Selbstversuch Messehostess - Meine Erfahrung mit Belästigung auf Messen I Y-Kollektiv Dokumentation


  • Am Vor 26 Tage

    Y-KollektivY-Kollektiv

    Dauer: 17:38

    Viele Studentinnen arbeiten als Messehostessen, um sich so ihr Studium zu finanzieren. Leicht verdientes Geld, denken die meisten. Aber als Hostess muss man sich einiges gefallen lassen. Sexismus ist an der Tagesordnung, viele berichten sogar von sexueller Belästigung: Vom Filmen in den Ausschnitt über Grabschen an den Po bis hin zu Männern, die Hostessen Geld für ein paar Stunden im Hotel bieten, ist alles dabei. Alina Schulz hat für diese Reportage mit jungen Hostessen gesprochen und sechs Tage selbst als Hostess auf Automessen gearbeitet und Alltags-Sexismus selbst erleben müssen.
    ------------
    Reporterin: Alina Schulz
    Kamera: Ilhan Coskun, Florian Gerding
    Schnitt: Manuel Weingärtner / Danny Breuker / Jurek Veit
    ------------
    Mehr Infos zu dem Thema:
    ZEIT CAMPUS: Gehalt vs. Gaffen - Wie viel ist der Job als Hostess wert?
    www.zeit.de/campus/2018-02/hostessen-job-sexismus-einkommen-gehaltsprotokoll
    SPIEGEL ONLINE: Sexuelle Belästigung im Job: www.spiegel.de/karriere/sexuelle-belaestigung-am-arbeitsplatz-fakten-und-hilfe-a-1071621.html
    KARRIEREBIBEL: Alternative Studentenjobs:
    karrierebibel.de/studentenjobs/#12-lukrative-Studentenjobs
    ------------
    Musik:
    Haftbefehl - Ich rolle mit meim Besten (Instrumental) // Mac Miller - Objects in the mirror // SXTN - Ständer (Instrumental) // Haftbefehl - Chabos wissen wer der Babo ist (Instrumental) // Hudson Moahwke - Chimes // Trettmann ft. Kitschkrieg - Geh ran // Von Spar - Chain of Command // Kaytranada - Track Uno
    ------------
    Du möchtest ein Thema vorschlagen? Schreib uns: recherche@y-kollektiv.de
    ------------
    Wir sind das Y-Kollektiv! - ein Netzwerk von jungen JournalistInnen. In unseren Web-Reportagen zeigen wir die Welt, wie wir sie erleben. Recherche machen wir transparent.
    ► Hier kannst Du uns ABONNIEREN: goo.gl/8yBDdh
    ► FACEBOOK: facebook.com/YKollektiv/
    ► TWITTER: twitter.com/Y_Kollektiv
    ► SPOTIFY: spoti.fi/2L7CGNc
    ------------
    ► #ykollektiv gehört zu #funk:
    DE-film: oskartellhed.com/us/funkofficial
    funk Web-App: go.funk.net
    Facebook: facebook.com/funk/
    ► Eine Produktion der sendefähig GmbH facebook.com/sendefaehig // sendefaehig.com

    Hostess Reportage  Messehostess Doku  Messehostess Reportage  Messehostess Y-Kollekitv  Messe Reportage  Messe Doku  Messe Y-Kollektiv  Sexismus Reportage  Sexismus Doku  Belästigung Doku  sexuelle Belästigung Reportage  Model Reportage  Feminismus Dokumentation  Feminismus Reportage  Feminismus Y-Kollektiv  Y-Kollektiv Reportage  Studenten Reportage  Studentenjob Doku  Automesse Reportage  Automesse Doku  sexuelle Belästigung  Hostessen Belästigung  hostessen doku  

dataphysix
dataphysix

die botschaft ist klar: böse männer. dennoch: liebe frauen, ich finde es nicht okey was hier passiert, aber: auf der einen seite wollt ihr so sein wie männer. dieselben rechte und pflichten. da muss man so etwas dann schon mal aushalten. ihr könnt ja nicht nur das schwache geschlecht spielen wenn es zu eurem vorteil ist ?? die lösung ist ebenfalls denkbar einfach: hört auf euch entsprechend aufreizend anzuziehen, und (teilweise) wie schlampen zu verhalten. dann braucht ihr auch selbst nicht über grapscher ärgern.

Vor 4 Stunden
Aka Shui
Aka Shui

Essener Motorshow

Vor 6 Stunden
Black Bizz Beatz
Black Bizz Beatz

Oh mein gott die machen Bilder auf einer messe von einer Frau die nur dafür da ist um angesehen zu werden! Die Doku ist eine Schande und Zeitverschwendung - suche dir einen anderen Job!

Vor 8 Stunden
Kevin Wendel
Kevin Wendel

Diese Frauen sollen Männer an den Stand locken..... das sagt ja schon alles!

Vor 10 Stunden
Robert Bert
Robert Bert

Hätte mich ja schon mal interessiert, für welchen Preis frau sich das antut...?

Vor 19 Stunden
Victor Lüddemann
Victor Lüddemann

Diese Typen widern mich schon beim zusehen an. Kann mir schon vorstellen, was das für stinkende schwabbelbacken sind

Vor Tag
skuzyy
skuzyy

Habt ihr die Hostesse, die am Anfang von der zweiten Messe (12:00) kurv im knappen Outfit gezeigt wird gefragt, ob ihr (vermutlich unentgeltlich) für ein Publikum von hunderttausenden ihren Arsch filmen dürft? :D

Vor Tag
Clara Meller
Clara Meller

Ich war letzte Woche in einem Kurs. Ein anderer Teilnehmer hat heimlich Fotos von der Kursleiterin im Plenum gemacht und mich auch drei mal nach meinem Wohnort gefragt und wollte dann nach drei Abenden ein Gruppenfoto und unsere Telefonnummern... Ich hatte echt stalking-vermutungen! ÄÄÄHHH

Vor Tag
derBengel07 !
derBengel07 !

SexIsMuss? Quatsch, sowas muss schon einvernehmlich sein!

Vor Tag
Eda
Eda

Hmm weiß nicht was ich von dem Beitrag halten soll. Klar geht das Verhalten der Männer gar nicht, allerdings ist dies auch ein Extrem Beispiel. Habe selbst oft während des Studiums als Messehostess gearbeitet und auch 2-3 mal Situationen gehabt, wo man angemacht wurde. Aber zu 99 Prozent sind die Messen seriös, das Outfit steht vorher fest und meistens ist es ein Business Outfit (Stoffhose, Bluse, Blazer) und der Job hat auch relativ viele Vorteile. Ich mein in welchen anderem Nebenjob hat man einen Stundenlohn von bis zu 17 e die Stunde oder kann in 3 Tagen 500 e verdienen ?! Zudem ist man zeitlich flexibel und kriegt auch interessante Einblicke in andere Bereiche. Des Weiteren kann man sich als Hostess auch aussuchen welchen Job man übernimmt und kann, wenn einem der Auftrag doch komisch vorkommt, ablehnen. Für mich der beste Nebenjob überhaupt.

Vor Tag
Widukind Karl
Widukind Karl

Ganz einfach... diese Berufsgruppe gehört verboten!

Vor 2 Tage
Mocratez
Mocratez

Sehr subjektive Darstellung und sehr akzentuiert nach gesprochen. Aber auch komische Typen. Aber warum als Messe Hostess Arbeiten?

Vor 2 Tage
Raichu 26
Raichu 26

Essen Motor Show

Vor 2 Tage
vv
vv

find das total schwachsinnig, wenn leute so tun, als schulden hostessen sowas irgendwem und gehöre das nunmal zum job dazu. es darf zu keinem job gehören, abschätzig behandelt zu werden, so einfach is es. klar kann man freundlich fragen ob jemand vielleicht n foto mit einem machen mag aber das macht man dann auch in genau so einem wortlaut und wenn nicht dann nicht. das setting rechtfertigt nicht das verhalten, wieso sollte es denn auch, es geht drum ob hostessen sich respektiert und sicher, als PERSONEN wahrgenommen fühlen. wenn ich im club bin und n kleid anhab und jemand fässt mir an den hintern nachdem er mir nen drink gekauft hat ngenommen (ich lass mir tatsächlich normalerweise eh keinen ausgeben aber wenn jemand irgendwem einen ausgibt dann ist das sein fehler zu erwarten da gäbe es jetzt fummeln für, wer mit soner forderung "einen ausgibt" hats in dem moment sowieso nicht gerade aus nettigkeit gemacht) , bin ich dem das ja auch nicht schuldig.

Vor 2 Tage
vv
vv

find das auch immer ganz schlimm zu hören, wie oft junge frauen sich nicht trauen zu sagen wenn sie etwas nicht ok finden und sich fühlen, als können sie sich nicht darauf verlassen, dass man ihnen dann zuhört und sie unterstützt

Vor 2 Tage
Markus Linneweber
Markus Linneweber

wiederlich! wie viele notgeile Böcke da rumlaufen *kotz* und wenn man den scheiß ALK nicht verträgt, soll man das Zeuch ausem Kopp lassen!

Vor 2 Tage
Narave
Narave

die nachgesprochenen aussagen werden auch "extra" schleimig und schmierig vertont. "kuck mal, mit der machen wir ein selfie" - was ist denn schlimm, wenn das ein mann zum kollegen/kumpel sagt? die reporterin ist sicher über 32, tritt total zurückhaltend und menschenscheu auf. wenn ich so einen job antrete, dann mit selbstbewusstsein und einem lächeln. für ätzende typen, die es gibt, aber sicher nicht alle messebesucher, ist so ein mauerblümchen eine einladung, die dame zu "testen"- wie weit können sie gehen??. durch die eigene übertriebene unsicherheit, scheu, geduckte haltung, zu boden schauen... animiert man übrigens auch mobbing-täter/innen.

Vor 3 Tage
Mike Hawk
Mike Hawk

12:50 "Ich bin zu perplex, um zu reagieren" Hach ja. Ihr Frauen seid doch solche Situationen gewohnt. Ihr werdet halt für eure Weiblichkeit begehrt und im Gegenzug zu Frauen zeigen das Männer halt sehr direkt. Hört auf runterzuspielen, wie sehr ihr es eigentlich genießt, begehrt zu sein. Ihr habt sogar einen direkten Einfluss darauf, indem ihr euch weniger figurbetonend anzieht und das Auto"model" spielt (Messehostess ist so ein lächerlicher Begriff, dass ich selber perplex werde), aber "ihr wollt euch ja anziehen, wie ihr wollt". Dann beschwert euch auch nicht.

Vor 3 Tage
patscrr.
patscrr.

Ich schäme mich echt für alle Kerle wenn man so etwas sieht... Finde es tatsächlich auf der EMS, wie wohl auch hier im Beitrag eher nervig wenn ich ein Bild von dem Auto machen möchte und jedesmal stellt sich eine Hostess mit aufs Bild oder setzt sich aufs Auto, auf so einer Messe ist es meiner Meinung nach halt auch unnötig.

Vor 3 Tage
Chris Tina
Chris Tina

Deswegen arbeite ich nur auf Finanzmessen oder anderen Messen die in meinen Augen seriös/familienfreundlich erscheinen und niemals, wirklich niemals in Kleid oder kurzem Rock, sprich mindestens Knielang oder Hosenanzug - alles andere no way. Aber ich denke jede Frau die als Hostess arbeitet braucht sich nicht wundern, man sucht sich nämlich seine Messen und das Klientel wie das Outfit selber aus!!

Vor 3 Tage
MStreppelhoff
MStreppelhoff

Tja es gibt bei Männern und Frauen Assis...trotzdem sind die Herren in dem Video echt übel...man man :(

Vor 3 Tage
Be the change you want to see
Be the change you want to see

Mal abgesehen vom Thema Sexismus zu dem hier ja schon jede Menge gesagt worden ist...dieser Job ist ja so was von öde, da würd ich ja leiden ohne Ende und das für - keine Ahnung 12 Euro ? und das stundenlang - oh nein, grauselige Vorstellung...dann lieber Bierhumpen schleppen, oder Regale einräumen, da kann ich wenigstens der Mensch sein, der ich bin. Sich für 2 oder 3 Euro mehr die Stunde zur Fleischbeschau hinstellen, nein danke, da verkauft mann/frau seine/ihre Würde. Und die ist mit Geld nicht zu bezahlen. Nur meine bescheidene Meinung.

Vor 3 Tage
berserkerben76
berserkerben76

Vielleicht sollte man sich vor dem Arbeiten als Messehostesse bewusst werden, was das das Grundkonzept dieser Erwerbstätigkeit ist....

Vor 3 Tage
El - Tioz
El - Tioz

Sex Sales(PUNKT) und eine Frau die da hingeht, das macht und entsetzt ist . . . Ist entweder ein sehr naives Dummchen oder viel zu jung für den Job. Alle Menschen sind gleich, jeder ist verschieden. Manchen Mädels gefällt es wenn sie im Mittelpunkt stehen, denen macht es nichts oder wenig aus angefasst zu werden oder ein Selfi mit nem Gast zu machen. Ein klapps auf den Po ist kein Schwanz im Loch. (welches auch immer, geht auch höflicher, ich weiß!) Wenn sie(wer auch immer sich dazu entschließt Hostess zu sein) zart beseitet ist oder das nicht mag, dann bleibt wohl nur vermumt Zeitungen austragen, kurz, ein anderer Job. Und das Alina Schulz bei 5:09 das Kleid hochgezogen hat ist schon sehr billiger Sensationjournalismus, wenn ihr das unangenehm ist/sein würde hätte sie das wohl eher nicht gemacht. Ob das Kleid blöd geschnitten ist und hochrutscht, dazu kann ich nichts sagen. Bei der zweiten Messe waren das dumme Anmachsprüche, da hilft vermutlich lächeln und ignorieren oder schlagfertig sein. Kommt dann auf den Mann an, ob sein Jagdfieber geweckt wird oder er sich auf den Schlipps getreten fühlt oder auch merkt, dass es falsch war was er sagte(Hat alles was mit den persönlichen Erfahrungen der Beteiligten zu tun). Das setzt dann etwas Menschen(Männer-)kenntnis voraus und das wiederum ist ein Kommunikationsproblem und extra Thema. Weshalb das Angebot der Fußmassage gleich als "Lass ficken" aufgenommen wurde liegt wohl an der subjektiven Aufnahme von Alina Schulz. btw. Frag och mal die Pornomädels ob sie es toll finden auf der Venus angeglotz, betascht zu werden und das von der Crem de la Crem der Assis Deutschlands. ?! Manchen wird es nichts ausmachen, vllt gefällt es einigen, andere sind davon angiedert und für alle wird es teil des Jobs sein. Anforderungen ändern sich in jedem Beruf, in der Öffentlichkeit zu arbeiten heißt it der Öffentlichkeit in Kontakt zu kommen. Es gibt unz verschiedene enshen, in Herkunft, ussehen und Benehmen, das ist die Welt! mfG, sorry für so n langen Beitrag, is mir noch nie passiert... Fehler dürfen gefunden und behalten werden.

Vor 3 Tage
HourOfChaos
HourOfChaos

Als würde sich ein Mitarbeiter der Müllabfuhr über den Gestank beschweren. Man muss schon wissen worauf man sich einlässt.

Vor 3 Tage
Zeit_um_aufzuwachen
Zeit_um_aufzuwachen

Wer sich als Messehostess bewirbt, weiss worauf er/sie sich einlässt: Kunden anlocken. Dass eine Automesse nicht unbedingt Akademiker in Scharen anlockt, hätte ich der Frau auch ohne ihren Selbstversuch sagen können. Sie kann ja mal ihre "Selbstversuche" auf der "Venus" fortsetzen, und sich dann wundern, dass dort alte lüsterne Männer Sexbilder von ihr wollen. Man weiss, worauf man sich dort einlässt.

Vor 3 Tage
Daniel Egal
Daniel Egal

Mein Gott wenn man so ein Job macht muss man halt damit rechnen dass der ein oder andere Fotos macht ist doch egal. In dem Video sieht man sie auch in diesem Kleid wieso dann nicht auf Fotos? Da kann man sonst ja gleich nen Pappaufsteller hinklatschen der braucht nichtmal ne Pause

Vor 3 Tage
Para Noia
Para Noia

Einfach so nen Job nicht machen, bei dem man weiß das er negativ behaftet ist. Nicht mal das wenige Geld ist dieser job wert. Sowas ist doch allgemein bekannt, dachte ich?

Vor 4 Tage
neverkillamachima
neverkillamachima

Naja der Spruch mit massieren war jetzt ja nicht so schlimm

Vor 4 Tage
Anne Tee
Anne Tee

Bei welcher Agentur warst du?

Vor 4 Tage
V8Engine
V8Engine

Dieser Moment wenn man einen Job hat wo es nur ums aussehen geht und man sich dann beschwert weil man genau darauf reduziert wird. http://www.youtube.com/watch?v=nQifN63uufg Dagegen war ihr Kleid noch ganz was anderes.

Vor 4 Tage
xxTaKe2xx
xxTaKe2xx

Hätte gerne eine Doku darüber welcher Typ Mensch freiwillig Messehostess wird.

Vor 4 Tage
Rayman xyz
Rayman xyz

Bei der Frage, ob der Kerl ihr die Füße massieren soll, hätte sie einfach antworten sollen "Oh ja bitte, meine Schweissmauken können jetzt echt eine Massage vertragen! Aber nicht meine blutigen Blasen aufreiben."

Vor 4 Tage
Tim Mayer
Tim Mayer

also sry die frauen stehen doch da wegen sexismus was erwartet die olle ... wenn es nix damit zu hätte würden da männer um die 50 rum stehen mit bierbauch ...

Vor 4 Tage
Rebecca Lettere
Rebecca Lettere

Ich find das Kleid voll unsexy :0

Vor 5 Tage
exil dellbruecker
exil dellbruecker

Also, dass Männer einer Frau auch mal auf die Brüste und zwischen die Beine gucken ist ja wohl irgendwie normal.

Vor 5 Tage
Maria S
Maria S

Vor kurzem habe ich auch eine Anfrage bekommen für eine Abendveranstaltung von Castrol. In der Anfrage wurde auch ein Bild von dem "Arbeitsoutfit" mitgesendet, genau dieses Kleid! Hab deswegen auch abgelehnt, weil das viel zu aufreizend ist... leider bezweifle ich, dass es bei der nächsten Messe ein anderes Outfit gestellt wird.

Vor 5 Tage
Uli Herrmann
Uli Herrmann

Klar waren das krasse Beispiele. "Nein" ist eigentlich eindeutig und muss so respektiert werden. Damit ist doch alles gesagt. Gegen die freundliche Frage, finde ich aber, ist erstmal nichts einzuwenden. Nicht selten nehmen einen ja auch die Messehostessten direkt für ein Foto zur Seite und natürlich so positioniert, dass das eigentliche Produkt noch gut auf dem Bild ist. Sex sells. Da haste dann als Typ erstmal den Schockmoment :-) Zum Teil echt witzige Fotos: Du stehst da als Mann meist recht belämmert zwischen zwei echten Profis.

Vor 5 Tage
Tellin'ThaTruth
Tellin'ThaTruth

Als nächstes macht ihr ne Doku: "Selbstversuch Prostituierte - Meine Erfahrungen in Laufhäusern"

Vor 6 Tage
Maxi-
Maxi-

Es gibt einen Grund der besseren Bezahlung als Hostess. Dass man dich da in einem knappen Outfit sehen will ist doch wohl klar, wofür sollte man dich sonst bezahlen? Andernfalls könnte man ja auch 60 Jährige Männer dort hinstellen. Zusammengefasst: Du wirst bezahlt für dein gutes Aussehen als Hingucker um die Aufmerksamkeit auf ein Produkt zu lenken. Sich über Kunden wundern, die Fotos mit einer hübschen jungen Frau neben einem Supersportwagen machen wollen, ist als Hostess unangebracht. Schließlich stehst du genau deswegen da und nicht weil du eine emanzipierte Frau mit hohem Intellekt bist. Männer, welche die höchste Kaufkraft auf einer Automesse sind, wollen 2 Dinge: Hübsche Frauen und teure Autos. Wer das nicht weiß, dem ist nicht zu Helfen. Der Job ist gut bezahlt weil eben nicht alle Frauen so mit sich umgehen lassen. Fotos sind meiner Meinung nach ok aber angrapschen steht außer Frage.

Vor 6 Tage
Hauptsache Puls
Hauptsache Puls

Riesen Industrien, die wir täglich unterstützen, fußen auf Sexismus. Mode, Kosmetik, Film&Fernsehen oder die Musikbranche. Und das geht in beide Richtungen. Männer sollen noch echte Kerle sein und Frauen gut anschaubare Anhängsel. Es liegt an den Beteiligten, wie weit sie diese Clichees erfüllen wollen. Aber Sexismus immer auf die Frau zu münzen, nervt. Jeder mit einer halbwegs modernen Weltanschauung weiß, dass man Frauen, wie im Beitrag gezeigt, nicht behandelt. Wehrt sich eine Frau gegen ihren Vorgesetzten und seine Anforderungen, zeugt es von Stärke, tut das ein Mann wird ihm Schwäche attestiert. Wenn wir über Sexismus reden, dann geschlechterübergreifend.

Vor 6 Tage
Philipp Herrmann
Philipp Herrmann

Warum gibt es denn Männer die so sind? Ich würde Nichtmal eine Frau ansprechen geschweige denn über so eine scheiße nachdenken. Ich bekomme Herpes wenn ich drüber nachdenke so mit einer Frau zu sprechen.

Vor 6 Tage
Memoria Hagelbruch
Memoria Hagelbruch

Sehr guter Einblick in die Gefühlswelt und Sichtweise. Danke dafür. Kein Sexismus for a peacefull future!

Vor 6 Tage
A Cabsalt
A Cabsalt

nach ein paar minuten, weiß doch jeder, um welche MEsse es geht im Ruhrgebiet :)

Vor 7 Tage
Josephine
Josephine

Aber bitte ehrlich an alle Frauen da draußen egal in welcher Situation und Berufen, das was wir Frauen tun sollten ist, lernen direkter zu sein. Das ist das einzige was da hilft. Es hilft nur ein klares Nein mit dementsprechender Handlung. Alles Liebe...

Vor 7 Tage
Hanney McMoney
Hanney McMoney

Ich finde ja schon allein die Tatsache kritisch, dass sich die Frauen vermessen müssen und es über Größe 38 nichts mehr gibt. Es wird von vornherein ein gewisses Frauenbild vorgegeben, Diversität gab es nicht. Und zu dem, was die eine erzählt hat, dass ihr jemand an den Arsch gefasst hat. Sie meinte, sie könnte sich ja dann in dem Moment nicht wehren, weil das ja zum Job gehöre. Genau DAS muss sie aber tun als Hostess in so einem Moment. Keiner muss sowas aushalten. Auch wenn der Chef was anderes sagt.

Vor 7 Tage
Varell Tarnee
Varell Tarnee

Beide Seiten sind hier schuldig. Und ich meine nicht die Frau und die Männer, sondern die Männer und die Unternehmen, die sich überhaubt Hostessen auf die Messe holen. Auf einer Messe soll man doch informiert werden. Dass Frauen- die zum Teil auch nichts von den Produkten, die gezeigt werden, wissen- Einfach nur dazu da sind, um Männer anzulocken, grenzt nach meinem Verständnis eig. schon an Prostitution. Vielleicht denkt ihr, dass ich übertreibe, aber dann soll sich der Betreiber halt mal ein paar männliche Hosts holen- dass macht ganz sicher niemand. Man soll sich nicht wundern das sowas passiert, wenn schon allein die Premisse, Menschen wie Fleisch neben ein Auto zu stellen, schon objektifizierend ist.

Vor 7 Tage
Topy44
Topy44

Zum Fremdschämen, da sagst du was... Ich (als Mann) fand die Szene so schlimm dass ich sie teilweise überspringen musste, das ist ja nicht auszuhalten. Was für hirnverbrannte wandelnde Testosteronsäcke. Und natürlich werden die Hostessen da hingestellt zum angaffen - die kennen sich ja nicht mit dem Produkt aus, die sind wandelnde Dekoobjekte, einen anderen Zweck gibt es nicht. Ekelhaft und dermassen unnötig. Wenn ich auf eine Fachmesse gehe will ich mit Experten sprechen und Produkte gezeigt bekommen, nicht Frauen ansabbern. Mein Beileid für alle Frauen (und ggf. natürlich auch Männer) die das über sich ergehen lassen müssen.

Vor 8 Tage
Patrick Mantzke
Patrick Mantzke

"Ich wurde angefasst und es wurden gegen meinen Willen Fotos gemacht". Er: "Hättest du mal was gesagt, hätten wir dich ausgetauscht" ... Anfang des Videos: Sie: "Habe Angst, dass ich angefasst werde oder gegen meinen Willen Fotos gemacht werden". Er: " Ach, passiert schon nichts. Ist noch nie passiert, pff". ... Er bestätigt am Ende sogar selber, dass er solche Situationen schon kennt, da er sofort bemerkt, dass es am Alkohol lag. Idiot.

Vor 8 Tage
tittenbingo
tittenbingo

?wie unnötig dieser Bericht nur sein kann. Wir suchen uns einen Nebenjob aus.

Vor 8 Tage
Lifestylebox
Lifestylebox

Also ich finde es teilweise echt übertrieben. Es gibt so viele verschiedene Messen und wenn man sich dafür entscheidet auf einer Messe in einem knappen Kleid neben einem Auto zu stehen darf man sich über das Verhalten der Männer nicht wundern. Und wenn das Outfit nicht abgesprochen war sowie die Tätigkeit , dann direkt bei Ankunft wieder gehen, dann sind die Konditionen nämlich nicht so wie vereinbart. Habe selber schon oft auf Messen gearbeitet

Vor 8 Tage
Sebastian
Sebastian

ganz schön ranzige typen...

Vor 8 Tage
ClasHsiCk
ClasHsiCk

Warum muss man nur diese Gesichter verpixeln? Wenn das alles nicht so wild ist, sollen sie auch mit ihren Gesichtern zu dem stehen was sie sagen. Aber dafür fehlen dann die Eier.

Vor 9 Tage
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Guten Morgen, Sorry, ist illegal.

Vor 8 Tage
Hans Schmidt
Hans Schmidt

Warum zwingt man Frauen zu sowas?!

Vor 9 Tage
Patrick Lanquetin
Patrick Lanquetin

Ja wie du meinst dann lass es eben wir Männer sind nun eher primitiver.

Vor 9 Tage
ztgf zfh
ztgf zfh

Mein schnepperlee gefällt aber dein schlitz

Vor 9 Tage
s8RRRR
s8RRRR

Gratulation, ich drehe die Betrachtung mal um. Ohne diesen Sexismus, der Frauen auf Messen "privilegiert", wäre die ganze Verdienstmöglichkeit dahin. Wenn ich mich als Mann anmachen lassen müsste/dürfte/sollte und dafür 12 EUR für's Gutaussehen bekäme. Joke's on you, Snowflakes triggered.

Vor 9 Tage
Alexander Schneider
Alexander Schneider

Mich würde mal interessieren wie die Quote ist von netten Fragen nach einem Foto wo abgelehnt wurde und dies dann anständig aufgenommen wurde zu den Idioten die dann rabiat wurden. Fürmich zeigt das Ganze nur Idioten gibt es überall.

Vor 9 Tage
ValdarWerkundWunder
ValdarWerkundWunder

Hja, wenn man Geld möchte, kann man halt auch mal was richtiges arbeiten, aber da muss man dann halt auch wirklich arbeiten und sich nicht nur Sprüche anhören.

Vor 9 Tage
Marvin Dege
Marvin Dege

Ich will absolut nicht sagen, dass du selbst Schuld bist, denn das ist auch nicht der Fall! Aber ein solches Out-Fit, was vom Veranstalter ja bewusst ausgesucht wird, ist für Männer schon fast eine Aufforderung. Und ich befürchte fast, dass man die meisten Männer freisprechen muss, da hier "der Trieb"(doofes Wort^^) einfach stärker als der Verstand ist. Tatsächlich können sich dem nur 5-15% der Männer entziehen und weiterhin rational handeln. Aber ein paar Prozent sind auch einfach Ars**löcher, das stimmt schon :D

Vor 9 Tage
Eroll Theis
Eroll Theis

Ich finde Sexismus wird hier ganz schön überbewertet, Wie schwach doch mansche Frauen auf solche Situation reagieren, zeigt doch (bei den Damen hier ) das Mangel an Selbstbewusstsein. Ich habe in mein Leben schon Situationen von selbstbewusst starken Frauen erlebt, wie sie Männer mit ihrer Schlagfertigkeit in die Wüste geschickt haben, oder die Männer sogar zum Lachen gebracht haben. Zum Schluss hatten sogar die Männer noch Respekt vor der Frau, oder haben kampflos das Feld geräumt :-)) Also schlage ich vor, bevor ihr euch ins Höschen macht, solltet ihr lieber überlegen wie ihr die Situation im Griff bekommt! kontert doch einfach! Zieht die Situation ins lächerliche oder bringt sie zum Lachen? Aber zerbrecht nicht an Selbstzweifel und rennt heulend zur Mami!!

Vor 9 Tage
Nirow
Nirow

Du machst dich aber auch selber ein bisschen zum Opfer, dass da Idioten rumlaufen gerade auf einer Automesse ist ja wohl nichts neues, habe Jahrelang als Host auf Messen gearbeitet, da muss man halt ein bisschen Schlagfertig sein und was Abkönnen, könnt ja mal ne Reportage machen was man sich im Einzelhandel alles gefallen lassen muss, auch als Mann.

Vor 9 Tage
Don Corleone
Don Corleone

gehört halt zum job wer fremde nicht ficken will wird ja auch nicht prostituierte ist halt leichte auf ner messe flyer zu verteilen als in einer firma am fließband zu arbeiten

Vor 10 Tage
Sharon
Sharon

Vorab: Ich bin 24, weiblich. Die Doku gibt mir persönlich gemischte Gefühle. Es gibt Stellen, bei denen ich ihre Meinung teile und ich sehe, dass ein Übergriff passiert und das Verhalten nicht ok ist. Es gibt aber auch Momente bei denen ich sagen muss, ach das ist jetzt nicht so schlimm. Für mich steht zur Diskussion, dass sie keine Fotos will. Mich persönlich als Gast würde das wohl auch irritieren. Ich persönlich hätte jetzt gedacht, dass es darum geht: Schöne Frau mit schönem Auto. Ich habe auch schon an einer Firmenfeier als Hostess gearbeitet und die doofen Sprüche kamen auch. Wenn man aber mit Humor reagiert, ab und zu auch zurück gibt oder auch mal zurück flirtet kann man soo viel abfangen. Mir kam es da vor wie in einem normalen Club. Da gibt es auch so Situationen und ich finde man muss halt Strategien entwickeln, wie man das Thema angehen kann, ohne dass es eskaliert. Ich verstehe, dass man sich das bei der Arbeit nicht wünscht. Umgekehrt muss ich aber sagen, mit sowas muss man wahrscheinlich einfach auch rechnen. Damit möchte ich nicht das negative Verhalten der Herren relativieren. Aber es MUSS ja niemand diesen Job machen, wenn einem das alles gegen den Strich geht.

Vor 10 Tage
yannikakapralli
yannikakapralli

Such dir n andern Job und stell dich nicht so an.

Vor 10 Tage
Joker
Joker

Zum Glück ist Sexismus und Vergewaltigungen ein Ausländisches Problem denn wir Deutschen Männer respektieren unser Frauen 🤷🏻‍♂️

Vor 10 Tage
Blauebazille
Blauebazille

Castrol gehört zu BP. Das ist der letzte Drecksladen. In Osteuropa kommen Revisionskräfte aus England, die Mitarbeiter regelrecht verhören und in fensterlose Räume einsperren. Das wurde offiziell auf einer Betriebsversammlung vom Betriebsrat gesagt. Unser Betriebsrat meinte dazu zur Geschäftsführung......Wir haben schon eine schlagkräftige Arbeitergruppe aufgestellt die, sollte das bei uns passieren, die entsprechenden Kollegen rausboxt. Die Geschäftsführung hat darauf keine Antwort gegeben.

Vor 10 Tage
Robert Wuensch
Robert Wuensch

wegen solchem Verhalten der Männer tu ich mir voll schwer einem Mädchen das ich mag das zu zeigen. Ich habe das gefühl sie fühlen sich schon durch komplimente belästigt

Vor 11 Tage
Heino Laseraugen
Heino Laseraugen

Määääääääääääääänner sind schweineee

Vor 11 Tage
Skankhunt42
Skankhunt42

Dann macht halt nen anderen Job. Wer nur seiner Optik wegen eingestellt wird, brauch sich doch nicht wundern, wenn er bzw. sie nur auf ihre sexuellen Reize degradiert wird.

Vor 11 Tage
Felix Tulpe
Felix Tulpe

Absolut lächerlicher Beitrag, der den Begriff von Sexismus und sexueller Belästigung verwässert und für Frauen, die wirklich darunter leiden müssen, unbrauchbar macht. Weder hatte das erste Kleid einen Ausschnitt, in den man hätte hinein filmen können, noch hat die Formulierung "die Männer starren" irgendeinen objektiven oder gar juristischen Gehalt. Mal davon abgesehen, dass die "Reporterin" uns den tiefsten Einblick unter ihr Kleid öffentlich auf YouTube präsentiert hat. Warum es per se ein Problem ist, Personen von hinten zu fotografieren, erschließt sich mir ebenfalls nicht. Im Gesetzestext steht, dass es lediglich juristisch interessant werden kann, bei "Wiedergabe des Erscheinungsbildes einer konkreten Person."  Genau dieser Sachverhalt ist bei einem Foto, bei dem das Gesicht nicht erkennbar ist, nicht gegeben.  Vielleicht sollte Alina Schulz sich mal überlegen, ob man "Reportagen" wirklich veröffentlichten muss, nur weil sie bereits gedreht wurden.

Vor 11 Tage
ZeldaFreak
ZeldaFreak

Man sollte in dem Beruf dumme Sprüche abhaben können. Andere würden dies noch als Flirten bezeichnen. Anfassen geht überhaupt nicht und ein Nein sollte spätestens beim 2. mal akzeptiert werden. Ungefragt die Kamera ins Gesicht zu halten, geht meiner Meinung nach nicht. Klar mit dem Persönlichkeitsrecht geht das nicht aber es fängt ja auch das Flair ein, besonders wenn die Klamotten besonders sind. Hab auch noch nie erlebt dass die Hostessen da ablehnend gegenüber von Fotos war. Es ist natürlich noch mal etwas anderes, wenn man ein Selfie mit der Hostess machen will. Was auch nicht geht, ist Fotos in unvorteilhaften Situationen zu machen. Wenn man explizit von den Hostessen ein Foto machen will, sollen die es auch mitbekommen. Ich denke es kommt immer auf die Messe an und wie die Jobbeschreibung ist. Gibt ja auch Hostessen die seriös den Kunden etwas zeigen soll. Es gibt auch die Jobs, wo man quasi nur hübsch aussehen soll und quasi die Attraktion des Standes ist. Wäre zb. bei einer Auto Messe in einer besonderen Klamotte, wie die eines Mechanikers aber bewusst Figur betont oder so ähnlich. Das sollte auch in der Jobbeschreibung stehen. Trotzdem ohne Erlaubnis anfassen, geht nicht. Gucken ja, genau so wie versuchen zu Flirten. Einem sollte als Messebesucher allerdings klar sein, dass das Flirten nichts bringt. Die Damen arbeiten dort und sind grundsätzlich schon in der Abwehrhaltung, da es genügend Kerle gibt, die es versuchen. Da spielt es vermutlich keine Rolle ob man privat eine Chance hätte. Die bewirbt nicht ihr Körper, sondern die Produkte mit ihrem Körper. Mag man zwar nicht so gerne hören, aber es ist leider die Wahrheit. Nicht umsonst werden schöne Frauen genommen. Man könnte ja auch einfach jeden X-Belibigen Mitarbeiter nehmen, der verkaufen kann.

Vor 11 Tage
zugewanderter Leistungsträger
zugewanderter Leistungsträger

Mal andersherum. Wozu, glaubt ihr, sind Hostessen auf Messen da?

Vor 11 Tage
siteking
siteking

13:12 wer kennts nicht... immer die dose drücken

Vor 12 Tage
iSoinic
iSoinic

Daran sind wir anderen kerle auch nicht ganz unschuldig kommt mir immer wieder das gefühl. Wenn so etwas passiert und sich eine frau (zB wenn sie gerade allein unterwegs ist) nicht traut den Täter eine Lektion zu erteilen (verbal oder physisch), dann lernen sie nie aus ihren Fehlern. Deswegen Männer und Frauen, wenn wir soetwas sehen, lasst uns einschreiten, das Opfer nicht allein dastehen lassen! Das selbe gilt bei rassistischen oder anderen Übergriffen genauso, solche Probleme lassen sich nur mit ausgeprägter Zivilcourage bekämpfen.

Vor 12 Tage
zugewanderter Leistungsträger
zugewanderter Leistungsträger

+iSoinic Ja. Das finde ich ist der bessere Weg. Ansprechen, fragen ob alles in Ordnung ist. Und wenn nicht dann raus nehmen. Den Kerl würde ich stehen lassen. Gar nicht ansprechen. Das ist die Aufgabe der Frau.

Vor 11 Tage
iSoinic
iSoinic

Zugewanderter leistungsträger. Da ich selbst nie in dieser situation war, kann ich das leider auch nicht beantworten. Ich kenn es aber selber wenn eine Situation anders abläuft als ich es mir wünsche, ich nicht schnell genug reagiere und mir erst danach einfällt, wie ich besser reagieren hätte können. Mir scheint es aber doch immer wieder ein Problem zu sein, dass Frauen sich nicht trauen lautstark zu reagieren um Aufmerksamkeit auf die Situation zu ziehen. Wenn man alleine damit klar kommt: Super, aber man sollte sich niemals schämen andere Menschen als hilfe hinzu zuziehen. Und wenn man eine solche Situation schon beobachtet hat, und sich auch SICHER ist, kann man mindestens mal nachfragen, ob bei der Dame (manchmal auch dem Herren) alles in ordnung ist

Vor 11 Tage
zugewanderter Leistungsträger
zugewanderter Leistungsträger

iSoinic Die Frage die sich mir stellt lautet: Warum können die Frauen in diesem Augenblick nicht für sich selbst eintreten? Auch interessant: wird der Mann sich denken: "Oh wow, da habe ich aber einen Fehler gemacht, Sorry!" oder wird er sich denken und sagen: "Was willst du denn? Eine aufs Maul? Die Dame wird schon sagen wenn es ihr genug ist".

Vor 11 Tage
EM Nightcore GER
EM Nightcore GER

Wurde damals als Messehostess gefeuert weil ich nicht mit dem Chef von der Firma die ich vertreten habe schlafen wollte. Habe nie Geld für die bereits getane Arbeit gesehen war auch nicht so viel wo sich eine Klage gelohnt hätte. Aber der Kommentar sowas wäre ja hier noch nie passiert ist auf den Messen ein Standard Spruch.

Vor 12 Tage
alexx.malexx
alexx.malexx

Frauen sollten aber auch lernen, nicht immer nur freundlich „Nein ich möchte nicht“ zu sagen sondern auch lauter werden und zeigen wer der Boss ist

Vor 12 Tage
zugewanderter Leistungsträger
zugewanderter Leistungsträger

alexx.malexx Warum denken alle dass der lauteste der Boss ist?

Vor 11 Tage
SwaggySwagga Swag
SwaggySwagga Swag

Da wird man als Frau ja behandelt wie ein Objekt. Null Anstand und Respekt vor der Frau. Gaffen und dieser Sexismus...ganz schlimm.

Vor 13 Tage
7ean
7ean

Wow sie wird sexualisiert. Für was bekommt sie sonst Geld? Für ihr großes Talent? Wer damit ein Problem hat, soll den Job nicht machen

Vor 13 Tage
Mister Long Nbg
Mister Long Nbg

Haha wieder glubberer Grüsse aus Nürnberg 😀

Vor 13 Tage
lara croft
lara croft

Der Job ist unterste Schublade, und die Männer werden auch immer primitiver

Vor 13 Tage
zugewanderter Leistungsträger
zugewanderter Leistungsträger

lara croft Nichts für ungut. Aber dieser Satz als jemand der den Nicknamen "Lara Croft" nutzt...

Vor 11 Tage
Das Hampelstielzchen
Das Hampelstielzchen

Weshalb gibt es denn überhaupt Hostessen, meist gut aussehend und in figurbetonender Kleidung? Sexismus ist der Aufhänger des Ganzen. Mein Tipp, besser nicht machen und wenn schon dann auf all den Scheiß gefasst sein. Noch besser aber bleibt, dem Spektakel fernzubleiben. Ist das Beste Mittel gegen solchen Sexismus einzustehen. P.S.: Auf einer Automesse ist aber auch wenig anderes zu erwarten.

Vor 13 Tage
Ich TrageMantel
Ich TrageMantel

Ist vermutlich in Nürnberg würde ich als gebürtiger sagen. Tut mir für deine Erfahrungen leid

Vor 13 Tage
alrighty then
alrighty then

immer diese neurotischen frauen. man erkennt sie auch daran, dass sie einen kommentar wie "immer diese neurotischen frauen" direkt als bestätigung für frauenfeindlichkeit und frauen nicht ernst nehmen sehen ;-)

Vor 13 Tage
ClassicRepair
ClassicRepair

Und ich hab auf den Messen immer gewartet, dass die Hostessen mal auf Seite gehen und nicht im Bild stehen. Aber leider ist gerade auf Tuningmessen eben ein gewisses Klientel unterwegs. Es gibt (oder gab) teilweise sogar Stripshows auf den Messen und diese Shows waren immer gut besucht. Was das mit den gezeigten Produkten zu tun hat, weiß ich nicht.

Vor 13 Tage
Wigburg FlosSapientiae
Wigburg FlosSapientiae

Erstaunlich... ich bin als Cosplayerin viel freizügiger rum gelaufen aber sowas mit grabschen, dummen sprüchen und dubiosen Angeboten ist mir nie passiert... vielleicht weil hostessen ja nett sein "müssen" und das die leute ausnutzen

Vor 13 Tage
zugewanderter Leistungsträger
zugewanderter Leistungsträger

+Wigburg FlosSapientiae War auch nicht ernst gemeint. Ich glaube als Cosplayerin bewegt man sich in anderen Kreisen als auf einer Messe wo es speziell solche Jobs gibt.

Vor 11 Tage
Wigburg FlosSapientiae
Wigburg FlosSapientiae

+zugewanderter Leistungsträger hatte keins dabei

Vor 11 Tage
zugewanderter Leistungsträger
zugewanderter Leistungsträger

Wigburg FlosSapientiae Oder dein Katana-Schwert hat die Leute irgendwie verunsichert.;)

Vor 11 Tage
Joshua Neinen
Joshua Neinen

dann arbeite nicht als hostess, Problem gelöst

Vor 13 Tage
Sir Smoke-a-Lot
Sir Smoke-a-Lot

Ja...wir sind Schweine..normalerweise nehm' ich uns auch immer in Schutz aber wenn man's mal so sieht..und dann die Kommentare hier. Das Frau das aushalten müsse und so.. Manche Kerle sind einfach eklige, plumpe Bastarde..keine Frau der Welt muss deren Wixvorlage werden..Vollidioten!

Vor 13 Tage
Anonym
Anonym

4:31 Nürnberg Fan, war ja klar..

Vor 14 Tage
Robert
Robert

welche messe ist das?

Vor 14 Tage
IANinALTONA
IANinALTONA

Messehostess, die nicht fotografiert werden will? Wie wäre es mit einem anderen Job?

Vor 14 Tage
reggeamaker
reggeamaker

Ich entschuldige mich im Namen aller FCN Fans für diese Assis am Anfang...

Vor 14 Tage
MsVauDe
MsVauDe

Ich arbeite in einem Handwerker-Betrieb in Essen und da grade die Auto-Messe läuft, kamen unsere Gespräche hin und wieder auch auf besagte Messe zurück. Einer meiner männlichen Kollegen fragte mich halb ironisch, ob ich nicht auch zur Messe wolle. Ich antwortete dass ich die Eintrittskarten zu überteuert finde und es war uns ja beiden schon beim Stellen der Frage klar, dass ich kein Interesse an der Messe habe. Er wiederum sagte zu meiner Antwort: wieso da sind doch geile Autos und geile Weiber mit richtig fetten Hupen. Ich als Frau fühle mich davon eingeschüchtert und angewidert und ich habe, als ich das Video hier angeschaut habe vollkommen mit so Reaktionen der Männer oder sogar mit noch schlimmeren Sachen gerechnet. Ich finde das sehr bestürzend!

Vor 14 Tage
Michael R
Michael R

Wie schlimm, ein Foto... Welch perveses Verhalten... Begrabscht werden ist nicht ok. Allerdings unterschreibt man schließlich, um als Objekt zu arbeiten und nach einem Foto gefragt zu werden ist nun mal Teil davon... Ein Mann mit der Qualifikation könnte nicht so viel Geld verdienen... Wenn man das System und die Männliche Natur ausnutzt und seine weiblichen Privilegien genießt (oh ja es gibt genug!) sollte man nicht überrascht sein, wenns auch mal Nachteile mit sich bringt... Sehr dreist...

Vor 14 Tage
DeadlySinTaida
DeadlySinTaida

Ich habe selbst jahrelang auf Messen gearbeitet und fand Hostessen immer vollkommen überflüssig, vor allen Dingen auf Fachmessen. Wenn man zu einer Messe geht, dann doch wegen der Produkte/dem Know-how der Aussteller. Wenn man sich halbnackte Frauen anschauen will, empfehle ich nen Strip-Club.

Vor 14 Tage
Stephan Maximilian
Stephan Maximilian

...bald steht mein Benz da SXTN 4 lifeee hahah

Vor 14 Tage
Hans Peter
Hans Peter

Wie einfach totgeschwiegen wird, dass Hostessen ganz bewusst eingesetzt werden um die Geilheit beim Mann anzusprechen. So ist es und nicht anders. Sex sells! Wenn sie sich darauf einlässt muss ihr klar sein, dass sie sich in einem Bereich bewegt, wo Triebe angesprochen werden und manche Männer ihre schlechte oder triebhafte Seite zeigen. Man kann und darf nicht so naiv sein, zu glaube, ein Job würde einfach so überdurchschnittlich bezahlt werden. Es geht hier nicht um Prostitution, aber es ist eine Vorstufe. Das in einer Dokumentation nicht anzusprechen finde ich schwach.

Vor 15 Tage
Niclas. Brucker
Niclas. Brucker

Das Verhalten ist klar nicht korrekt aber auch genau was ich mir auf solch Messe erwarte, diese knapp begleikleideten Damen provozieren das minderbemittelte Publikum was sich da rum treibt aber auch zu solch Verhalten. Mich wundert das ganze nicht und ich denke eigentlich weiss man auch vorher auf was man sich da einlässt. Zu dem mit der guten Bezahlung, klar zahlen die nicht so gut für nur Flyer verteilen... Es gibt genug Jobs denen man nachgehen kann wenn einem das nicht gefällt, so zumindest meine Meinung.

Vor 15 Tage
Miles K.
Miles K.

Mal wieder eine Y-Kollektiv Reportage die im Grunde sehr gute Aufnahmen zeig. Aber was die Dame daraus macht ist mir nicht nachvollziehbar! Es ist ja wohl klar, dass solche Bemerkungen nicht dem Knigge im Umgang mit Damen entsprechen und ich probiere die notgeilen Opas hier nicht zu relativieren. Für mich gibt es allerdings eine Grenze die hier kein einziges mal übertreten wird -allerdings wird das so dargestellt. (Außer das Fotos machen, aber selbst da war es ja ausländischer Messebesucher) Hier wird von Sexismus geredet und doch ist es nichts weiter als eine Charakterfrage! Wenn du, liebe Reporterin so dünnhäutig bist, dann ist dieser Job nichts für dich! Dass du aber von dir auf andere schließt finde ich verwerflich. Sexismus findet im Alltag überall statt. Aber warum!!!! Warum müssen wir dieser Tatsache in Gestalt einer Reportage über Messehostessen Aufmerksamkeit schenken. Es gibt Jobs bei denen ganz andere Verhältnismäßigkeiten herrschen. Du trägst hier mal wieder zum "Feministinnen müssen nur mal wieder richtig gebumst werden" Klischee bei. Sorry but thats it! Mach anständige Reportagen über Jobs deren Sexistische Belastung aktuell und Präsent ist!

Vor 15 Tage
Buffer Buffer
Buffer Buffer

12:24 Der Spruch war ja noch harmlos und nicht ganz so niveaulos wie auf der Automesse. Kann man auch als Kompliment auffassen. Und die Fotos, die kurz darauf von der Kollegin gemacht wurde, wurden von einer FRAU gemacht! Aus persönlicher Erfahrung (als Messebesucher) glaube ich, dass Automessen (und andere Messen, wo sich ähnliches Klientel rumtreibt) am schlimmsten sind, während es auf Sport-, Outdoor- und Waffenmessen am wenigsten Probleme gibt. Und von meiner Erfahrung aus dem Rettungsdienst kann ich nur sagen, derartiges Benehmen ist leider nicht auf Messen beschränkt. Manche Leute heutzutage nicht gelernt zu haben, wie man sich anderen Menschen gegenüber und in der Öffentlichkeit richtig verhält bzw. die Leute haben keinerlei Hemmungen mehr.

Vor 15 Tage
Oliver Schoemig
Oliver Schoemig

Also das Verhalten der Männer ist echt abartig und absolut nicht zu entschuldigen aber ganz ehrlich wenn man sich nicht fotografieren lassen will mit jemandem neben dem Auto warum macht man dann den Job? Die einzige Aufgabe ist doch eigentlich ne menschliche Litvaseule zu sein die Aufmerksamkeit erregt... Fragen können die eh nicht beantworten weil sie ja nicht von der Firma selbst kommen also stehen sie da nur als Model und deren Job ist es nunmal sich fotografieren zu lassen???

Vor 15 Tage

Nächstes Video