Tiertafel - Wenn das Geld für Futter und Tierarzt nicht reicht I Y-Kollektiv Dokumentation


  • Am Vor Monat

    Y-KollektivY-Kollektiv

    Dauer: 14:19

    Die Tiertafel in Hamburg unterstützt Haustier-Besitzer, die sich das Futter oder den Tierarzt alleine nicht leisten können. Für viele Menschen, die wenig Geld haben und zum Beispiel von Hartz IV leben, sind ihre Haustiere wie Hunde, Katzen, Nager oder Vögel ein wichtiger Halt im Leben. Für Manuel, der an einer Angst- und Panikstörung leidet, ist sein Hund Struppi an manchen Tagen der einzige Grund, überhaupt vor die Tür zu gehen. Manuel nimmt den kostenlosen Tierarzt in der Tiertafel in Anspruch, denn Struppi ist alt und wird schwächer. Unsere Reporterin Katja Döhne besucht die Hamburger Tiertafel, die insgesamt 500 Haustiere versorgt. Der Verein finanziert sich komplett aus Spenden. Alle Mitarbeiter arbeiten hier ehrenamtlich.
    ------------
    Reporterin: Katja Döhne
    Kamera: Julian Kiesche
    Schnitt: Danny Breuker / Katja Döhne
    ------------
    Mehr Infos zu dem Thema:
    Zur Website der Hamburger Tiertafel: www.tiertafelhamburg.de/
    TAZ: Mehr Infos zur Hamburger Tiertafel: www.taz.de/!164622/
    WELT: Tierliebe trotz Tierkosten: www.welt.de/regionales/nrw/article163590988/Wenn-Herrchen-sich-das-Tierfutter-nicht-leisten-kann.html
    ZEIT ONLINE: Was leisten Therapiehunde: www.zeit.de/zeit-wissen/2013/05/therapiehunde-krebs-frueherkennung-diabetes-epilepsie
    ------------
    Musik:
    Bonobo - Towers // Beck - Modern Guilt // Cliff Martinez - He had a good time // Fleetwood Mac - Over and Over // Broken Social Scene - Sweetest Kill
    ------------
    Du möchtest ein Thema vorschlagen? Schreib uns: recherche@y-kollektiv.de
    ------------
    Wir sind das Y-Kollektiv! - ein Netzwerk von jungen JournalistInnen. In unseren Web-Reportagen zeigen wir die Welt, wie wir sie erleben. Recherche machen wir transparent.
    ► Hier kannst Du uns ABONNIEREN: goo.gl/8yBDdh
    ► FACEBOOK: facebook.com/YKollektiv/
    ► TWITTER: twitter.com/Y_Kollektiv
    ► SPOTIFY: spoti.fi/2L7CGNc
    ------------
    ► #ykollektiv gehört zu #funk:
    DE-film: oskartellhed.com/us/funkofficial
    funk Web-App: go.funk.net
    Facebook: facebook.com/funk/
    ► Eine Produktion der sendefähig GmbH facebook.com/sendefaehig // sendefaehig.com

    Therapietier Doku  Tiertafel doku  Tiertafel reportage  Armut Reportage  Armut Doku  Haustier Doku  Haustier Reportage  Ehrenamt Reportage  Ehrenamt Doku  Tierschutz Reportage  Therapiehund Doku  Tier Doku Y-Kollektiv  Tierschutz Doku Y-Kollektiv  Tiertafel Y-Kollektiv  Tierschutz Doku  Hunde Doku  Tafel Doku  arme tiere deutschland  armut in deutschland  ehrenamt tiertafel  arme hunde doku  hartz 4 doku  hartz 4 reportage  hartz 4 armut doku  tiertafel hamburg doku  

Mir stehts bis hier
Mir stehts bis hier

Respekt and die ehrenamtlichen Helfer ! Super Doku

Vor 14 Tage
sewagii
sewagii

Grundlegend sollte man sich kein Tier anschaffen, wenn man es nicht grundlegend absichern kann und keine Zeit hat (Mal irgendwelche ernsthaften Erkrankungen außen vor gelassen) Das ist dann verantwortungslos. Eigentlich ist das auch ein Ziel der Hundesteuer, die Leute davor auch abzuschrecken. Aber genau die Leute die das betrifft, machen sich da die wenigsten Gedanken drüber. Ein Tier braucht Essen, muss evtl. zum Arzt. Für bestimmte Tiere dann noch Steuer und Versicherung. Sollte man zahlen können. Zumal es neben Hunden und Katzen auch andere Tiere gibt. die evtl. nicht so kostenintensiv sind und den selben Zweck erfüllen? Das Tier sollte ja auch zur Lebensplanung passen. Was macht man im Urlaub oder wenn man den ganzen Tag auf Arbeit ist? Das sollte man sich alles genau überlegen. Oft kauft man Tiere und nimmt nicht mal welche aus dem Tierheim. Dann gibt es aber noch Leute, die Tiere wirklich brauchen. Die wenigsten Menschen mit Hunden brauchen die Hunde ernsthaft. Wenn man aber alleine ist, sich ein Tier anschaffen möchte ohne das man Geld hat? Ist nachvollziehbar, aber auch irgendwie egoistisch. Jeder der ein Tier kauft, der erhöht auch die Nachfrage. Das Tier ist halt ständig davon bedroht, dass es nicht ordentlich versorgt werden kann und leidet. Wenn man ein Tier aus dem Tierheim nimmt, ihm ein zuhause gibt und hofft, dass alles gut geht. Finde ich jetzt moralisch nicht mal so verwerflich. Ich denke da könnte man mit dem Tierheim auch reden. Ansonsten sollte man da wirklich etwas Geld zur Seite legen, falls mal was passiert. Wenn man schon sowas macht, dann sollte man auch bedingungslos für das Tier da sein und seiner Verantwortung gerecht werden. Notfalls gäbe es dann mit Glück wirklich noch die Möglichkeit, dass man eine Tiertafel hat. Wobei da auch nur Leute hingehen sollte, die es wirklich brauchen. 4:56 Das finde ich sehr gut, dass man sich da Gedanken macht und das ist auch sinnvoll. 5:22 Ich finde das irgendwie nicht die beste Lösung wenn man sich einen Hund kauft um seine Probleme zu lösen. Wie bereits geschrieben, gerade wenn man sich um das Tier nicht richtig kümmern kann. Es ist am Ende auch nur auf Zeit, das Tier stirbt auch irgendwann und ob man sich da besser fühlt, wenn man dann am Lebensende nicht mehr in der Lage ist ein Tier zu halten? Wenn das Tier beiträgt, dass man da wirklich eine Chance hat rauszukommen ok. Aber auf der anderen Seite hält dann evtl. die Menschen auch ab, evtl. andere Wege zu gehen. Auf der einen Seite haben sie einen Partner, auf der anderen Seite ist dadurch evtl. auch nicht die Notwendigkeit da, sich jetzt menschliche Partner/Freunde zu suchen? Wobei man mit dem Hund auch einen Grund hat raus zugehen und Menschen trifft. Wobei man das dann aber auch machen muss. Wäre halt gut, wenn man sich da nicht mir sich selber beschäftigt sondern wirklich raus geht und was macht. 6:00 Finde ich konsequent und hilft auch den Tieren. 6:15 Top Einstellung!

Vor 17 Tage
Jonas F
Jonas F

Richtige Ehrenmänner! So wird die Welt wieder schön.

Vor 18 Tage
Kyōko Kodoku
Kyōko Kodoku

Wenn ich wenig Geld hab und weiß das es für ein Tier nicht reicht dann hole ich mir auch kein Tier ! Die Menschen sind selbst schuld. Und die Tiere leiden klar. Nur wenn ich kein geld hab dann hol ich mir auch kein tier und dann muss das tier auch nicht hungern oder sonst was oder irgendiwe anders leiden!!!!

Vor 18 Tage
Manuel
Manuel

Zu deiner Information: Als Struppi angeschafft wurde lebte ich in einer Beziehung und wir waren beide berufstätig. Geld war also vorhanden, die Versorgung des Tieres war gewährleistet. Als ich krank wurde konnte ich nicht mehr arbeiten und als die Beziehung kaputt ging brauchte ich das Tier um selbst wieder auf die Beine zu kommen. Ich hätte mir nie ein Tier angeschafft wenn ich gewusst hätte, dass ich diesen Punkt erreiche, an dem ich fürs Tier nicht mehr sorgen kann. Futter hat er immer gehabt, bevor mein Hund hungert, hungere ich. Ich habe die Tiertafel besucht um eine Einschätzung vom Tierarzt über Struppis Gesundheitszustand zu bekommen. Futter war inklusive, ob ich es wollte oder nicht. Somit überdenke bitte deine Aussage, ich sei selbst Schuld, ich finde es tragisch, aufgrund so weniger Informationen über Menschen zu urteilen.

Vor 15 Tage
anja ullrich
anja ullrich

so viel Empathie für Tiere,die Guteste und kaum für Menschen. ich finde sie gruselig,diese Tierschützerin. Wie sie über Menschen redet.

Vor 21 Tag
anja ullrich
anja ullrich

+Y-Kollektiv mach ich. ich hab mich halt entschieden Menschen zu helfen- und ich finde ,wie sie sich über Menschen äußert echt hart .

Vor 19 Tage
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hey Anja, in unserem Q&A zu diesem Film geht sie genau auf die von dir angesprochene Thematik ein - Wieso sie sich entschieden hat, Tieren zu helfen. Schau doch mal vorbei, vielleicht verstehst du ihren Standpunkt dann eher. Hier geht's zum Q&A: http://youtu.be/QAdC6w868PU Lieben Gruß :)

Vor 20 Tage
Juli M.
Juli M.

Toller und wichtiger Bericht!! Mit viel zu wenig Aufrufen!

Vor 23 Tage
Conchita Leberwurst
Conchita Leberwurst

Wer in den Tieren nicht mehr sieht als nur ein Konsumprodukt oder Kompensation im Leben der darf keine Tiere haben.

Vor 23 Tage
Clemens Travel World
Clemens Travel World

Super Ding, dass die Leute unterstützen die erst in die Armut gerutscht sind und nicht Leute die sich während der Arbeitslosigkeit ein Hund angeschaft haben

Vor 26 Tage
Jessica Hornig
Jessica Hornig

Ich finde die Idee, welche hinter der Tiertafel steckt, richtig super :)!

Vor 27 Tage
Flummy Tommy
Flummy Tommy

Wenn's Geld fehlt holt man sich keine Tiere ! Sorry meine Meinung

Vor 28 Tage
monte_jetzt_schon_legende
monte_jetzt_schon_legende

Dann sollen sie die Hunde töten und essen. Hundefleisch ist besser als Schwein. 1 Mrd. Chinesen können sich nicht irren...

Vor 28 Tage
Akira Yamaoka
Akira Yamaoka

Y Kollektiv - da Ihr inhaltlich wichtige Themen anspricht und nicht glattbügelt. Bitte eine Sendung über den Hundefleisch Markt aus Asien . Ein Thema das unbedingt saniert werden muss!! Ich selber bin seit Jahren an dem Thema dran..Die Zustände sind unvorstellbar barbarisch. Ein Blick auf "Marc Ching - Instagram" Bitte!!!

Vor 29 Tage
MrMasterMaroon
MrMasterMaroon

Bei vielen solchen Menschen und auch eher einsamen Rentnern mit ihren beispielhaften aber oft belächelten kleinen Hunden habe ich den festen glauben dass die Tiere wissen was und wie viel sie ihren "Besitzern" bedeuten. und das kann man kaum in Worte fassen.

Vor 29 Tage
John Galois
John Galois

Wow. Eine Tiertafel. Sollte nicht erstmal die Menschentafel ordentlich gefüllt sein? Es ist ja nicht so, als man unbedingt Tier haben müsste.

Vor Monat
Manuel
Manuel

Du hast den Film im Ganzen gesehen und aufmerksam verfolgt? Ich denke eher nicht

Vor 29 Tage
HannesCubing
HannesCubing

Rauchst du eigentlich immer noch nicht?

Vor Monat
nogati sageKU
nogati sageKU

Kann mir jemand sagen was strupi der hund von manuel für ne hunde rasse ist? Ist ja mega hübsch der Hund

Vor Monat
Manuel
Manuel

Struppi ist eine Mischung aus Westhighland Terrier (Mutter) und Zwergschnauzer (Vater)

Vor Monat
mnbs mnbs
mnbs mnbs

Wow ! Ich bin sprachlos. Ich finde das alles sooooo toll ♡♡♡ ich hoffe jede Stadt hat sowas

Vor Monat
Ferdinand Doering
Ferdinand Doering

Ehrenmänner

Vor Monat
Vitiges Senpai
Vitiges Senpai

Ich hab das ganze Video nur Geweint

Vor Monat
No Name
No Name

+Vitiges Senpai Du kannst deinen Kommentar auch einfach bearbeiten, dann musst du nicht noch einen schreiben.

Vor 11 Tage
Vitiges Senpai
Vitiges Senpai

geweint*

Vor Monat
w1o2n3n4y
w1o2n3n4y

Das was die Ehrenamtlichen tun ist Politik betreiben, nicht das funktionieren für eine Übermacht wo wir die Marionetten sind. Weiter so, danke an die vielen Ehrenamtlichen, ihr betreibt wirklich Politik. Nicht die "Politiker"! Das BGE ist schon lange notwendig damit genau sowas unterstützt wird. Eine Tätigkeit mit Sinn, nicht das Sklavendasein in Institutionen die sich "Arbeitsplatz" nennt wo wir die "politische Korrektheit" die da oben festgelegt hat auszuführen haben wie Marionetten, das hat sich zu ändern, wir wollen als freie Menschen tätig sein mit Sinnhaftigkeit, das BGE ist der Schlüssel dazu.

Vor Monat
KrautRockt!
KrautRockt!

Tiertafel?...GENIALE IDEE - und es WIRKT!!! . danke an die leute die das ermöglichen!! respekt und weiterso!!!....TIER sind manchmal einfach der bessere psychotherapeut oder streetworker...

Vor Monat
Denny Z
Denny Z

Wir müssen uns schon gegenseitig helfen, sonst läuft's nicht so.

Vor Monat
Anders142536
Anders142536

Ich litt selbst an schweren Depressionen. Meine beiden Katzen haben mir mehr geholfen als meine Verwandten da wieder rauszukommen. Zu Zeiten als ich mir nicht mal mehr genug zu Essen leisten konnte hätte ich eine solche Tafel selbst gern zur Verfügung gehabt! Tiefsten Respekt an jeden, der diese Verantwortung auf sich nimmt.

Vor Monat
2 Genes
2 Genes

Also erst mal super Sache und danke dafür. Aber ich finde, für jemand der Harz 4 bekommt, ist es äußerst hilfreich sich einen Hund zu holen (vom Tierheim, nicht kaufen!). Ich verstehe eure Argumentation aber ich denke in vielen Fällen ist es auch für die Hunde besser, da die Alternative Tierheim wäre. Problematisch ists natürlich vor allem bei Krankheiten / hohen Tierarztkosten. Ich selber war nicht mal 18, von zuhause ausgezogen und lebte von Harz4, als ich meinen Hund bekommen hab. Vor mir wurde er hin und her gereicht. Mit seinen 4 Monaten war ich bereits sein 6es Herrchen. Außerdem ists ein sogenannter "Kampfhund". Die Chancen lagen sehr hoch, dass er im Tierheim landet. Oder nur mit Leine und Maulkorb Gassi darf, was leicht zu einer Unausgeglichenheit und psychischen Problemen bei Hunden führen kann. Hätte ich nicht diese Verantwortung und Liebe erhalten, wäre ich ziemlich sicher in meiner Bude vergammelt oder als Junkie geendet. Heute, 10 Jahre später, leben wir glücklich im Ausland. Er tobt frei herum, ich habe einen Job und habe womöglich besser als alle meine Freunde gelernt, Verantwortung zu übernehmen, komplett selbstständig zu sein. Daher finde ich es nicht wirklich schön, solche Leute komplett auszuschließen..

Vor Monat
2 Genes
2 Genes

Ich persönlich hatte auch sehr mit psychischen Problemen zu kämpfen. Der Hund gab mir jedoch einen Grund, jeden Tag aus dem Haus zu gehen, mit Menschen zu reden und nicht in ein Loch zu fallen. Manche hätten in meiner Situation womöglich den Hund vernachlässigt. Anderen, wie mir, hilfts hingegen, für jemand anderes verantwortlich zu sein, da mans dann "muss". Ich denke also, es liegt am Charakter, ob ein Hund einem in solch einer Situation helfen kann.

Vor Monat
Yannick Urban
Yannick Urban

Sauerei! Wenn man sich keine Viecher leisten kann soll man sich keine anschaffen bzw. sie los werden was ist z.B. mit einschläfern lassen? Ich hätte gerne ein Terrarium aber ich weiss auch das ich es mir in nächster Zeit wohl nicht leisten kann also kaufe ich mir keins, dass nennt man Verantwortung aber das kriegen manche Arschlöcher wohl nich auf die Kette sehr traurig!

Vor Monat
Manuel
Manuel

Wer hier das Arschloch ist, ist kaum zu übersehen. Du hast einfach nicht verstanden worum es geht. Sehr schade!

Vor Monat
Der Tüp
Der Tüp

Hey Katja toller empathischer Beitrag, wie immer bei dir! Ich frage mich dabei gerade, ob du noch immer rauchfrei bist? Die Antwort will ich nicht wertend aufnahmen, es ist schlicht mein Interesse! Liebe Grüße gehen ans ganze Team raus!

Vor Monat
ArrakGW2
ArrakGW2

Nice Dawgs

Vor Monat
mina chi
mina chi

Super Sache! Super Doku! 😊 Hier in Dortmund gibt's auch eine Tiertafel. Aber die Warteliste ist leider sehr lang...

Vor Monat
Josef Chaney
Josef Chaney

Währe ich Millionär oder hätte einfach mehr Geld zum Spenden, würde ich so viel mehr dort hingeben... Die ziehen die Spender nicht ab sondern das Geld kommt wirklich da an wo es dringend notwendig ist!

Vor Monat
Captain
Captain

Lieber mehr Kinder zeugen und erziehen, anstatt sich unnötige Haustiere zu kaufen.

Vor Monat
I like Toastbrot
I like Toastbrot

Warum kaufen sich diese Leute dann überhaupt ein Haustier, wenn sie es sich nicht leisten können. Gut, einige wenige sind vielleicht tatsächlich in die Armut abgerutscht, aber ich habe das Gefühl, dass diese Leute auch etwas über ihren Verhältnissen leben.

Vor Monat
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hi, I! Zum ersten Teil deines Kommentars: Die Tiertafel hilft ausschließlich Leuten, die schon vor ihrer finanziellen Notsituation ein Tier gehabt haben. Ausnahmen gibt es nur in besonderen Einzelfällen. LG, Katja

Vor Monat
Phoenix
Phoenix

Das war mal ein schöner Bericht - ein bisschen umfangreicher wäre aber auch nett gewesen. Denn die Tiertafeln sind gerade in der heutigen Zeit extrem wichtig. Ein großes Lob und meinen tiefsten Respekt für die Mitarbeiter, die sich hier ehrenamtlich so engagieren und natürlich auch mein Dank an alle die die Tiertafeln unterstützen. Mittlerweile machen ja sogar einige große Ketten dort mit bzw sie spenden regelmäßig, was ich super finde.

Vor Monat
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hi, Phoenix! Ja, auch die Tiertafel in Hamburg hat mir gesagt, sie wünschen sich mehr regelmäßige Spenden, mit denen sie besser planen können. LG, Katja

Vor Monat
ce do
ce do

Wenn das Geld für Futter und Tierarzt nicht reicht, hat man sich kein Tier zu kaufen. Ich habe wenig Mitleid mit solchen Leuten. Ich finde es gut das die tiertafel diese ablehnt. Man muss auch Abstriche machen... ich finde, wenn man sich net mal selbst versorgen kann, sollte man nicht auch noch dem Tier das antun...

Vor Monat
petrairene
petrairene

Toll, und wenn der psychisch kranke Manuel für den der Hund eine therapeutische Massnahme ist sich nach Struppis ableben einen neuen Hund anschaffen will, dann verweigert die Tiertafel die Unterstützung weil er sich den Hund während der Bedürftigkeit angeschafft hat. Wie pervers ist das denn?

Vor Monat
Manuel
Manuel

Hey, ich denke, ich werde mir nach Struppi´s ableben keinen neuen Hund anschaffen. Zwar wird dies in Ausnahmefällen von der Tiertafel unterstützt, aber da ich lange Zeit von Grundsicherung lebe und ohnehin schon ein schlechtes Gewissen habe anderen auf der Tasche zu liegen möchte ich nicht auch noch das Gefühl haben die Tiertafel auszunutzen. Ich denke, ich habe in den 13 Jahren, die Struppi nun bei mir ist, sehr viel über mich und meine Krankheit gelernt. Struppi hat mich dabei unterstützt und ich bin ihm außerordentlich dankbar dafür. Ich glaube, dass ich durch diese Zeit mit ihm stark genug geworden bin um alleine meinen Weg zu gehen. Alleine sein ist natürlich nie schön, es wird mir etwas fehlen. Aber ich glaube, dass es Menschen gibt die die Leistungen der Tiertafel dringender benötigen als ich, wenn es denn soweit ist, das Struppi nicht mehr lebt. Ich wollte nur eine Einschätzung des Tierarztes über seinen Gesundheitszustand, den habe ich bekommen. Natürlich hoffe ich, das er noch einige Jahre bei mir sein wird

Vor Monat
Sarah Es
Sarah Es

pervers ist übertrieben, der Verein hat nur begrenzte Mittel, die er für bestimmte Ziele einsetzt. Jeder muss Prioritäten und Grenzen setzen

Vor Monat
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hi, petrairene! Es muss nicht so laufen. Im Einzelfall werden Ausnahmen gemacht. Auf Facebook schreibt die Tiertafel Hamburg als Kommentar zu unserem Film: "wir entscheiden natürlich immer je nach Einzelfall aber klar z.B bei Manuel würden wir es natürlich auch absolut unterstützen das er nach Struppi wieder einen Hund hat. Allerdings muss es ein Hund aus dem Tierschutz sein und es darf kein Welpe sein, so hat nicht nur der Halter was davon sondern auch ein Tierschutzhund der vielleicht sonst nicht so gute Vermittlungschancen hätte :)" LG, Katja

Vor Monat
Gordon Schäfer
Gordon Schäfer

Bevor wir auch nur einen Cent für den Unterhalt von Flüchtlingen, oder Entwickungshilfe ausgeben, sollten wir an unsere Haustiere denken!

Vor Monat
Master C.E.O.
Master C.E.O.

Das ist wirklich TOLL von Euch !!! Ich ziehe den Hut vor Eurem Engagement und Eurer Selbstlosigkeit ! + Vielen Dank dafür !

Vor Monat
stummekoenigin
stummekoenigin

Tolle Sache! Ich war anfangs etwas Irritiert vom Ausschlussverfahren aber die Begründung macht Sinn und ist sehr vernümpftig. Es wurde mehrfach erwähnt, dass sie für ihre Arbeit nur Respekt verlangen. Kommt es denn vor, dass ihnen die Leute respektlos gegenübertreten?

Vor Monat
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hi, stummekoenigin! Es geht da vor allem um die "Zu-Früh-Kommer", deren Verhalten die Tiertafel als respektlos empfindet. Es ist für die Tiertafel sehr wichtig, dass alles ruhig und planmäßig abläuft, da sie sich im Wohngebiet befinden, und es ansonsten schnell Stress mit Anwohnern geben könnte. Wenn sich aber schon eine Stunde vorher 'ne Riesenschlange bildet, führt das zu Unruhe. LG, Katja

Vor Monat
Nur die Wahrheit
Nur die Wahrheit

Richtig gute Sache. Darüber hab ich mir noch nie Gedanken gemacht, dabei ist es ja naheliegend, dass auch Tiere mittelbar unter der Armut leiden.

Vor Monat
TASHI.
TASHI.

So ein wichtiges Thema! Danke! Auch für das genaue Nachhaken, für die, die diese große Liebe zu einem Tier vielleicht nur schwer nachvollziehen können.

Vor Monat
SeazBreeze
SeazBreeze

OST aus Drive. Nice! Ihr hab in jeder Doku richtig gute Musik verwurstet. Wer sucht sie aus? Lob!

Vor Monat
Johannes Ortner
Johannes Ortner

Danke für den tollen Beitrag. Finde ich super dass sowas auch mal gezeigt wird. Auch an die ganzen Ehrenamtlichen Arbeiter dort ein dickes Danke dass es euch gibt. Ich bin froh dass es Hilfe für Menschen gibt die zum größten Teil unverschuldet in diese Situation rutschen. Nichts ist dann ein besserer Anker als wie ein Tier dass einem zur Seite steht. Wir befinden uns zum Glück in der Situation, dass wir für unserem eigenen Hund alles ermöglichen können ohne über jeden Cent nachrechnen zu müssen. Ich nehme mir ab jetzt fest vor, ebenfalls Spenden an solche Gemeinnützigen Institutionen zu richten um damit Menschen zu helfen, die sich diesen Luxus nicht leisten können. Danke nochmals für den Beitrag!

Vor Monat
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hi, Johannes! Schön, dass dir der Beitrag gefällt. Viele Grüße

Vor Monat
Blumenmädchen -
Blumenmädchen -

So eine schöne Sache ❤️ Tiere sind die aller besten Freunde die man haben kann 🌟

Vor Monat
Potz Blitz
Potz Blitz

Ein sehr schöner und anrührender Beitrag - was für ein Glück, dass es so etwas gibt! Viel Respekt und Kraft für die ehrenamtlichen Helfer.

Vor Monat
Django Ryffel
Django Ryffel

Bezüglich Futter, das kann richtig herbe ins Geld gehn, wenn man da auf ein Spezialfutter angewiesen ist. - Meiner kommt glücklicherweise prima mit dem Trockenfutter von Aldi zurecht, welches ja, obschon es sehr preiswert ist, in mehreren Test von verschiedenen Konsumentenschutzmagazin gut abschnitt.

Vor Monat
MR R
MR R

Respekt an die Ehrenamtlichen Mitarbeiter. Mich berührt so was sehr. Liebe grüße

Vor Monat
N_ _K
N_ _K

So traurig die Geschichte mit Manuel und Struppi ist, es ist dem Tier gegenüber nicht fair es sich aus so einer Notlage heraus anzuschaffen. Vor allem psychische Probleme des Menschen setzen Hunden mehr zu als man denkt. Ich selbst habe zwei Therapiebegleithunde und arbeite mit diesen in verschiedenen Bereichen. Diese Ausbildung für die Tiere ist nicht ohne Grund so umfangreich. Hunde mit feinen Antennen leiden oft still mit ihren Besitzern. Die Einstellung von Cara ist super, nicht durch die rosarote Brille, sondern realistisch und klar. Daumen hoch für so viel Engagement 💛

Vor Monat
Amon Mohr
Amon Mohr

Ich verstehe zwar die Regeln von der Tierhilfe aber ich hab trotzdem Mitleid mit dem Mann und seinem Golden Retriever :(

Vor Monat
QuiltingCrow
QuiltingCrow

Den Ansatz, Menschen, die bereits bedürftig sind und sich dann ein Tier anschaffen, nicht zu helfen, sehe ich zwiespältig. Ich verstehe das Argument der Tafel-Frau, andererseits denke ich auch, daß ein Tier hohen therapeutischen Nutzen für bedürftige Menschen haben kann.

Vor Monat
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hi, QuiltingCrow! Kara sagt ja am Schluss, dass es im Einzelfall Möglichkeiten geben würde, aber man sollte das eben in Zusammenarbeit mit der Tiertafel vor der Anschaffung besprechen. LG, Katja

Vor Monat
chaushb
chaushb

Ihr geht total in Richtung WDR/NDR/arte. Alles schön und gut, aber dafür guck ich nicht Y-Kollektiv.

Vor Monat
Fresh Dumbledore
Fresh Dumbledore

Oft könnte die Krankenkasse echt einen Hund statt Therapie bezahlen...

Vor Monat
SXSCHA
SXSCHA

Zu welcher Hunderasse gehört der Struppi 9:00 ?

Vor Monat
Manuel
Manuel

+SXSCHA Vielen Dank :)

Vor Monat
SXSCHA
SXSCHA

+Manuel Danke für die Info. Scheint ein ganz lieber zu sein. Wünsche euch beiden alles Gute.

Vor Monat
Manuel
Manuel

Struppi ist eine Mischung aus Westhighland Terrier (Mutter) und Zwergschnauzer (Vater)

Vor Monat
Philipp Beck
Philipp Beck

Ich finde es stark, dass ihr auch die Menschen näher beleuchtet. So versteht man, weshalb die Tiere so wichtig sind.

Vor Monat
Dogo Argentino
Dogo Argentino

Warum so kurz

Vor Monat
DerJunkie
DerJunkie

Toll was die Ehrenamtlichen da auf die Beine stellen. Arbeite selbst im Ehrenamt und weiß das dort der Respekt bzw. die Wertschätzung fehlt. Keep going , ihr macht es richtig! Es braucht mehr Leute wie ihr! #abinsehrenamt

Vor Monat
BJ PENN
BJ PENN

das selbe spiel wie zu arm zum fressen aber KIPPEN rauchen im dauerzustand!!!

Vor Monat
alia_xx
alia_xx

Super wie die ehrlich die Leiterin davon ist. Tolle Sache !!

Vor Monat
kula bula
kula bula

Hut ab dafür Leute :) Echt für so ein herz liebe ich euch und das nenne ich richtigen einsatz! Das bringt mich echt den Tränen nah sowas schönes sehen zu dürfen, fettes Respekt an die ehrenantler und an das y-kollektiv

Vor Monat
Clemens
Clemens

Sehr gute Dokumentation! Ich danke euch für eure Arbeit. Ich habe von diesem Thema noch nie gehört und bin froh, dass ihr Leute wie mich in solchen Themen erreicht bzw. einfach informiert. Auch einen großen Respekt an die ehrenamtlichen Helfer, es ist wirklich eine gute Sache, die ihr dort macht. :)

Vor Monat
Eva Erdbeere
Eva Erdbeere

Schön mal das ganze aus einer anderen Perspektive gezeigt zu bekommen. Danke :)

Vor Monat
Sven Schmitt
Sven Schmitt

Es tut mir leid ich konnte mir das Video nicht bis zum Ende ansehen. Es war einfach zu traurig. Aber ich danke euch für die sehr gute Arbeit die euer Team leistet.

Vor Monat
Gold Vogel
Gold Vogel

Sehr coole Sache! Auch die differenzierte Heransgehensweise, wann unterstützt wird und wann nicht. Echt toll...oft sind die 4Beiner die besten Sozialarbeiter....und hey, yeah, Fleedwood Mac im Hintergrund? Danke dafür...muss ich direkt mal die alten LPs wieder rauskramen und so richtig retro-style aufn Plattenspieler! Mega!

Vor Monat
*Joy of Life*
*Joy of Life*

Dann drücke ich mal die Daumen, dass Struppi keinen Krebs, sondern nur Fettknoten hat.

Vor Monat
Manuel
Manuel

Dankeschön :)

Vor Monat
Maxi Stocker
Maxi Stocker

Könnt ihr mal eine Reportage über Menschen machen die sich ehrenamtlich Beruflich einsetzen. Also Generell gesehen. Ich glaube ich werde das jetzt auch machen sollte jeder von uns. die welt könnte so ein schöner friedlicher ort sein wenn jeder jedem nur ein bisschen helfen würde😊

Vor Monat
THE FANTASTIC N00B0SS
THE FANTASTIC N00B0SS

Schön das es so etwas gibt

Vor Monat
4ndy0s
4ndy0s

Ich würd gern mal was über unsere Veteranen sehen😄 Man bekommt irgendwie immer nur was aus den Staaten mit

Vor Monat
Ein Schäfer
Ein Schäfer

Frau ..... sitzt schon seit 10 Jahren im Rollstuhl und GEHT regelmäßig zum Tierarzt. Hm...

Vor Monat
Alice De
Alice De

Darf man dann bei Blinden auch nicht mehr sagen, dass sie zB etwas einSEHEN? Dumm :D

Vor Monat
Pia Polzin
Pia Polzin

Cool, dass ihr sowas hier in den Fokus stellt, hab davon bisher noch garnichts gehört. Noch coller, was die Leute dort ehrenamtlich auf die Beine stellen. Respekt.

Vor Monat
Deine Mama
Deine Mama

Weil das leben alleine echt scheiße ist

Vor Monat
Na Ni
Na Ni

Wie kann es sein, dass der Mann nur 170€ im Monat hat? Ich dachte immer, dass alle, die schon gearbeitet haben, mindestens Hartz4 bekommen müssten. Naja, ich bin Studentin, hab auch sehr viel weniger als Hartz4ler.

Vor Monat
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hi, Manuel! Wie toll, dass du hier selber Kommentare beantwortest! Vielen Dank dafür! Liebe Grüße, Katja

Vor Monat
Manuel
Manuel

Nein, mit Abzüge meine ich Miete, Strom, Internet... eben laufende Kosten. Die sind abgedeckt und mir bleiben für den Monat 170 Euro zum leben

Vor Monat
Na Ni
Na Ni

+Manuel Danke für die Antwort. Was meinst du mit Abzügen? Was musst du von den 170 alles bezahlen? Auch die Miete?

Vor Monat
Manuel
Manuel

Hallo Na Ni. Ich lebe von Grundsicherung, da ich durch die Angst- und Panikstörung arbeitsunfähig wurde. Nach allen Abzügen bleiben da leider nur etwa 170 Euro monatlich übrig. Ich habe versucht mir über den 2. Arbeitsmarkt (Werkstätten für psychisch kranke Menschen) etwas dazu zu verdienen, ein Teil wird vom Amt angerechnet, bleiben etwa 100 Euro mehr im Monat. Leider ging es auch dort nicht lange gut

Vor Monat
Icameto plunder
Icameto plunder

Ich find das ist ja hammer sache aber auf der anderen seite ein bisschen problematisch, dass auf der einen seite unmengen an geld für irgendwelches geld für spezialnahrung usw. ausgegeben wird und auf der anderen seite die leute auf der straße sitzen und nix haben^^

Vor Monat
Mr Stark I dont feel so good
Mr Stark I dont feel so good

Doggo

Vor Monat
GaMeR 9486
GaMeR 9486

Struppi tut mir einfach ultra leid

Vor Monat
Asti Neunzehnzehn
Asti Neunzehnzehn

Das Ehrenamt ist so wichtig. Die Helfer sollten viel mehr Anerkennung bekommen.

Vor Monat
Sephiron
Sephiron

Meinen absoluten Respekt an Kara Schott. Was eine Frau, so eine hätte ich früher gerne als Chefin gehabt. Natürlich auch Respekt für die ganzen anderen Helfer. Guter Beitrag :)

Vor Monat
Lyra
Lyra

Schön dich hier zu sehen Sephi

Vor 17 Tage
Lorenzo Von Matterhorn
Lorenzo Von Matterhorn

Schön, dass ihr immer wieder Themen behandelt, die man nicht auf dem Schirm hat.

Vor Monat
Jan
Jan

Traurig ...

Vor Monat
Pascal Momper - Filmmaker
Pascal Momper - Filmmaker

Füttere dorr alle 2 Wochen mein Krokodil. Positiver Nebeneffekt: es gib danach weniger hilfsbedürftige Tiere.

Vor Monat
Trocken nasenaffe
Trocken nasenaffe

Die ganzen Fiffis und Bellos essen doch auch alle andere Tiere.

Vor Monat
Philipp Pilger
Philipp Pilger

Hast du bestimmt mit einer Zigarette in der Hand geschnitten

Vor Monat
Mik P
Mik P

Aber dass sie dem Mann nicht helfen, der sich wegen der Depression den Hund angeschafft hat, ist doch auch unmenschlich. Die wissen wohl nicht, wie emotional wichtig so ein Tier ist und in so einer Notlage ist die finanzielle Situation vielleicht eher zweitrangig.

Vor Monat
Solenn
Solenn

Durch diese krankhafte „Liebe“ werden die Tiere vermenschlicht. Die Frau im Rollstuhl sollte mal aufhören zu rauchen, um sich mit dem Geld Futter Kaufen zu können.

Vor Monat
AngelBarachiel
AngelBarachiel

Jeder der hier behauptet, er würde sein Tier im Fall der Arbeitslosigkeit abgeben, hatte nie ein Tier und wenn nur aus Prestige um damit anzugeben.

Vor Monat
Musti [GER] _
Musti [GER] _

Arbeitslosigkeit ist kein Grund. Ich bin schon länger aus gesundheitlichen Gründen arbeitsunfähig. Und kann meine Hündin trotz Futtermittelallegie (sie bekommt teures Hypoallergenfutter) gut ernähren. Ihr geht es gut und es fehlt an nichts.

Vor 21 Tag
maru2man
maru2man

Er hatte vielleicht ein Tier, hat es aber nicht geliebt!

Vor 27 Tage
Puella Magi Homura Akemi
Puella Magi Homura Akemi

Oder denkt einfach rational und tut keine sinnlosen Dinge. Wenn man nicht genug Geld verdient, kann man sich eben bestimmte Dinge nicht mehr leisten. Das ist beim Auto genau so. Wäre ich arbeitslos und ich weiß, ich kann meinen Kater nicht mehr finanzieren dann müsste er auch weggegeben werden, das ist nun mal so. Außer da würde es staatliche Hilfe geben natürlich aber wenn man etwas nicht finanzieren kann ist es nur dumm und irrational dies weiter zu besitzen, ich mein ein Tier was Todkrank ist bringt auch keinen was wenn mans nicht bezahlen kann.

Vor 28 Tage
catning
catning

Einfach nur eine super Sache !

Vor Monat
Alexander Groot
Alexander Groot

Wen streicheln und wen essen?

Vor Monat
Wonderegar
Wonderegar

Warum hält man sich Tiere, wenn man sich das nicht leisten kann. Fahre leider auch keinen Ferrari, würde meinem inneren aber sicherlich gut tun. Vielleicht finden sich diesbezüglich ja auch ein paar Leute, die das mittragen :)

Vor Monat
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hi, Wonderegar! Es geht ja vor allen Dingen um Leute, die in die Bedürftigkeit geraten, nachdem sie ein Tier angeschafft haben und es bereits eine Zeit lang besitzen. Alle anderen haben es schwer, bei der Tafel in die Kundenkartei zu kommen. LG, Katja

Vor Monat
Ryuk
Ryuk

I came here to learn not to feel :(

Vor Monat
F-Cina 02
F-Cina 02

Finde Super das auch geprüft wird ob das Tier vor der Armut angeschafft wurde, ich habe genug Menschen gesehen die so egoistisch waren sich einen Hund anzuschaffen ohne überhaupt dafür sorgen zu können... Als der Hund dann gestorben war weil die Besitzerin lieber feiern war von ihren paar Kröten als regelmäßig zum TA zu gehen, war das Geheule groß .. Und wieder andere schaffen sich einen Hund an und haben überhaupt keine Zeit dafür .. beides ein NO GO und absolut egoistisch !

Vor Monat
Aries15
Aries15

Anstatt einfach mal Züchten für ne Zeit illegal zu machen, damit die Tiere aus dem Tierheim mal alle genommen werden, und danach erst weiterzüchten, dann gibts auch nicht so einen Überschuss an Haustieren

Vor Monat
The Rü
The Rü

+Tütensaft Man kann ja auch einfach einen vernünftigen Beruf erlernen, dann muss man sein Geld nicht mit der Produktion von Tieren verdienen.

Vor Monat
Tütensaft
Tütensaft

Einfach mal Leute Arbeitslos machen für ne Zeit. Richtig gute Idee

Vor Monat
The Rü
The Rü

+Der Boss Natürlich ist die Forderung unrealistisch, aber der Grundgedanke ist m.E. völlig nachvollziehbar. Die Tierheime platzen aus allen Nähten, die Finanzierung ist immer ein riesiges Problem, aber trotzdem kaufen sich viele Leute lieber einen "Markenhund", der irgendwelche "besonderen" Merkmale aufweist wie z.B. die Unfähigkeit anständig zu atmen (Mops). Aber das Knautschgesicht sieht ja so drollig aus, nicht wahr? Man will ja schließlich keinen 08/15-Straßenköter ohne Stammbaum, sondern ein Statussymbol bzw. ein hübsches Accessoire.

Vor Monat
Der Boss
Der Boss

Das ist völliger Schwachsinn

Vor Monat
Progaz
Progaz

"der liebe gott" phahahahaha

Vor Monat
chris vape
chris vape

Gutes Video Wenn man so etwas sieht, sieht man es gibt anscheinend doch noch gute Menschen! Danke auch an die Ehrenamtlichen 💚🌻

Vor Monat
deinemudda
deinemudda

Ich finde es gut, dass die Tiertafel da streng bleibt. Mir wurden auch einige psychische Erkrankungen diagnostiziert und trotzdem darf ich mich darauf nicht ausruhen. Mit den Regeln bekommen Menschen eine Chance, die auch verantwortungsbewusst mit ihrem Leben umgehen.

Vor Monat
Kai
Kai

Sorry y-Kollektiv ich verfolge euren Kanal schon seit langem und finde zb die letzte Reportage über Antisemitismus sehr gut aber bitte was war die Aussage der letzten 14 Minuten mehr als es gibt eine Tiertafel die Menschen hilft und leute die ein Tier auch in der Armut als Therapie brauchen war nicht dabei korregiert mich wenn ich falsch liege aber diese reportage sagt einem nichts neues deckt nichts auf betrachtet nicht aus einem anderen Blickwinkel und ist daher in meinen Augen ziehmlich überflüssig

Vor Monat
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Lieber Kai, Tut uns Leid, dass dir unser Film nicht gefallen hat. Aber in unseren Reportagen geht es meistens vor allem um eins: in einen Mikrokosmos einzutauchen. Natürlich gehören investigative Reportagen auch dazu. Hier wurde ja auch aus einem "anderen", für die meisten Menschen unbekannten, Blickwinkel erzählt - zum einen aus der Sicht der Leitung einer Tiertafel und zum anderen aus der Sicht einer Person, die auf ebendiese Tafel angewiesen ist. Vielleicht ist unsere Reportage nächste Woche mehr nach deinem Geschmack. Danke auf jeden Fall für die Kritik und liebe Grüße :-)

Vor Monat
27245adri
27245adri

Sehr informativ ! Kannte ich Selber noch nicht das es solche Einrichtungen gibt und super darüber aufgeklärt.

Vor Monat
Mr. Sonderbar
Mr. Sonderbar

Ich glaube an Tiertafeln herrschien wesentlich weniger tomulte unter den Menschen wie bei sonstigen Tafeln.

Vor Monat
Julia
Julia

Schade finde ich, dass der Mann mit seinen Depressionen keine Hilfe bekommen hat. Wenn der Hund ihm doch hilft. Zusätzlich ist zu erwähnen, dass es an sich ja egal ist, ob er einen alten oder neuen Hund hat für den er Hilfe benötigt.

Vor Monat
Julia
Julia

+christeddy183 Sollte nicht als Produkt rüber kommen.. aber es geht ja um die Tatsache, vor allem wird später erwähnt, dass sie es gut finden, wenn ein Hund die Menschen im Leben hält..

Vor Monat
christeddy183
christeddy183

einen alten oder neuen, ein Hund ist doch kein Produkt

Vor Monat
Aldebaran Sun
Aldebaran Sun

bitte gebt was Ihr könnt, habe für Tiertafel in Overath gesammelt bei Gewerbetreibenden und musste mir einige Schimpfereien anhören... muss dazu auch sagen, der Wahrheit geschuldet, dass alle Ausländer gespendet haben.. bis zu 10 Euro ...

Vor Monat
Gutbrot Fahrer
Gutbrot Fahrer

raucht Katja eigentlich noch?

Vor Monat
Nick
Nick

Coole Aktion, also die Tiertafel an sich. :)

Vor Monat
Netbase2000
Netbase2000

Bischen bescheuert dass man das Tier schon gehabt haben muss.

Vor Monat
Michelle Warnecke
Michelle Warnecke

+Netbase2000 es geht nicht darum, diese Menschen zu ignorieren. Es ist einfach keine Kapazität an Spenden da, um alle zu versorgen. Deshalb ist die Hilfe hier mit dem Grundsatz gepaart, dass man das Tier nicht in dem Wissen holt, es nicht versorgen zu können. Dass Tiere allen Menschen halt geben, etc ist jedem bei der Tiertafel klar

Vor Monat
Netbase2000
Netbase2000

Die meisten Menschen würden selbst zurückstecken, koste es was es wolle. Wie bei einem Kind. Nur weil man in Armut lebt heißt das nicht dass es dem Tier an etwas fehlt und man ihm nicht gerecht wird. Das heißt aber eben auch nicht, dass eine Tiertafel nicht hilft. Oder warte, heißt es bei dieser tafel eben doch. Außerdem: wer weiß wo dieser Mensch ohne Tier wäre. Haustiere spenden Halt und Trost und helfen bei Depressionen. Ignorante Ansicht.

Vor Monat
Michelle Warnecke
Michelle Warnecke

Man kann das so sehen, ich sehe es nicht so. Wenn man kein Geld hat, um die komplette Versorgung seines Tiers zu gewährleisten. Hat man aber eine Beziehung zu dem Tier von dem man weiß, dass man versorgen kann, und gerät dann in eine Bedürftigkeit, ist dies nicht mutwillig. Viele Kunden bei der Tiertafel haben ihr Tier nur noch, weil die Tiertafel ihnen eben die Möglichkeit gibt, die Tiere dennoch ausreichend zu versorgen. Wer es aber mutwillig in Kauf nimmt, seinem Tier nicht gerecht zu werden, der hat auch kein Recht, die vorausgesetzte Versorgung von Vereinen zu erwarten.

Vor Monat
Netbase2000
Netbase2000

Doch.

Vor Monat
christeddy183
christeddy183

Nein

Vor Monat
Netbase2000
Netbase2000

Meine Katze ist auch für mich wie ein Kind, sie kommt mit ins Bett, folgt mir, sitzt auf dem schoß, putzt meine Hand, wir spielen zusammen, wir können sogar "Arm in Arm" einschlafen. Ich habe etwa 700€ zum Leben, sogar eher 600 wenn man Krankenversicherung und GEZ abzieht. Es ist knapp sage ich euch aber meine Kleine kommt immer zuerst. Bin ausserdem in der glücklichen Lage, dass meine Eltern ggf. Tierarztbesuche bezahlen, sonst hätte ich ein Problem, vorallem weil sie langsam älter wird. Der Tierarzt ist teuer.

Vor Monat
Ru_Ger_Psych
Ru_Ger_Psych

Respekt! Sowas braucht man Deutschlandweit. Habe selber einen Hund und es ist einfach heftig wie so ein Tier einem das Leben erleichtern kann (Seelisch). Habe an sowas nie geglaubt, aber so ein Hund.. Auch wenn es nur ein "Tier" ist, ist so eine Art Therapie. Deswegen soll man Tiere auch nicht von Obdachlos oder arme Menschen wegnehmen.. Falls die in der Lage sind die Tiere zu füttern

Vor Monat
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Hi, Ru_Ger_Psych! Danke für deinen Kommentar. Tiertafeln gibt es in vielen Städten, nicht nur in Hamburg. LG, Katja

Vor Monat

Nächstes Video