Suzuki Swift 1.2 Dualjet: Oldschool oder Newschool? - Die Tester | auto motor und sport


  • Am Vor Monat

    auto motor und sportauto motor und sport

    Dauer: 5:22

    Der Swift zählt zu den Erfolgsmodellen von Suzuki. Seit 1983 gibt es den Kleinwagen. 2004 legten die Japaner das Auto neu auf, 2017 folgte die sechste Generation. Im Einzeltest fährt Alexander Bloch das Basismodell mit 90 PS starkem 1,2-Liter-Saugmotor. Reicht das heutzutage noch aus, oder ist das Antriebskonzept im Zeitalter von Downsizing-Turbos überholt?
    ------------------
    Im TV: auto motor und sport channel
    Zu empfangen über folgende Pay TV-Plattformen:
    Unitymedia (NRW, Hessen, Baden-Württemberg)
    M7 (D, A, CH, L)
    Cablecom (Schweiz)
    Swisscable-Verband (Schweiz)
    UPC Austria (Österreich)
    Deutsche Telekom (deutschlandweit)
    Zattoo (Schweiz)
    A1 Telekom (Österreich)
    Neuheiten, Tests, Fahrberichte und alles rund ums Auto findet ihr auch hier:
    Website: www.auto-motor-und-sport.de/
    Facebook: facebook.com/automotorundsport/
    Twitter: twitter.com/amsonline

    Swift  Suzuki Swift  Suzuki  Benziner  Sauger  Test  Autotest  Fahrzeugtest  ams test  Beschleunigen  Bremsen  Slalom  auto motor und sport  auto  motor  ams  road test  track test  Die Tester  review  Alexander Bloch  Bloch  Vox  Vox Automobil  

Wasd92
Wasd92

Ich würde gerne ma den swift sport im test sehen. Und wie viel mehr dieser verbraucht.

Vor Monat
avigator
avigator

Daniel Hohmeyer im Swift mit 1 Liter 3 Zylinder Turbo. Da war er noch bei auto motor sport: http://youtu.be/JyihasvMnI4

Vor Monat
Max Dahlberg
Max Dahlberg

Stimmt - schon wieder schlimmes Hartplastik entdeckt. Mit einer Armarturentafel komplett aus forged Carbonite wäre er sicher noch leichter, welcher Kleinwagen oder anderer Wagen überhaupt hat dort KEIN Plastik ? Kommt mal runter und testet das Auto. Ihr schreibt ja auch nicht andauernd davon, dass die Karosserien wieder aus billigem Blech sind - obwohl es schon längst Carbon, Alu und Verbundstoffe gibt. Dieses ständige abfingern - grossspurig "Testen" von Plastik genannt nervt nur noch. Fast alle Autos haben dort Kunststoffe - seit Jahren - das ist nichts neues oder Aufregendes mehr.

Vor Monat
Christian Hänni
Christian Hänni

Top Auto für einen Kleinwagen! 👍 Gibt ihn zudem als 4x4. Wir hatten während 4 Jahren und 85'000km einen Swift 4x4 -> null Probleme 👍💪

Vor Monat
Alex21Type R Projekt
Alex21Type R Projekt

Ich muss nochmal sagen : Ein sehr schöner Test mit einem tollen Testfahrer. Ich hab mich heute so Aufgeregt als ich mit einem Bekannten im Seat Autohaus war. Dort stand ein aktueller Seat Ibiza 1.0 TSi, 95 PS, Schiebedach + ein paar Extras für... 25.450€! Da könnte ich mich jetzt noch drüber aufregen. Dann lieber den Swift mit voller Hütte für 17-18k und du hast das reifere, ehrlichere, zuverlässigere und spaßigere Auto. Wobei ich mit meinem Type R auch zufrieden bin

Vor Monat
Mac Daniel
Mac Daniel

Ist zwar ne hässliche Gurke, aber man muss Suzuki hoch anrechnen das sie einen Sauger im Angebot haben und die Karre keine riesen Ausmaße annimmt.

Vor Monat
Niklas Etzel
Niklas Etzel

Könnt ihr mal den neuen Subaru brz testen?

Vor Monat
Gladius
Gladius

Sauger und 90 PS sind ja lieb gemeint, aber ein bisschen mehr könnte es für mich schon sein. Für weniger als 2.000 Euro bekommt man schon nen älteren Polo GTI mit 120 PS, 1.6 Sauger. Schönes Tool für den Nürburgring

Vor Monat
Wasd92
Wasd92

Oder nen 2012 swift sport mit 1,6l sauger und 136 PS

Vor Monat
Horst Krause
Horst Krause

+Gladius Man kann nicht den Preis eines Neuwagens (volle Gewährleistung) mit dem eines älteren Gebrauchtwagens vergleichen. Insbesondere nicht in der "Anfangsphase".

Vor Monat
Gladius
Gladius

+Fritttenfrau Verschiedene Menschen haben verschiedene Interessen, für den einen sollen dann halt 90 PS reichen. Aber einen alten GTI "ranzig" nennen während im Swift noch mehr Hartplastik verbaut ist wirkt für mich weniger überzeugend. Ich persönlich schätze alte Autos für die Weise für die sie gebaut wurden, da dürfen es gerne mal 20 bis 30 Euro mehr sein im Monat für Sprit wenn der Fahrspaß dabei ist.

Vor Monat
Fritttenfrau
Fritttenfrau

+Gladius Wie kommt man überhaupt vom Swift zum alten ranzigen GTI? Das ist ein Brot und Butter Auto mit aktuellen Standards und niedrigem Verbrauch für sparsame die nicht mehr brauchen oder als Zweitwagen. Davon abgesehen dürften die "Ringtools" mit den meisten Runden sowieso mittlerweile die Leih-Swifts sein. Und ich glaube die Motoren werden da die wenigsten Probleme machen.

Vor Monat
Gladius
Gladius

+Fritttenfrau Verwechslungsgefahr. Klar sind die neuen VW-Motoren scheiße und halten nicht lange, aber die alten Sauger darf man nicht unterschätzen. Einen Sauger "braucht" man heute auch nicht mehr unbedingt, aber Spaß macht er trotzdem.

Vor Monat
M C
M C

Naja 6,1l ohne Turbo bei nur 1T Leergewicht nenne ich jetzt nicht wirklich gut.

Vor Monat
M C
M C

:D :D :D

Vor Monat
Mac Daniel
Mac Daniel

+M C is so...

Vor Monat
maarten yzer
maarten yzer

Ams testverbrauch kann immer besser,normal..

Vor Monat
M C
M C

haha ja ne ist klar :D :D :D :D

Vor Monat
Mac Daniel
Mac Daniel

Bitte? Alles unter 10L ist ein guter Verbrauch.

Vor Monat
BoAHG
BoAHG

Ich mag eure Test sehr gerne. Ich würde mich allerdings beim Slalomtest darüber freuen, wenn ihr die Testwerte ähnlicher Fahrzeuge zum Vergleich einblenden würdet.

Vor Monat
No Fearness
No Fearness

Ähm, Berichterstattung aus der Mülltonne? Es gibt auch den 1.4l Boosterjet Turbo Benziner mit 140PS.

Vor Monat
Wolfhunter123
Wolfhunter123

Da kann man sich wahrscheinlich drüberstreiten, wie man das sieht. Der ist ja schließlich im Swift Sport verbaut und nicht im "normalen" Swift. ;) Aber ganz unrecht hast Du nicht.

Vor Monat
Florian Pike
Florian Pike

mit 6 litern bewege ich meinen mx5 g131 xD mit 40 ps und 0,3 litern hub mehr...

Vor Monat
loggy2003
loggy2003

Der mx5 ist einfach Windschnittiger bei höheren Geschwindigkeiten denke ich

Vor Monat
lordioneLPs
lordioneLPs

Florian Pike nen Freund von mir fährt den Swift mit dem gleichen Motor und verbricht im Schnitt knapp 5 Liter, ich glaube die schalten einfach nicht höher als in den dritten oder so 😂

Vor Monat
Hate und Flachwitze
Hate und Flachwitze

Ein Kleinwagen mit Vierzylinder-Sauger? Kein aufgepumpter Dreizylinder? Geil...

Vor Monat
Станислав Веселовский
Станислав Веселовский

Hauptsache kein Turbo und sieht fuer den Preis cool aus, so etwa Mitbewerber fuer Fabia und Polo Suzuki ist bekannt als Motorenentwickler

Vor Monat
Alex21Type R Projekt
Alex21Type R Projekt

Der Swift mit dem 1.2 Liter Sauger berührt mich emotional mehr als der 2.0 Turbo aus dem Golf 7 GTi

Vor Monat
Zobijak RC
Zobijak RC

Fahre seit 2012 den Suzuki Swift Sport NZ viel darf man nicht erwarten bei Suzuki. Aber man hat einen ehrlichen Kleinwagen wo alles drin was man braucht um A nach B zu kommen.

Vor Monat
New1
New1

Passt alles soweit, nur die Optik ist ein no go. Oder halt ein Auto für die weiblichen Kunden. Nur, warum nicht 15 cm mehr und dafür mehr Kofferraum? Dafür sind halt 10,5 Sekunden bei 90 PS ziemlich cool.

Vor Monat
lordioneLPs
lordioneLPs

Vladyslav Kruppa das ist natürlich echt Mist, ist aber kein Problem von Radstand oder Gewicht, sondern von Fahrwerk und Sitzen 😅

Vor Monat
Vladyslav Kruppa
Vladyslav Kruppa

+lordioneLPs mein Rücken ist leider nicht der Beste und ich bin da etwas empfindlich, die Längste Fahrt war fünf Stunden und ungefähr nach 3 Stunden war es schon nicht mehr so angenehm zu fahren, für 5-10 Minuten anzuhalten hat nicht viel gebracht

Vor Monat
lordioneLPs
lordioneLPs

Vladyslav Kruppa sry, aber was ist denn dein Problem am Golf 4 bspw? Ich bin Jahre lang den Skoda Octavia 1 gefahren (in sehr vielen Teilen baugleich zum Golf) und bin damit auch mehrfach nach Südfrankreich und Süd Italien gefahren ohne Probleme 😅 Und mit meinem jetzigen Wagen (Corsa E 100PS Turbo) bin ich sogar nach Spanien gefahren mit Freundin und nem Kumpel + Gepäck, auch hier keine Probleme 🤷🏻‍♂️

Vor Monat
New1
New1

+Vladyslav Kruppa Wie gesagt, ich sehe da kein Problem. Manche haben scheinbar etwas seltsame Ansprüche. Kenne davon allerdings auch einige die zwar nen dicken Benz fahren aber zu Hause auf 80qm leben. Prioritäten und so.

Vor Monat
Vladyslav Kruppa
Vladyslav Kruppa

+New1 eigentlich meinte ich eher Mercedes C Klasse als Reiseauto, ich habe selber ein Golf 4 und da ist vom Komfort nichts zu sehen, okay, wenn ich in einen Polo 6R einsteige, dann ist auch Golf ein Auto, aber zum komfortablen Reisen braucht man schon was größeres, zumindest wegen Radstand und Gewicht

Vor Monat
Autofreak
Autofreak

Ich seh rot.....

Vor Monat
M Q
M Q

Als ehemaliger Besitzer des Vorgängers mit 94 PS kann ich sagen: reicht. Man darf keine Wunder erwarten, aber für den Alltag und Tempo 180 laut GPS (bergab gar schneller), hat es trotz sehr pessimistischer Angabe von 165 km/h gereicht. Spass macht Letzeres nicht gerade, aber es war möglich. Der Swift ist das was er sein soll. Ein günstiger und sparsamer Kleinwagen, welcher kein Verkehrshindernis darstellt, Platz für 4 Personen mit kleinem Gepäck bietet, dabei wendig und agil ist sowie in kleine Lücken passt. Davon können sich diverse fett gewordene Konkurrenten eine Scheibe abschneiden.

Vor Monat
Universial Zocker
Universial Zocker

+Alexander Gök ich fahre auch den den NZ mit 94 PS und hatte auch noch keine Probleme,auch nicht mit den Bremsen(alles Scheibenbremsen). Was micht stört ist, das man den Motor zum Innenraum etwas mehr hätte dämmen können, ist nicht der leiseste.

Vor Monat
Alexander Gök
Alexander Gök

Fahre aktuell den NZ mit 94 PS und kann das nur bestätigen. Bis jetzt nie Probleme gehabt. Die Bremsen könnten allerdings in der Tat etwas bissiger sein.

Vor Monat
Markus Dahmann
Markus Dahmann

Ein Gesichtspunkt hätte mehr Beachtung verdient: Platz vorne "mehr als reichlich" für 3,86 m Länge, auch in der Breite sehr gut. Die steile Frontscheibe gibt einem ein großzügiges Raumgefühl. Dazu perfekter Einstieg durch gut dimensionierte Türausschnitte. Meiner Meinung nach "der Mini der Vernunft".

Vor Monat
Ronald de Rooij
Ronald de Rooij

Mehr braucht man nicht. Ist nicht nur für in der Stadt. Ich habe so etwas ähnliches (Mitsubishi). Alles mehr ist Eitelkeit.

Vor Monat
R6 Elite
R6 Elite

+Herbert Mühl 150 ist das Tempo für die rechte Spur, klar dass man da kein Hindernis ist😉

Vor Monat
R6 Elite
R6 Elite

+New1 Ich selbst bin 17 und komme frisch aus der Fahrschule. Ich kann selbst sagen, dass alles was man dort lernt zwar richtig ist, aber der tägliche Straßenverkehr gaaaaaaanz anders aussieht. Außerdem lernt man selbst viel mehr über die Technik seines Autos wenn man selbst Erfahrungen damit macht. Die Fahrschule bringt einem sozusagen die "Rahmenbedingungen" bei. Der Rest, welcher viel wichtiger ist, kommt mit Erfahrung. Crunch Punch hat da vollkommen recht.

Vor Monat
R6 Elite
R6 Elite

+crunch punch Mir gefällt der Kommentar, man merkt das hier ein Fachmann an Werk ist (kein Sarkasmus). Vorallem das mit dem Gewicht stimmt. Das Verhältnis zwischen Gewicht und Leistung ( Ps + Drehmoment) spielt im großen und ganzen betrachtet nur beim anfahren eine Rolle. Die Trägheit muss einfach überwunden werden. In voller Fahrt sind die Gewichtsfaktoren nicht gänzlich unwichtig, aber man kann sie vernachlässigen. Ab da spielt nur noch Leistung, Drehmoment, Getriebeübersetzung und Traktion eine Rolle.

Vor Monat
Herbert Mühl
Herbert Mühl

+crunch punch Da schreibt aber jemand, der diesen neuen Swift sicher nieeee gefahren ist. Ich bin mit meinem in einem Rutsch bis nach Ungarn (1149KM) gefahren, in D meist so 150Km/h auf´m Tacho, dabei waren aber viele andere für mich ein Hindernis, dennoch relativ sparsam. Meiner ist zwar ein Ignis, aber er hat die gleiche Maschine: http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/955296.html

Vor Monat
crunch punch
crunch punch

+New1 nein danke. In der Fahrschulen lernt man Auto zu bewegen, aber nicht wirklich zu fahren. Das hab ich mir alles selbst erarbeitet. Idealinie, Zwischengas beim Runterschalten, Gefühl fürs Auto, Popomether, Über und Untersteuern. Aber trotzdem merkt man dem Suzuki an das da keine 150 PS Anliegen.

Vor Monat
BVBfan 1109
BVBfan 1109

Aber die Instrumente passen nicht zu einem Mercedes

Vor Monat
Vladyslav Kruppa
Vladyslav Kruppa

A45 AMG 2017 Instrumente sehen ungefähr so aus

Vor Monat
Hacked by Ununpentium
Hacked by Ununpentium

Nee eher zu nem Alfa Romeo

Vor Monat
Xzstnce
Xzstnce

Wenig Gewicht, 90PS Sauger, das macht schon Spaß. Ausserdem kein Turbo = weniger Probleme. Ein echt gutes Auto für den Preis.

Vor Monat
Xzstnce
Xzstnce

+Vladyslav Kruppa Selbstverständlich. Sollte er trotzdem kaputt gehen bedeutet das oft immense Kosten für den Halter..

Vor Monat
Vladyslav Kruppa
Vladyslav Kruppa

+Herbert Mühl alle 15 Tsd das Öl zu wechseln ist schon kritisch, Toyota/Lexus sind nicht einfach so sehr zuverlässig, bei denen wird auch vorgeschrieben alle 10 Tsd km zur Inspektion zu kommen(was die meisten kritisieren), dazu hat der Konzern zum größten Teil nur einfache Motoren, ohne Turbos. Ich habe auch mal ein Experiment angeschaut, da wurde beim getunten X5M alle 5tsd km das Öl gewechselt und nach 160 Tsd km sah der Motor aus, wie als er 80-100 Tsd gelaufen hätte, also sehr sauber

Vor Monat
Herbert Mühl
Herbert Mühl

+Vladyslav Kruppa Na klar warmgefahren, wer den Motor kalt fährt, der fährt ihn auch ordentlich warm. Alle 5-10Tsd km ist ja wohl voll übertrieben. Es waren zwei Neuwagen die ich nach Scheckheft in der Markenwerkstatt habe pflegen lassen, ich kann mir keinen Fehler vorwerfen lassen. Und wenn "gut behandeln" den Ölwechsel alle 5-10tsd Km bedeutet, dann verzichte ich noch viel lieber auf einen Turbo, statt eine solche Ölverschwendung zu btreiben. LG.

Vor Monat
Vladyslav Kruppa
Vladyslav Kruppa

+Herbert Mühl den Motor auch warm gefahren? Und auch gutes Öl benutzt? Auch alle 5-10 Tsd km das Öl/Filter gewechselt?

Vor Monat
Herbert Mühl
Herbert Mühl

+Vladyslav Kruppa Das ist zwar richtig, aber das "gute Behandeln" braucht der turbofreie Motor nicht. Mir sind trotz cooldown-fahren zwei Turbos bei jeweils etwas über 30TKM kaputt gegangen, natürlich außerhalb der Garantie, deshalb will ICH keinen mehr. LG

Vor Monat
Allrounder_Oleg
Allrounder_Oleg

Tut mir Leid, das Auto kostet ab 13000 . Dann wundert man sich über Plastik. Leicht, gut und günstig. Echter langjähriger Stadtflitzer. Was man bei manchen Noblen Hersteller nicht mehr sagen kann.

Vor Monat
Matthias Hornbostel
Matthias Hornbostel

+The Stranger Nicht einmal. Für einen ordentlichen vier Jahre alten Swift mit 60000km auf dem Tacho sind noch mindestens 6000Euro fällig. Habe an einem Tag elf Angebote gecheckt. Alle waren bereits verkauft. Die Suzuki Swift sind offensichtlich sehr gefragt.

Vor 6 Tage
The Stranger
The Stranger

​+avigator Darauf will ich ja hinaus. Es lohnt sich einfach nicht, einen Neuwagen zu holen. Ausser man plant es mindestens 10 jahre zu fahren.

Vor Monat
avigator
avigator

@The Stranger, jeder Neuwagen verliert in den ersten zwei Jahren drastisch an Wert.

Vor Monat
The Stranger
The Stranger

+Lu kas nur dass der Suzuki drastisch an wert verliert hm :P

Vor Monat
kampfmeersau
kampfmeersau

Sagt er doch auch im Video...

Vor Monat

Nächstes Video