnahmen als die Regel.

Vor Monat
VH 10IT
VH 10IT

+Gregor Samsa Deine Gedanken und deine "harmlose" Blicke kannst du aber als potentieller Kinderficker nur ungeoutet frönen. Daher bist du zu einem Schattendasein verdammt und keine Aufklärung wird daran je was ändern, denn die Liebe zu den eigenen Kindern ist größer als jegliche Risikobereitschaft. Nur die Dunkelheit schützt euch ... und der Moment an den ihr zugreift kommt früher oder später, so sicher wie die Tag/Nacht-Gleiche. Denn NIEMAND kann seinen Trieb ewig unterdrücken. Erzähl hier also nichts von der angeblichen Gefahrenlosigkeit eines Pädophilen.

Vor Monat
Gregor Samsa
Gregor Samsa

Was die Neigung als solches angeht haben sie recht, denn nur weil ich etwas attraktiv finde werde ich ja nicht direkt zum Vergewaltiger. Daher sollte man die Leute auch nur an ihren Taten messen und nicht an ihren Gedanken. Den meisten Pädophilien ist bewusst das sie ihre Neigung nicht ausleben können und versuchen für sich selbst einen Weg zu finden damit umgehen zu können. Natürlich gibt es hier auch immer wieder schlimme Ausfälle, wenn doch mal jemand die Beherrschung verliert- aber ich denke das die breite Öffentlichkeit von den meisten Pädos nie etwas zu sehen bekommt weil diese eben, mit sich und ihrer Neigung im reinen, einfach nur ihr Leben führen. Und jemandem auf der Straße nachsehen ist ja zum Glück noch keine Straftat- auch wenn VH das wohl gerne anders hätte. Aber die Gedanken in unserem Land sind zum Glück immer noch frei.

Vor Monat
VH 10IT
VH 10IT

Tja Adrian ... als verständnisvoller und offener Mensch kannst du ja dann gerne deine Kinder den Pädophilen anvertrauen. Viel Spass dabei.

Vor Monat
Ai ko
Ai ko

Es gibt viele Päpophile die Hassen sich nicht und leben im Einklang mit sich und der Welt. Schaden niemanden und leben glücklich im Kontakt mit jungen Menschen und sind für sie da wie sie es brauchen ohne sexuelles. Jemanden Lieben heisst ja nicht man muss dann unbedingt Sex haben. Vergleichen Sie aber bitte nicht diese Neigung mit einem Fetisch. Das ist falsch.

Vor Monat
Im3xiit
Im3xiit

Stark Georg nicht viele trauen sich sowas!

Vor 2 Monate
dav1d
dav1d

Es ändert sich nichts dran, die Kinder haben ein zerstörtes leben.

Vor 2 Monate
VH 10IT
VH 10IT

+Ai ko Das ist keine zulässige Relativierung. Physische Gewalt an Kinder stellt mann gesellschaftlich ebenfalls an den Pranger ... also bitte nicht von deinen widerlichen Gelüsten ablenken. Und sexueller Misbrauch ist IMMER eine Tat von Pädophilen. Ihr versucht es zwar immer wieder es anderen in die Schuhe zu schieben, klappt aber nicht. Der Bodensatz der Menschheit UND die größte Gefahr für Kinder sind und bleiben ALLE Pädophile.

Vor Monat
Ai ko
Ai ko

@dav1d Was ist mit den um ein vielfach höher vorhandenen emotional verwahrlosten Kindern? Mit denen die physicher und psyschicher Gewalt ausgesetzt sind? Das ist viel mehr Präsent als sexuelle Gewalt. Wo bleibt da der Aufschrei? Sexualfreie Gewalt wird in dieser Gesellschaft tolleriert. Man schaut dann lieber, Pauschal, auf die "bösen" Pädos um sich zu "bereinigen". Übrigens werden die meisten sexuellen Gewalttaten von nicht Pädophilen begangen.

Vor Monat
Caspar Ibichei
Caspar Ibichei

An dem Schicksal missbrauchter Kinder können wir im Nachhinein nichts ändern. Doch wir können neue Missbräuche durch unsichere pädophil empfindende Menschen verhindern, wenn wir denen ein Umfeld bieten in dem sie sich angstfrei Hilfe suchen können.

Vor Monat
Jeps
Jeps

Welche denn?

Vor 2 Monate
Marquis de Hoto
Marquis de Hoto

Das Problem ist, wenn jemand Angst hat sich Hilfe zu hohlen, weil er weiß, dass es nicht okay ist und er/sie geächtet wird....dann unterdrück er es und holt sich keine Hilfe. Und das ist das Problem. Man sollte Menschen akzeptieren, die sich deswegen Hilfe holen und unterstützen und nicht deswegen anprangern.

Vor 2 Monate
Ai ko
Ai ko

Ich finde ja das dann alle Menschen grundsätzlich therapiert gehören. Immerhin geht nur ein Bruchteil an Gewalt von Pädophilen aus.

Vor Monat
Evsan Abidin
Evsan Abidin

Ich hab echt schwerigkeiten Dieses Video zu schauen. ich Erfinde kein hass gegenüber pädofilen. ich sage Sie sind Krank. Dennoch Will ich mit Denn nix zutun haben. Versteht mich nicht falsch. Aber  ich erfinde teilweise mittleid weil ich denke das Die Täter es gar nicht wollen.

Vor 2 Monate
Ai ko
Ai ko

Pädophile sind nicht weniger Krank als heteros, Homos und was es sonst noch so an sexuellen Neigungen gibt. Sie kennen einige Pädophile im Umfeld nur wissen Sie nichts davon.

Vor Monat
Google Google
Google Google

Georg ist hässlich, johnny Depp du

Vor 2 Monate
Tarfeli
Tarfeli

Auch ich bin "Opfer". Ich war 4 als mein Großvater "es" getan hat. Durchweg bis ich 16 war. Als Kind habe ich es nicht verstanden, gar als "Spiel" gesehen. Irgendwann kam es dann, dass das, was er da macht, falsch ist. Nun bin ich 35. Er ist seit 12 Jahren verstorben. Ich habe viele Cousins und Cousinen. Lt derer Angaben kein weiterer Missbrauch innerhalb der Familie. Mein Großvater war ein unheimlich netter Mensch. Er hat sich viel um uns alle gekümmert und in der Familie unterstützend eingebracht. Meine Großmutter hat er lange gepflegt. Sie war blind. Er hat handwerklich bei all seinen Kindern geholfen. Auf uns Enkel aufgepasst. Und dennoch: Ich war dann sein "Objekt". Wie auch immer will ich es nicht schön reden. Ich will sagen: Auch er als Pädophiler war Mensch, war Vater, Großvater. Er hat bei mir Grenzen überschritten, die er nie zu überschreiten hatte. Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich keine psychischen Folgen dadurch hätte. Ja, sie sind da und leider nicht zu verachten. Dennoch: Diese Doku und auch weitere Erfahrung zeigt mir, dass auch diese Menschen darunter leiden. Ich hätte mir gewünscht, dass mein Großvater in den 80ern die Möglichkeit gehabt hätte sich Hilfe zu holen....

Vor 2 Monate
ZOOzoo zooy100%
ZOOzoo zooy100%

+Tarfeli Hallo, hat dich keiner bremsen können vor dem Burn Out?

Vor 20 Tage
GreenMareep
GreenMareep

+Tarfeli Dein Kommentar ist der beste, interessanteste und reflektierteste, den ich hier finden konnte. Liegt wohl leider auch daran, dass du dich viel mit dieser Thematik auseinandersetzen musstest, unfreiwillig. Immerhin wirkt es, als wärst du trotz deines Traumas ein kluger, starker und emotional reifer Mensch, der es schafft, sich selbst an den Haaren wieder herauszureißen. Das bewundere ich sehr. Ich finde es auch gut, welche Punkte du ansprichst, insbesondere wie KK-Therapien dir nicht ausreichend helfen konnten. Ein Thema, das journalistisch auch mehr aufgearbeitet werden könnte. Ich bin sehr froh darüber, dass Therapien keinen schlechten Ruf mehr weg haben und man inzwischen offen darüber reden kann. So wie man eben auch über die Gründe für Therapien immer offener sprechen kann. Es bleibt nur zu hoffen, dass ein immer besseres System geschaffen wird, in dem jeder mehr oder weniger ausreichende Hilfe bekommen kann.

Vor 21 Tag
rgawer2
rgawer2

Respekt, ein wirklich großer und weiser Kommentar.

Vor 21 Tag
Tarfeli
Tarfeli

Euch alle Danke ich sehr für die positiven Posts!! Ich hätte nicht mal gedacht, dass das jemand liest :) Zum Thema "Hilfe suchen", ich befinde mich seit 1 1/2 Jahren in einer sehr guten Therapie. Ich muss dazu jedoch sagen, dass ich das Thema therapeutisch bereits 2010 aufgrund eines 3 monatigen Klinikaufenthaltes wegen Burnout angesprochen habe. Es wurde jedoch kein Ansatz für Hilfe aufgebaut. Nach der Klinik war ich weiter in therapeutischer Behandlung - Thema wieder angesprochen... nix... Erst jetzt, wo ich meine Psychotherapie nicht mehr über die Krankenkasse mache und mir selber einen Therapeuten für Trauma ausgesucht habe (die KK meinte Verhaltenstherapie anzubieten) wird mir Fachmännisch geholfen. Das ist etwas, was mich wirklich wütend macht, denn ernst genommen habe ich mich bis dahin nicht. Aber das ist eine andere Geschichte. Euch allen vielen Dank und alles Gute!

Vor 21 Tag
Tarfeli
Tarfeli

+ZOOzoo zooy100% Eine sehr interessante Sichtweise hast Du da, die (ohne dass du es weißt, da wir uns ja nicht kennen) mir zeigt, dass es mit meiner späteren Geschichte (Burn-Out, 2x emotionaler Missbrauch etc.) eine Verbindung gibt. Danke für den Ansatz!!!

Vor 21 Tag
Ray-Chan
Ray-Chan

Ich finde das Thema schwierig, da ich eine 3-Jährige Tochter habe. Natürlich hab ich Angst, dass meine Tochter solche schlimmen Erfahrungen machen könnte, es läuft immerhin genug Gesocks auf der Straße Rum. Das muss nicht mal ein Pädophiler sein. Aber ich verstehe die Männer im Video irgendwie und es tut mir schrecklich Leid, wie sie ihr Leben lang damit kämpfen müssen, sich gegen Vorurteile wehren müssen. vor allem die Verallgemeinerung trifft sie hart und (wie Georg) reden sie sich teilweise sogar ein, dass sie Monster sind, obwohl sie nie einem Kind Schaden wollten und es bis dato ja auch nicht wirklich gemacht haben. Natürlich weiss man nicht, wie die Verhältnisse sind, wenn das Kind fotografiert wird. Manche setzen Kinder ja sogar teilweise unter Droge, damit sie Willenlos gehorchen. Ich finde es wirklich schade, dass diese Menschen ein Leben lang alleine mit sich sind, ihre Sexualität haben, aber laut Medien nicht haben dürfen. Es muss schwer sein, sehr schwer..

Vor 2 Monate
Harzer Bub
Harzer Bub

Ray-Chan der erste sinnvolle Kommentar den ich hier sehe 🤓

Vor Monat
Kaiser Wilhelm Gott mit uns
Kaiser Wilhelm Gott mit uns

Es geht nicht um Sex (pädophil) sondern es geht um Macht. Es geht um eine Demonstration der Macht willen. Wer ist das grösste Arschloch? Ich? Der Videobeitrag, oder die Kommentatoren?

Vor 2 Monate
VH 10IT
VH 10IT

Natürlich geht es um Sex. Und zwar mit unverbtauchten jungen Kindern die auch nicht die mentake Stärke haben sich zu weigern. Für Vergewaltiger geht es um Macht, aber nicht für Pädophile.

Vor Monat
Caspar Ibichei
Caspar Ibichei

Gott mit uns.

Vor 2 Monate
Kaiser Wilhelm Gott mit uns
Kaiser Wilhelm Gott mit uns

Jeps- Zieh dich aus! Du sollst dich ausziehen!!

Vor 2 Monate
Jeps
Jeps

Und nun bitte nochmal in weniger wirr.

Vor 2 Monate
Gunter Flunder
Gunter Flunder

Ich denke, dass das Hauptproblem der Menschen bzgl der Pädophilie ist, dass sie keine Pädophilen persönlich kennen und daher ausschließlich die in den Medien dargestellte "Pädophilie" wahrnehmen. Ihnen ist dadurch nicht bewusst, dass Pädophilie nicht typischerweise sexueller Kindesmissbrauch ist. Das war früher bzgl der Homosexualität übrigens nicht anders, als entsprechendes sexuelles Handeln noch strafbar war. Es existierte in den Köpfen der Menschen ein verzerrtes Bild über Homosexuelle. Genauso, wie sich bis vor 20 Jahren kaum ein Homosexueller geoutet hätte, ist es heute mit Pädophilen. Es ist natürlich nicht wirklich so, dass die Menschen keine Pädophilen kennen. Zumindest die Leute, die Kinder haben, kennen mit großer Sicherheit einen oder mehrere Pädophile, die sich im Umfeld ihrer Kinder befinden, die sie jedoch niemals mit Pädophilie in Verbindung bringen würden. Es ist ja tatsächlich so, dass die Kinder gerade an diesen Personen sehr stark hängen, weil diese Personen eben oftmals einen sehr guten "Draht" zu Kindern haben und nicht selten in Berufen oder Ehrenämtern tätig sind, die mit Kindern zu tun haben. Denn welcher "normale" Mann würde sich 3 Wochen Ferienlagerbetreuung mit wenig Schlaf für 200 bis 300 Euro antun, vlt seinen Urlaub dafür opfern? Welcher "normale" Mann hätte Spaß daran, Fußball-Junioren mit mäßigem Talent zu trainieren? Welcher "normale" Mann würde einem unbegabten Schüler Musikunterricht geben?

Vor 2 Monate
Ai ko
Ai ko

@Gunter Flunder Was mich wieder dazu bringt zu behaupten: Ohne die Pädophilen würde die soziale Betreuung von jungen Menschen ziemlich stark zusammen brechen.

Vor 2 Monate
Adele Butz
Adele Butz

Es ist halt seltsam, weil halt jetzt alle sagen, dass Pädophilie eine psychische Krankheit ist und genau dasselbe haben wir auch noch vor 50 Jahren über Homosexualität gesagt. Und jetzt ist Homosexualität keine Krankheit, aber Pädophilie schon? Beides sind sexuelle Neigungen. Natürlich ist das eine ganz anders zu bewerten als das Andere. Homosexualität ist natürlich ok, weil es ja (außer natürlich Vergewaltigung) von beiden gewollt ist. Das andere ist eine Straftat. Aber trotzdem. Ergibt für mich halt nicht so viel Sinn.

Vor 2 Monate
Ai ko
Ai ko

Ganz genau.

Vor 2 Monate

Nächstes Video